Ich habe es schon mal durchgeträumt…

…den Weg zur Tabellenspitze bzw. das Spiel gegen die TSG Mannheim.

Verwundert schaue ich von der Haupttribüne ins weite Rund der Allianz Arena. Wo kommen die ganzen Menschen aus dem Rhein-Neckar-Kreis her? Warum sind hier so viele Blaue? Plötzlich fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Das sind keine Menschen aus Sinsheim. Das sind Münchner und zwar Richtige. Mein Nachbar scheint mit anzumerken, was sich in meinem Kopf abspielt und schnauft zur mir rüber: „Das sind Sechziger! Der Hopp hat mal in die Tasche gegriffen und ein paar Fans für 90 Minuten verpflichtet.“ Leicht schockiert setze ich mich hin und verdränge den Gedanken, was der Typ vielleicht heute sonst noch so „verpflichtet“ hat. Ein blaues Trikot unter dem gelben Schiri-Trikot kann ich aber nicht erkennen.

Die Teams kommen zum Warmlaufen auf Spielfeld. Hildebrandt stolpert und schlägt mit dem Kinn auf die oberste Stufe der Treppe des Spielertunnels auf. Im letzten Augenblick kann ich erkennen, wie van Bommel sein langes Bein wieder einzieht und mit eiskalter Miene aufs Spielfeld läuft. Respekt! Gleich mal ein Zeichen gesetzt. So muss es sein. Hildebrandt wird von Doc Müller-Wohlfahrt behandelt, da er den Ärzten aus Sinsheim kein Vertrauen entgegenbringt. Hoffentlich spritzt der Doc dem nicht seine Geheimwaffe aus den 90er Jahren! Frisches Blut eines jungen Zuchtbullen!

Ribéry macht sich tatsächlich auch warm, allerdings auf Socken. Egal, vielleicht wird er noch zu einer Überraschungswaffe in den letzten Minuten. Zusammen mit Robben spielt er Doppelkopf, dabei halten die beiden den Ball hoch. Später im Interview wird Robben im besten Deutsch sagen, dass die Angst zu groß war sich zu verletzten. Und in Zukunft werde immer so verfahren.

Anpfiff! Gomez und Olic eröffnen die Rückrunde der Saison 2009/2010! Der Plan von Hopp scheint nicht aufzugehen. Die geliehenen Fans halten sich nicht an die Vereinbarung und skandieren lautstark: „Sechzig, Sechzig!“ So kennen wir den Verein. An Verträge halten die sich einfach nicht.

Oh, wie überraschend, nicht mal die TSG hat mehr den Mumm nach vorne zu spielen und baut einen Abwehrriegel in der Höhe des 5-Meter-Raums auf. Hermann Gerland scheint so was geahnt zu haben und bringt Butt, Butt, Butt ein Heizkissen und was spannendes zum lesen. Scheint mir ein Buch von Oliver Kahn zu sein. Lahm schlägt von rechts eine Flanke nach der anderen. Nach 15 Minuten zähle ich 17 Flanken. Davon landen 15 beim Gegner, eine schlägt auf der Latte auf, eine weitere findet den 3,50 m in die Höhe gestiegenen van Buyten. Daneben! Nach 30 Minuten rufe ich über mein iPhone die ersten Statistiken ab. 88% Ballbesitz der Bayern, 1 Torschuss. Verdammt, es könnte besser laufen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gibt es Tumulte auf der Tribüne. Anscheinend hat sich Hoeneß mit Breitner in die Haare bekommen. Von den Lippen Breitners kann ich ablesen, dass er so was wie „Dafür war ich schon mal ein paar Stunden Bundestrainer“ sagt. Halbzeit! Die komplette Mannschaft aus Sinsheim stellt sich gerecht aufgeteilt bei Robben und den auf der Bank sitzenden Ribéry an um ihre Trikots zu tauschen. Lell holt Nachschub für die beiden, damit auch jeder ein Trikot abbekommt.

Zweite Halbzeit! Ein Stürmer aus dem Rhein-Neckar-Kreis taucht plötzlich alleine vor Demichelis auf. Micho ist letzter Mann. Auweia, jetzt ruhig bleiben. Unser argentinischer Freund dreht aber auf einmal wie von einem Geist gezogen ab und der Weg zum Torschuss ist frei. Flach unten links in die Ecke. Die TSG führt. Butt hatte keine Chance. Micho erklärt zwei Tage später im kicker, dass er sicher war, dass Butt Leo gerufen hat. Böse Zungen behaupten, dass Demichelis nicht mehr links von rechts unterscheiden kann, seit dem er vom Pferd gefallen ist. Die Bayern reagieren wie immer mit wütenden Angriffen. Noch planloser als in der ersten Halbzeit werden Flanken von rechts und links geschlagen. Robben läuft immer wieder im Vollspurt in den gegnerischen Strafraum bis er von der Werbebande gestoppt wird. “Stopp Forrest stopp”, möchte man ihm zurufen. In der 80. Minute gibt es einen Freistoß für die Bayern. Torentfernung 18 Meter. Jetzt wird es spannend. Van Buyten springt über den Ball, Schweinsteiger läuft an und springt auch über den Ball, Robben läuft am Ball vorbei und rennt erneut gegen die Werbebande, Badstuber schießt…..in den Winkel. Der Ausgleich für uns. Mir wird vor lauter Jubel total schlecht. Jetzt weiter Gas geben. Für eine Nacht Tabellenführer sein! In der 88. Minute gibt es erneut einen beherzten Antritt von Robben, Schweinstiger steht frei, kann aber aufgrund einer Abseitsposition nicht angespielt werden. Ich drehe entnervt ab, weil Robben wieder den Kopf nicht hebt und erneut droht am Tor vorbeizulaufen. Doch Schweini, inzwischen auf gleicher Höhe, gibt Robben einen entscheidenden Schubser und Robben läuft mit dem Ball ins Tor!!! Fantastisch.

Abpfiff! Grenzenloser Jubel! Die Sinsheimer stellen sich wieder bei Robben und Ribéry an um Trikots für ihre Frauen zu besorgen. In den anschließenden Interviews hämmert Lahm 6 Phrasen in 4 Sätzen ins Mikrofon. Van Bommel sagt so was wie „Wir haben gewinnt! Sage ich das gut?“ Van Gaal, der sich inzwischen sein Familienwappen auf die Stirn tätowiert hat, spricht davon, dass wir nicht genug Chancen kreiert haben und Ribéry nicht gut trainiert hat. Schweinsteiger setzt sich wieder seinen Deutschland-Hut von der EM auf und rennt zu seiner Freundin auf die Tribüne. Olic sagt zu Gomez, dass er nicht ausgepowert ist und schlägt vor den Heimweg zu joggen. Gomez verneint den Vorschlag und verhädert sich in seinem Haarband.

Herrlich! Was für eine Mannschaft. Ich liebe sie alle!


Leave a Reply