Arbeitslos

Anfänglich war ich von ihm begeistert, dann ging er mir irgendwann auf den Sack. Jetzt tut er mir gerade sehr leid.

Michael Rensing ist momentan vereinslos und wird von Walter Junghans fit gehalten. Man muss das wirklich mal Revue passieren lassen. Da bist du der Nachfolger von Oliver Kahn und die Nr. 1 beim FC Bayern München, dir steht eine einzigartige Karriere bevor und 2 Jahre später bist du vereinslos.

Ich kann mich noch an die Worte von Uli Hoeneß erinnern, der vorgeschlagen hat, dass Rensing als 3. Torhüter an der WM 2006 teilnehmen sollte. Damit er schonmal reinschnuppern kann, schließlich wird er sowieso irgendwann die Nr. 1 in Deutschland sein. Mein Gott, ist das alles bitter. Die U-Mannschaften des DFB hat Rensing als Nr. 1 vor Adler oder Neuer absolviert.

Bleibt nach wie vor die Frage, wie das alles passieren konnte. Dass er Talent hat und ein Guter war, sieht man schließlich an den DFB-Auswahlmannschaften. Hoeneß behauptete im Nachhinein, dass Rensing im Sommer 2008 in einem katastrophalen Zustand aus der Pause zurückgekehrt ist. Rensing hat dies bestritten. Klinsmann setzte ihn schließlich vor dem legendärem Spiel gegen Barcelona als Nr. 1 ab und schickte Butt ins Tor. Von da an war der Absturz vorprogammiert. Unter van Gaal bekam er noch einmal eine Chance, die er nicht nutzen konnte. Der Rest ist bekannt. Aber eigentlich gab es da auch gar keinen Rest mehr.

Übrigens ist er nicht der einzige bekannte vereinslose Torhüter. Timo Hildebrand sucht ebenfalls einen neuen Arbeitgeber.

Warum klopfen eigentlich keine englischen Mannschaften bei den beiden mal an? Die sollten sich doch eigentlich die Finger nach solchen Leuten lecken.


10 Responses to “Arbeitslos”

  • gses Says:

    Das mit den Jugendmannschaften sollte man nicht zu hoch hängen.
    Es ist eben DER entscheidene Schritt eines jeden Profis, der vom Nachwuchs in den Profibereich.
    Und wer den nicht schafft, hat es nicht verdient.

    Was hat Rensing denn groß für die Nummer 1 tun müssen, als Profi?
    Er hat gewartet bis Kahn aufhört. Und dann ohne Praxis bei einem der größten Vereine die neue Nummer 1 sein?
    Ich verstehe bis heute nicht, warum er sich nichtmal 3 Jahre hat ausleihen lassen bzw. ausgeliehen wurde.
    Da kamen Bayernspieler ja schon einige Male noch besser und bereit zurück (Lahm, Kroos).

  • Patrick Says:

    Korrekt, aber bei den Amateuren hat er schon bewiesen, dass er kein Schlechter ist. Aufgrund dieser Leistungen hat er ja auch die Nr. 1 in den Nachwuchsteams bekommen. Ich bin aber grundsätzlich deiner Meinung, dass er die letzten beiden Jahre, bevor Kahn gegangen ist, woanders hätte spielen müssen. Das war ein Fehler, allerdings auch von der Vereinsführung.

  • Stefan Says:

    Rensing konnte sich nicht beweisen als er gefordert wurde. Adler wurde durch eine rote Karte von Butt ins kalte Wasser geschmissen und gab seinen Startelfplatz seitdem nicht einmal wieder her (Verletzungen mal nicht dazu gerechnet). Bei Neuer das gleiche.

    Rensing hätte schon letzten Sommer den Verein wechseln sollen. Und ich frage mich auch wieso er jetzt keinen findet. Gibt sicherlich genug Vereine, die gerne einen Rensing hätte. Da scheinen mir seine Ansprüche zu hoch zu sein. Zähne zusammenbeißen und in Liga Zwei das Tor hüten. Ist zwar hart, aber so ist nunmal das Fußballgeschäft.

  • Trainer Baade Says:

    Interessante Frage, warum aus England keiner anklopft. Ich vermute aber mal, ohne weitere Kenntnisse zu haben, dass die meisten ohnehin schon gute ausländische Torhüter ohne Vertrag haben. Also nicht-britische oder -englische.

  • theollione Says:

    Man kann ja auch noch ein kleines bißchen weiter zurückblicken, dann kommt man zu Rensings Vorgänger Stefan Wessels. Der ist nach seiner Bayernzeit auch nicht mehr richtig glücklich geworden. Erst in Köln aussortiert, dann in Osnabrück. Zuletzt war er, soweit ich weiss, in der Schweiz. Rensing wird sicher einen neuen Club finden, aber auch da muss er aufpassen, dass er nicht noch weiter nach unten durchgereicht wird. Es ist halt wenig Platz für Torhüter ganz oben.

  • BlubbOmat Says:

    Seine große Schwäche ist seine Person an sich, ich mein wie kann man als junger Torhüter ohne Erfahrung und Bundesligaeinsatz noch Arroganter und unsympathischer sein als Kahn und Lehmann zu ihrer unsympathischten Zeit?

    Dadurch das man ihm den Stammplatz versprochen hat ist in seinem Kopf der Schalter umgelegt worden und er hat jedem den Stinkefinger gezeigt, im übertagenen Sinne.
    Jetzt wo er Vereinslos ist hat sich das immernoch nicht geändert und so wird er wahrscheinlich beim “Bewerbungsgespräch nach 2Minuten vor die Tür gesetzt XD

  • Trainer Baade Says:

    Also zumindest relativ gesehen ist Wessels doch noch einigermaßen glücklich geworden. Keine Weltkarriere natürlich, aber eben Profi, der Einsätze hat.

  • Patrick Says:

    Naja, Wessels ist erst 31 Jahre alt und anscheinend wieder vereinslos lt. transfermarkt.de. Zuletzt war im Spiel der Bayern gegen die McFit-Auswahl auffällig. In dem Spiel hat er wirklich glänzend gehalten. Kurz danach konnte er beim FC Basel anheuern, da sich der Tormann dort verletzt hat. Aber das war es dann wohl schon wieder. Ist mir auch völlig unverständlich. Das ist doch nun wirklich kein “Pannen-Olli”.

  • Stadtneurotiker Says:

    Was hat Rensing denn groß für die Nummer 1 tun müssen, als Profi?

    Das ist die entscheidende Frage.

    Ich finde den Zeitpunkt seiner ersten Demontage in Barcelona immer noch vollkommen daneben, aber Rensing hat nichts, aber auch gar nichts dazu beigetragen, ihn als Nummer 1 des FCB oder gar als potentiellen Nationaltorhüter ernst zu nehmen.
    Auch wenn Butt als Nummmer 3 in Südafrika seinen dritten Fühling erleben durfte, empfinde ich es immer noch lachhaft, daß ihm ein Jungspund zwei Jahre zuvor den Rang abgelaufen hat.

    Aber die unsere Torhüter sind eh so ein spezielles Kapitel. Mit dem Wechsel von Rensing zu Butt hat sich Geschichte wiederholt…

  • Gio Says:

    Uli Hoeneß hat einen sehr schlechten Riecher was Torwarte angeht. Ich habe Rensing nie stark eingeschätzt, dass einzigste was er jetzt noch tun kann, ist in der 2. Liga einen neu anfang zu starten und darauf zu hoffen aufzusteigen.

    Ich kann mich noch gut errinnern wie Hoeneß von Wessels geschwärmt hat, ihm hat er auch eine große Zukunft prophezeit, und jetzt spielt er in der 2. Liga.

Leave a Reply