Hangover 96

Die Saison der Niedersachsen lässt sich mit einem Dauerkater über bisher 30 Spieltage vergleichen. Die Umstände des HSV in dieser Saison sind hinlänglich bekannt.

In den letzten sechs Spielen haben sie aber immerhin 3x gewonnen. Meint man gar nicht, wenn man über die Truppe nachdenkt. Ich hätte jetzt geglaubt, dass der Sieg gegen die Schalker der einzige Erfolg in den letzten Wochen war. So kann man sich irren.

Das soll dann aber jetzt erst mal genug Ruhm für die Slomka-Elf sein. Hannover wird durch Reisestrapazen „geplagt“ in München ankommen. Der Zug musste diesmal als Reisemittel herhalten. Fliegen war aufgrund des aktiven Eyjafjallajökull nicht möglich. Schon erstaunlich, was so ein Vulkanausbruch in Island alles bewirken kann.

Der FC Bayern konnte sich zwischen den Wochenenden endlich mal wieder etwas ausruhen, bzw. vernünftig auf den Bundesliga-Gegner vorbereiten. Leider bleibt dann viel zu viel Zeit für diverse andere Themen. Die Ribéry-Story ging in die nächste Runde und allerhand anderer Unfug wurde ausgepackt. Bedeutet das Lächeln von Daniel van Buyten dass Ribéry bleibt? Und morgen scheißt ein Hund in den Vorgarten des Franzosen und van Buyten verliert sein Lächeln wieder? Hoffentlich ist in 10 Tagen dieses Theater wirklich vorbei. Allerdings müssen die Medien sich dann ein neues Thema suchen. Letzte Woche sind ja auch bereits die ersten Robben-Wechsel-Kommentare aufgetaucht. Geht doch, liebe Medien. Ihr werdet schon was finden um eure Blättchen zu verkaufen.

Außer Holger Badstuber, der leicht angeschlagen ist, sind alle Spieler fit. Evtl. werden wir also Diego Contento morgen auflaufen sehen. Die restliche Aufstellung wird sicherlich so wie in den letzten Wochen aussehen, wenn alle Spieler fit waren.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


12 Responses to “Hangover 96”

Leave a Reply