Jetzt werdet doch mal vernünftig

Alles wie gehabt: Daniel van Buyten baut mal wieder Mist, wir haben trotz vieler Totalausfälle nicht sooo schlecht gespielt, Schweinsteiger erzielt kein Kopfballtor.

So lässt sich das Spiel doch schnell zusammenfassen und auf dem Punkt bringen. Diese Saison ist einfach beschissen. Und ob sie alleine durch die Auferstehung von Robben besser wird, fange ich langsam an zu bezweifeln.

Meiner Meinung nach, sollte man für diese Saison anerkennen, dass nicht viel mehr möglich ist. Wir haben versäumt neue und frischere Spieler zu kaufen. Das Team hat im letzten Jahr etwas über ihrer Verhältnisse gespielt und hat mit einer spektakulären Aufholjagd noch den Titel erreicht. Dazu das Champions League Finale und den DFB-Pokal. Danach kam die WM mit der maximalen Anzahl an Spielen. Das war alles ein irrer Kraftakt! Ich weiß, dass dies alles ein alter Hut ist. Aber nur weil es schon bekannt ist, kann man diese Fakten doch jetzt nicht beiseite schieben. Leute, es ist nicht mehr möglich. Vielleicht sieht es nach der Winterpause besser aus, aber die Pause ist an sich so kurz, dass man dort keine Regeneration erwarten kann. Dabei meine ich besonders die psychische Regeneration.

Wir haben jetzt 14 Punkte Rückstand. Jetzt noch von der Meisterschaft zu sprechen ist nicht nur arrogant, sondern komplett daneben. Ich bin Bayern-Fan mit Leib und Seele, aber dabei ist mir eine gesunde Einschätzung von einem Ligabetrieb nicht abhanden gekommen. Nerlinger ist anscheinend einer der wenigen Bayern, die diese Ansicht teilen. Sehr vernünftig. Aber schon bekomme ich über Twitter mit, dass er für diese Aussage kritisiert wird. Das wäre eines Bayern-Managers nicht würdig. So ein Unsinn. Was bringt uns denn ein Fantast als Manager? Er hat die Situation erkannt. Man kann nur hoffen, dass die Führungsetage daraus ihre Lehren zieht. Über Twitter habe ich ebenfalls gelesen, dass man letzte Saison nur einen Punkt mehr hatte. Richtig, aber wir hatten nur 6 (!!) Punkte Abstand zum Tabellenführer Leverkusen (!!). Jetzt sind es 14 (in Worten vierzehn) Punkte. Es ist doch jetzt viel wichtiger, als Ziel, das Erreichen der Champions League Plätze auszurufen. Zu diesen Plätzen haben wir 5 Punkte Rückstand. Diese Punkte aufzuholen, sollte kein Problem sein. Jetzt aber verzweifelt zu versuchen 14 Punkte aufzuholen, wird die Mannschaft doch nur lähmen. Jeder Woche bekommt man einen erneuten Rückschlag. Sowas ist doch nicht förderlich! Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass wir ab jetzt jedes Spiel gewinnen und dann in die Winterpause gehen? Das reden wir uns schon seit Wochen ein. Es passiert aber nicht. Die Mannschaft ist im Moment nicht gut genug. Wir werden auch die kommenden 4 Spiele nicht alle gewinnen. Das gebe ich euch hiermit Schwarz auf Weiß.

Ja, wir sind der FC Bayern und wir wollen und müssen jedes Jahr Meister werden. Ist alles richtig. Aber der FCB wird nicht jedes Jahr Meister. Das scheinen einige zu vergessen. Glaubt mir, ich leide am meisten darunter. Auch ich höre mir den Spott von allen Verwandten und Freunden an, weil man am Ende nicht ganz oben steht. Aber bitte werdet doch mal vernünftig und lasst das Gerede von der Meisterschaft sein. Die Leute um euch herum nehmen euch dazu sowieso nicht mehr ernst. Man macht sich mit dieser Aussage geradezu lächerlich. Wenn wir vielleicht am 23. Spieltag, auf Platz 3 liegend, noch einen Abstand von 7 bis 9 Punkten haben, kann man evtl. mal wieder anfangen zu spinnen.

Als guter Bayern-Fan muss man nicht verbohrt auf die Meisterschaft pochen. Wenn man die Situation realistisch einschätzt, ist man dadurch kein schlechterer Fan. Oder will mich hier jemand als einen unwürdigen Bayern-Fan bezeichnen? Nur raus damit!! :-)

Es konnte zum ersten Mal ein Tippkaiser seinen Titel verteidigen. Gossipia lag mit seinem Tipp absolut richtig. Herzlichen Glückwunsch. Du stehst weiter auf meiner Seite am Platz an der Sonne. :-)


3 Responses to “Jetzt werdet doch mal vernünftig”

  • MaestroX009 Says:

    Solange wir nächstes Jahr in der CL spielen, kann ich damit leben.
    Es muss bis nächste Saison dringend in die Verteidigung investiert werden, sonst wird das nächstes Jahr nicht besser aussehen.
    Noch mehr Stürmer bringen uns nämlich auch nicht weiter.

    viva la FCB

  • Helmi Says:

    d’acord in Sachen Meisterschaftsgerede. Meine Rede. Akkerdings finde ichmuss man die dinge dennoch nicht als gegeben hinnehmen. Einige Der jetzigen Probleme waren vorhersehbar und daher im Vorfeld vermeidbar. Unsere bereits im letzten Jahr teilweise desolate Defensive z.B. oder halbwegs Nach dem Soielsystem passender Ersatz für Ribery und Robben.

    Und ich finde auch, dass wir gestern schlecht gespielt haben. Da lief deutluch mehr schief als nur ein DvB-Fehlpass.

  • Patrick Says:

    Ja und nein! Von der Meisterschaft zu sprechen, halte ich auch für absurd. Damit macht man sich derzeit in der Tat lächerlich. Absolut d’accord. Aber dass nicht mehr möglich ist, sehe ich anders. Ich hatte zuletzt desöfteren das Gefühl, dass mehr möglich ist als das, was man geboten bekommt und was am Ende rausspringt. Gegen Gladbach wäre mit mehr Konzentration und mehr Entschlossenheit mehr als ein Remis drin gewesen. Gegen Lev hatte ich ein ähnliches Empfinden. Insgesamt finde ich, dass wir – trotz der Ausfälle – zu wenig aus unseren Möglichkeiten machen. Der Rückstand könnte deutlich geringer als 14 Punkte sein, wenn unsere Jungs noch entschiedener und konzentrierter zu Werke gegangen wären.

Leave a Reply