Angst vor Schlacke, oder wat?

Ist es nicht irgendwie total verkehrt oder sogar lächerlich, dass wir als Mia-san-Mia-Generation uns gerade einen Kopf um Schlacke machen?

Ich bin davon selber leider nicht ganz befreit, aber jetzt mal ernsthaft: Die Schlumpfblauen haben Kluge, Edu und unseren Baumi verpflichtet. Nicht mehr und nicht weniger. Kluge kommt von den Blubberen und nicht von Manu. Edu war schon in der Bundesliga und blieb recht unbekannt. Baumjohann ist sicherlich ein Gewinn für die Oldenburger Hallenmeister, aber er ist halt auch nur der Alexander Baumjohann. Sicherlich hat er den einen oder anderen guten Pass gespielt, als er mal eine Viertelstunde spielen durfte, aber das war es doch dann auch.

Das wir uns Gedanken machen ist sicherlich zum größten Teil dem Brillenträger des Jahres vergangener Tage zu verdanken. Aber verdammt noch mal, unser Kader ist geradezu übermächtig im Gegensatz zum Kader des sympathischen Ruhrpottvereins, der mal eben Leute aus der Geschäftsstelle entlässt und sich dann 3 neue Spieler an Land zieht deren Monatsgehälter so hoch sind wie die Jahresgehälter der gesamten Geschäftsstelle. Ich wollte das mal unbedingt erwähnen. Endlich konnte ich es mal einbauen. ;-)

Durch ihre Neuverpflichtungen steigen sie definitiv nicht zum Meisterschaftsfavoriten auf (auf Twitter gelesen). Das ist ausschließlich der FC Bayern München! Achso…ja…und vielleicht die Pillendreher, wenn sie gut in die Rückrunde kommen.


3 Responses to “Angst vor Schlacke, oder wat?”

  • Herr Wieland Says:

    Naja, in den Zeitungen ist “2. Platz + Zugänge = Favorit” doch eine klare Sache. Man muss was schüren um sich danach daran abarbeiten zu können. Einen Vernünftigen Kommentator, der ob dieser Zugänge und diesem Kader von Schalke als Meisterschaftsfavorit sprach, habe ich noch nicht gefunden.

    Aber alleine die Tatsache, dass das zu einem Thema in einem Blog wie diesem gemacht wird, ist doch sehr nett für unsereins :-)
    Immerwieder erstaunlich, dass sich Bayern-Fans doch häufig mit anderen Clubs auseinandersetzen. Dabei liegt es doch immer an ihnen selbst. Denn ..

    unser Kader ist geradezu übermächtig im Gegensatz zum Kader des sympathischen Ruhrpottvereins

    .. das ist doch immer so. Und nicht nur gegenüber dem geilsten Club der Welt, auch gegenüber allen anderen Bundesligaclubs. Bleibt die Frage warum die Bazis trotzdem nur ungefähr jedes zweite Jahr Meister werden!?

    Dass Zweieurofuffzig-Mittelfeldmann Joel Matip dem überbezahlten Schweinsteiger im Hinspiel die lange Nase zeigen konnte war doch herrlich. Und wer weiß, vielleicht macht Magath aus Baumi einen richtig guten Kicker. Zuzutrauen ist es ihm jedenfalls. Ma’kucken.

  • Karl-Heinz der Drucker Says:

    Die Arroganz der Kleinen ist es,
    immer von sich,
    die der Grossen,
    nie von sich zu reden.

  • Klaus Kinski Says:

    Die Welt ist voll von jener Sorte Menschen, die sich über ihre eigene
    Unproduktivität trösten, indem sie die Werke der anderen verwerfen, sich
    über die Ansichten anderer erheben und sich durch eine anmaßend zur
    Schau getragene Missachtung der Lehren anderer interessant machen.

Leave a Reply