Man muss auch (noch)mal gönnen können

VfL Wolfsburg – FC Bayern München 1:3

Ich gebe es zu, ich bin ähnlich „böse“ wie Louis van Gaal. Langsam aber sicher ertrage ich es auch nicht mehr, dass Emblem des Chemiekonzerns auf der Tabellenspitze zu sehen. Nachdem aber nun eine Nacht ins Land gezogen ist, habe ich mich entschlossen, dem Vorort von Köln noch eine Woche auf Tabellenplatz 1 zu gönnen. Denn eines ist jetzt klar, ab sofort haben wir es selbst in der Hand Tabellenführer zu werden.

Am Anfang des Spiels sah es aus, als wenn unsere Chancenausbeute deutlich gesteigert wird. Die allererste Gelegenheit wurde genutzt. Das ging für mich so schnell, dass ich noch gar nicht die Kissen auf der Couch vernünftig in Position bringen konnte. Da ich sehr anfällig für Rituale bin, denke ich darüber nach, bei den nächsten Spielen ähnlich zu handeln. Könnt aber ungemütlich werden, wenn nach 30 Minuten kein Tor für uns fällt. ;-) Merkwürdigerweise, scheinen wir mit dem Tor VW irgendwie ärgerlich gemacht zu haben. Die spielten tatsächlich einige Chancen raus und unsere Abwehr sah alles andere als sicher aus. Schlagartig wurde mir bewusst, dass wir echt froh sein können, dass wir nicht oft in solche Bedrängnis geraten. Wenn unsere Staubsaugerzentrale (van Bommel, Schweinsteiger) die Bälle nicht von van Buyten und Demichelis fernhalten kann, geraten wir richtig ins schwimmen. Nur gut, dass wir in dieser Drangphase zuschlagen und das zweite Tor erzielen konnten.

In der zweiten Halbzeit kam das zum Vorschein, was van Gaal als „arrogant“ bezeichnete. Wir haben diesmal nicht die 100% Chancen vergeben, viel mehr haben wir die Situationen nicht richtig zu Ende gespielt. Wir hätten zu viel mehr eindeutigen Chancen kommen können. Auch das dritte Tor hätte anders fallen müssen, Gomez stand sekundenlang völlig frei und war bereit den Ball einzuschieben. Nun gut, Ribéry konnte die Gelegenheit dann noch retten.

Über das Gegentor und die Patzer von Demichelis halte ich mich lieber geschlossen. Ist unser langhaariger Argentinier eigentlich noch Nationalspieler? Ich kann es mir gerade nicht so recht vorstellen. Wann geht es wieder aufwärts mit ihm? Der eine oder andere Ausrutscher war auch bei van Buyten zu beobachten, aber das hielt sich noch im Rahmen.

Im Endeffekt war es aber natürlich ein gutes Spiel von uns. Wir haben bei Ballbesitz eine Spielsicherheit die wirklich ganz enorm ist. Ich glaube in der 52. Minute habe ich mal einen Fehlpass gesehen. :-) Was mich aber auch wieder genervt hat war, dass Robben den überlaufenden Lahm so gut wie nie anspielt. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber gestern hat er Lahm nicht ein einziges Mal angespielt, als er vorbeizog. Schon klar, dass durch den vorbeiziehenden Lahm ein Gegenspieler gebunden wird, aber ab und wann wäre auch mal ein Abspiel ganz nett.

Ansonsten müssen wir uns noch beim VfL Bochum bedanken. Fantastisch, ich wusste doch, dass ich mich auf meinen zweitliebsten Klub verlassen kann. Zuerst Schalke und jetzt Leverkusen. Danke, „Bochumer“! Und immer schön Kommentare hinterlassen. ;-)

Und sonst?

Lustig fand ich das Interview mit Rangnick und Slomka. Es ging um die gemeinsame Arbeitszeit bei Hannover und Schalke.

Rangnick: „Ich möchte keinen Tag missen, es war eine geile Zeit.“
Slomka: „Ich möchte keine Sekunde missen.“

Meine Güte, ist ja gut und jetzt küsst euch bitte. Denen merkt man echt an, dass sie mal Schalker waren. Ich möchte übrigens keine Hundertstelsekunde meiner Bayern-Fan-Karriere missen. Muss ja auch mal gesagt werden.

Ansonsten fand ich es noch merkwürdig, dass man so einen Spieler wie van Nistelrooy in einem Auswärtsspiel für eine Minute einwechselt. Es war natürlich nicht geplant, dass gerade in diesem Augenblick ein Gegentor fällt. Aber trotzdem, so jemanden wechsel ich in einem Heimspiel für mindestens 10 Minuten ein. Herr Labbadia, haben Sie kein Gefühl für die Situation?

Noch 3x schlafen, dann ist DFB-Pokal!


One Response to “Man muss auch (noch)mal gönnen können”

  • bochumer Says:

    siehste, da zahlt sich die langjährige fanfreundschaft zw. bochum und bayern aus! =)

    aber wie angekündigt; ich bin fest von einem unentschieden ausgegangen.

    und der holtby hat im ersten spiel schon seinen ersten wichtigen assist hingelegt.

Leave a Reply