UnityMedia und Sky – der ganz normale Wahnsinn

Warum nicht mal meinen Blog nutzen um privaten Dampf abzulassen? Im Endeffekt geht es dabei ja auch um Fußball und passt hervorragend in dieses Blog.

Es geschah 2 Tage vor dem großen Spiel gegen Schalke 04: Zapp, kein Bild mehr! Stattdessen der Hinweis, dass ich meine Smartcard richtig einstecken möchte. Verzweifelte Versuche die Karte rein- und rauszuschieben, oder den Chip blank zu putzen blieben erfolglos. Das Bild kam nicht zurück. Anruf bei UnityMedia (der Name steht schließlich auf meine Smartcard). Problem erklärt und eingegrenzt. Entweder ist die Karte kaputt oder der Receiver. Beides klingt nicht gerade nach einer schnellen Lösung. Die ersten Gedanken bezüglich dem Spiel am Samstag gehen mir durch den Kopf. Zufällig habe ich noch einen alten Receiver. Angeschlossen, getestet – auch kein Bild. Erneuter Anruf bei UnityMedia. Meine Karte ist kaputt, wird mir innerhalb von 5 Werktagen zugeschickt. Somit ist das Spiel gegen Schalke schon mal gelaufen. 4 Kumpels eingeladen, alles Mist.

Die Rettung war ein Sky-Livestream über meine 2000er Bandbreite für schlappe 10 Euro. Egal, das Spiel müssen wir einfach sehen. Die Bildqualität war der Bandbreite entsprechend. Nach Abpfiff: Übertragungsende. Keine Interviews, keine Zusammenfassung. Schimpfwörter gehen mir durch den Kopf. Gut, dass die Bayern gewonnen haben. Die Laune lasse ich mir durch Sky nicht kaputt machen.

Letzten Mittwoch kommt die ersehnte neue Smartcard. UnityMedia-Kanäle schnell freigeschaltet. Super, klappt einwandfrei. Schnell nochmal die Worte des UnityMedia-Mitarbeiters durch den Kopf gehen lassen. „Nach Erhalt der Karte einfach bei Sky anrufen und deren Pakete freischalten lassen. Die Karte ist wie Ihre Alte. Sie können beide Pakete damit freischalten.“

Gut, mache ich morgen. Heute wird eh Champions League auswärts beim Kollegen über Sat1 geguckt. Anruf Donnerstag bei Sky. „Ich möchte bitte meine neue Smartcard von UnityMedia für Ihr Programm freischalten lassen. Meine Smartcardnummer lautet 111.“ Der Herr am Telefon äußert sich schadenfroh (kein Witz): „Diese Karte können wir bei Sky nicht freischalten. Sie brauchen eine ganze bestimmte Karte und diese muss von uns kommen.“ Ein handfestes Streitgespräch entwickelt sich. Der Mitarbeiter wirft mir vor, dass ich meine Verträge nicht kenne und welche Smartcard von wem kommen muss. Am Ende einigen wir uns, dass er eine Karte von UnityMedia über Sky rausschickt. Diese Karte muss dann für die UnityMedia-Pakete per Telefon freigeschaltet werden.

OK, damit ist auch das Leverkusen-Spiel nicht verfügbar. Wieder muss der Livestream für 10 Euro herhalten, da wieder Gäste kommen. Sonst hätte ich evtl. mal zum Radio gegriffen (und wäre vermutlich dabei geblieben).

Heute kommt die neue Karte von Sky. Gleicher Kartentyp, Kartennummer 222. Eine sogenannte I-Card. Erste Verwunderung macht sich breit. Das ist doch die gleiche Karte, verdammt. Sky-Paket freigeschaltet. Klappt prima. Jetzt bei UM anrufen. Der Mitarbeiter von UM hört sich meinen Wunsch an und sagt: “Sie haben vor wenigen Tagen eine Karte mit der Nummer 111 von uns bekommen. Ich kann Ihnen jetzt keine andere Karte einstellen. Dazu müssten Sie die 111 erst zurückschicken und diese müssten wir aus dem System nehmen. Das kann bis zu 2 Wochen dauern.” Ich werde wieder ungemütlich. Erneut ein Streitgespräch. Der Mitarbeiter versichert mir, dass Sky nach wie vor die 111 freischalten kann und ich die 222 gar nicht brauche. Sie wären vertraglich dazu verpflichtet jede Karte von UM freizuschalten. Ich lasse mich überzeugen erneut bei Sky anzurufen.

Der Mitarbeiter von Sky hört sich mein Problem an und sagt: „Ich muss Rücksprache mit einem Kollegen halten. So ein Problem hatte ich noch nicht.“ Wer´s glaubt! Nach einigen Minuten: „Wir können unsere Pakete nicht freischalten. Schließlich haben sie doch von uns eine neue Karte mit der Nummer 222 bekommen.“ Ich flippe aus und lasse mir den Vorgesetzten geben. Der Vorgesetzte hört sich mein Problem an und möchte noch mal die Kartennummer wissen, die von UnityMedia zu Beginn des Theaters verschickt wurde. Ich nenne ihn die 111. Nach einigen Sekunden: „Ich habe Ihre Karte eingebucht.“ Ich bin sprachlos. Dies alles hätte ich also schon letzten Donnerstag haben können? Unglaublich!

Ich erkundige mich, warum es denn jetzt geht und der Mitarbeiter letzten Donnerstag das nicht konnte. Angeblich wären die Systemdaten der Karte evtl. noch nicht vorhanden gewesen. Ich erkundige mich, warum der Mitarbeiter gerade eben noch sagt, dass es NICHT gehen würde. „Da hat der Mitarbeiter Sie sicherlich falsch verstanden.“

Ich lege auf und weine bitterlich.


11 Responses to “UnityMedia und Sky – der ganz normale Wahnsinn”

  • RealityCheck Says:

    Herzliches Beileid an alle Kabel- und besonders Unitymedia-Abhängigen. Von so Kompetenzgerangel der Konkurrenz auf dem Rücken des Kunden kann ich als Sat’ler zum Glück nur “träumen”. Obwohl, hier geht das ganze ja mit HD+ auch gerade los…

  • saebenerstr Says:

    Mein Beileid. Willkommen in der Service-Wüste Deutschland.

  • pfomic Says:

    Klassischer Fall von zuschieben der Verantwortung an das ‘Partnerunternehmen’.

    BTW als ich Radio gelesen habe, da dachte ich sofort an 90elf.de

    Kann ich nur empfehlen und hat auch seinen ganz besonderen Reiz. Außerdem kann man beim Radiohören noch der Gartenarbeit frönen und sitzt bei geilem Wetter nicht Samstags Nachmittag in der Bude.

    *KlugscheißerModusOff*
    Wenn ich nicht zu ‘geizig’ währe, würde ich auch lieber TV gucken ;)

    ciao
    Michael

  • stern.des.suedens Says:

    Ich kann nur http://www.myp2p.eu/index.php?part=sports empfehlen. Da gibts alle Spiele kostenlos und der Stream ist ok. Mit meiner 20k-Leitung geht jede Bitrate und über Veetle ist das Bild auch noch echt gut. Kann man sogar recht problemlos auf nem 42-Zöller schaun. Einziges Manko: keine oder kaum deutsche Streams verfügbar, aber das (amerikanische?) GolTV ist sowieso besser.

  • Phillip Says:

    Ich an deiner Stelle hätte hier nicht aufgelegt, sondern richtig Terror gemacht.
    So können die mit ihren Kunden nicht umgehen! Das ist die größte Unverschämtheit überhaupt! Ich würde da so am Rad drehen und wahrscheinlich verzwefielt versuchen die 20€ wieder einzufordern, auch wenn das eigentlich mich gar nicht tangieren würde!
    Aber so ein Misthaufen da, dem muss doch mal Feuer unterm Hintern gemacht werden!!
    Wie ich den Telefonsupport hasse!!! Alles Idioten…!

  • Latze Says:

    Das ist echt alles übel, kennt man ja von diesen “Dienstleistern”.

    Aber mal eine Frage zu Deinem Notprogramm und der Quälerei mit dem 10-Euro-Livestream: Gibt’s bei Euch keine Kneipen?

  • schommr Says:

    Hi,

    wenn ich sowas lese verschiebe ich mein Sky Abo gleich nochmal um ein halbes Jahr. Ich würde auch nicht locker lassen und auf jeden Fall die 20 Euronen einfordern. Ich seh’s schon kommen, wir müssen doch auf live podcast umstellen ;)

  • kaisergrantler Says:

    Die 20 Euro habe ich schon vorher schriftlich zurückverlangt. Die Antwort steht noch aus.

    Klar, gibt es bei uns Kneipen. Aber im Ruhrgebiet in einer Kneipe Schalke-Bayern gucken macht als Bayern-Fan nicht wirklich Spaß. :-)

  • miLo Says:

    Mein Gott, da fragt man sich ob man lachen oder weinen soll! Als Außenstehender! Sky oder UM… beides richtige Sauhaufen! Die haben teilweise selbst keine Ahnung was die da machen. Leider brauchen wir NRW’ler die, sonst hätten wa gar nix mehr von unsrem fcb…

  • Anonymous Says:

    Ja es ist nicht einfach gutes Personal zu bekommen

  • Top Info : wirksame Psychosomatik Entspannungs Technik Says:

    Auf der folgenden Webseite bei YouTube kannst du eine unterstützende “Kopf Enspannungstechnik” anschauen !!!
    Die Url ist : https://youtu.be/-XY_5LlZLAA

Leave a Reply