Zu viel Alpha

Was ist denn jetzt schon wieder los? Es ist doch Winterpause. Ruhe für eine gute Vorbereitung sollte einkehren. Aber nicht bei uns, nicht beim FC Bayern München.

Louis van Gaal hält die Rückrunde für den geeigneten Zeitraum, unsere derzeitige Nummer 2 im Tor, zum Stammtorhüter zu machen.Kraft soll Butt ersetzen. Und damit haben wir schon den Salat. Ein relativ normaler Vorgang wird bei uns mal wieder zu einer Posse der obersten Güte. Abgesehen von dem Risiko, dass van Gaal eingeht, stellt er sich anscheinend auch noch gegen den Vorstand.

Wir wissen was wir an Butt haben. Abgesehen von seinen Abschlägen, spielt Butt zumeist eine gute ruhige Partie. Er vereitelt die eine oder andere Großchance und gibt der Abwehr Halt. Sein Problem ist sein Alter und sein auslaufender Vertrag. Anders gesagt, der FC Bayern braucht auf kurz oder lang eine neue Nummer 1. Der Vorstand hat sich schon vor einem Jahr auf Manuel Neuer festgelegt und versucht anscheinend in jeder Transferperiode an dem Gelsenkirchener rumzuschrauben. Möglicherweise gibt es sogar schon gewisse Absprachen. Sicherlich nicht schriftlich, wie Neuer auch vor kurzem wieder erklärte, aber mündlich gab es evtl. schon gewisse Zugeständnisse.

Und jetzt zeigt die Posse was sie kann. Die Transferperiode neigt sich dem Ende zu und die Herren aus der Vorstandsetage verlassen die Bühne. Louis van Gaal hat seinen großen Auftritt und will Thomas Kraft zum Stammtorhüter machen. Jetzt hat der Vorstand ein Problem. Sie würden ihr Gesicht verlieren, wenn der Trainer einen Torhüter aus dem Hut zaubert, der einen 20 Millionen-Transfer hinfällig macht. Andere Vereine würden sich darüber freuen, aber nicht die Alpha-Tiere beim FC Bayern. Möglicherweise gibt es tatsächlich schon mündliche Vereinbarungen mit Neuer. Wie steht der Vorstand jetzt dar? Was sagen sie Neuer, wenn Kraft eine gute Rückrunde spielt? Auch beim Gómez-Transfer wurde bekannt, dass man Mario immer gezeigt hat, dass man ihn haben will. Auch als immer wieder die Absagen der Stuttgarter ins Büro von Uli Hoeneß flatterten. Ähnlich könnte es mit Manuel Neuer laufen.

Ich kann menschlich gesehen absolut verstehen, dass man diesen Konflikt vermeiden möchte. Was ich aber nicht verstehen ist, dass man doch tatsächlich versucht dem Trainer reinzureden. Wo kommen wir denn hin, wenn tatsächlich der Vorstand die Mannschaft aufstellt? Das ist wirklich unbegreiflich. Ich finde es aber auch nicht korrekt von van Gaal. Natürlich ist er der Verantwortliche im sportlichen Bereich, aber bei dieser Entscheidung hätte er den Vorstand informieren müssen. Ihm war sicherlich bekannt, dass der Vorstand seit Jahren versucht Neuer zu verpflichten. Da kann man doch nicht wie ein Elefant im Porzellanladen hingehen und ungeplant einen neuen Torhüter ins Tor stellen. Aber da ist wohl einfach zuviel Alpha im Verein.

Versteht mich nicht falsch. Ich fände es gar nicht schlecht, wenn man sich die Millionen sparen kann und Kraft Stammtorhüter wird. Allein schon deshalb, damit wir nicht den Schalkern die Millionen in den Hintern pusten. Aber in diesem besonderem Fall, hätte man dieses Vorgehen absprechen müssen. Somit habe ich jetzt Verständnis für van Gaal und dem Vorstand gezeigt. Und das zeigt auch das ganze Dilemma an dieser Posse. Es ist kein Problem Neuer, Kraft oder Butt. Einzig allein die Kommunikation zwischen Trainer und Vorstand ist das Problem. Und damit sind wir wieder beim Punkt angekommen, den Hoeneß vor einigen Wochen bei Sky90 angesprochen hat. Die Beratungsresistenz von van Gaal….aber auch die von der Führungsetage. Zuviel Alpha.


8 Responses to “Zu viel Alpha”

  • Stefen Says:

    Die FAZ hat’s nach dem großen Krachen im Herbst sehr gut in diesem Kommentar zusammengefasst (für den sie jetzt unverschämte 2 Euro verlangt: http://www.faz.net/IN/INtemplates/faznet/default.asp?tpl=common/zwischenseite.asp&dox={40289AB1-E491-F4ED-8512-899AE304AD95}&rub={31BAF3CC-2935-42EB-AD4C-45D7027BF394}), “Paradoxer Posten” – einserseits brauche man einen der besten Trainer der Welt mit entsprechender Stärke, andererseits müsse der sich vom Vorstand immer wieder kleinmachen lassen.
    Mal gewinnt der eine, mal der andere. Solange die Mannschaft gestärkt weitermacht, passt’s scho.

    Und wenn Kraft tatsächlich ein neuer Meier oder Kahn und stärker als Neuer werden könnte, spräche viel dafür ihn jetzt reifen zu lassen. Wann sonst?

  • Stefen Says:

    Urks, es gibt doch einen direkten Link auf den Kommentar, vielleicht kannste den vorherigen Eintrag löschen, ich nicht.
    http://bit.ly/d8qXTa

  • Patrick Says:

    @Stefen

    Erledigt. ;-)

  • sportinsider Says:

    Ich sehe Neuer gar nicht so stark. Weder bei der WM (wo stand er eigentlich beim Ausgleich der Engländer) wie auch bei Schalke. Da nützt es auch wenig wenn er bei einer 0:5 Niederlage gegen Kaiserslautern noch schlimmeres verhindert hat. Wenn Sepp Maiers Einschätzung zu Kraft nur 80% stimmen und es zu keiner Wiederholungsschleife ala Rensing kommt, könnte Bayern sich das Geld für den Schalke Torwart sparen.

  • stern.des.suedens Says:

    Ich finde LvGs Ansatz, Kraft in der Rückrunde zu testen sehr gut. Die Meisterschaft ist sowieso nur noch mit viel Glück möglich, die CL-Quali sollte auch mit Kraft im Tor zu schaffen sein. Damit hat er ein relativ gefahrloses Halbjahr zur Bewährung.
    Als Nebeneffekt erhöht sich der Druck auf alle Beteiligten (durchaus im Positiven) etwas:
    - der Vorstand muss zeigen, wie sich das Verhältnis zum Trainer nun wirklich darstellt.
    - LvG muss zeigen, dass seine Einschätzung von Kraft stimmt oder notfalls zurückrudern.
    - Neuer muss langsam aber sicher Farbe bekennen, wo es nach dieser Saison hingehen soll.
    - Kraft muss sich den A**** aufreissen, um einen eventuellen Neuer-Transfer in seinem Sinne zu verhindern.

    Butt wird still halten. Der will Jugendkoordinator beim FCB werden, das wird er sich nicht verscherzen wollen. Wenn Kraft zudem patzen sollte, steht er sowieso bereit.

    Ich finde das insgesamt eine ganz positive Entwicklung. Lediglich die Kommunikationsunfähigkeit vom Luis nervt halt, aber das sollte der Christian mittlerweile auch wissen …

  • Ásgeir Sigurvinsson Says:

    Also sorrty, aber das ist der bei weitem schlechteste Artikel, den ich vom kaisergrantler gelesen habe, seit ich dabei bin…

    Mal ab von einzwei kleinen sprachlichen Patzern (falsch: ‘gibt der Abwehr halt’ vs richtig ‘gibt der Abwehr Halt’ und falsch ‘Wie steht der Vorstand jetzt dar?’ vs richtig ‘Wie steht der Vorstand jetzt da?’ stimmst Du hier fuer mich in den Chor der Ahnungslosen ein, die etwas (naemlich Unstimmigkeiten zw Vorstand und Trainer) herbeireden, was oeffentlich nicht stattfand.

    Nur weil sueddeutsche/kicker/faz oder sonstwer jetzt eine drohende Entlassung von van Gaal heraufbeschwoeren, heisst das nicht, dass es tatsaechlich Dissonanzen zwischen Vorstand und Trainer gibt.
    Dass zB die Keeper vor dem Vorstand informiert wurden, ist fuer mich bislang unbestaetigt.

    Hoeness hat sich in Sachen Torwartfrage dereinst dermassen ins Knie geschossen, als er Rensing ohne Not zum kommenden Nationalkeeper proklamiert hat.
    Rummenigge hat sich ja offensichtlich bereits dahingehend geaeussert haben, dass vG da sinngemaess freie Hand hat.
    Und Nerlingers ‘weitreichende Konsequenzen’ – naja.

    Also, ich wuesste nicht, weshalb es da Knatsch geben sollte – die drei werden eher taktieren und erstmal nix sagen, denn Fakt ist mal eins: mit 14 Punkten Rueckstand ist der Zeitpunkt nicht der schlechteste. Wenn’s nicht klappt, kommt Butt wieder und man hat Zeit bis Ende der Saison, einen Nachfolger zu holen.

    Und was Neuer angeht: mal drueber nachgedacht, dass der ganz boes in die Klemme kommt, sollte Kraft zu Beginn gute Leistungen abliefern…? Dann muss der Schalker Jung naemlich mal Farbe bekennen, was die Verhandlungsposition vom Triumvirat erheblich verbessert…

    Man muss mit allem rechnern, auch mit dem Guten ;-)

  • Patrick Says:

    @Ásgeir Sigurvinsson
    Danke für den Hinweis bezüglich der Schreibfehler. Wobei ich es mit dem “dar” anders sehe. Witzig ist dabei aber, dass ich mir über dieses kleine Worte tatsächlich Gedanken gemacht habe. Hätte ich es mal einfach weggelassen, was? ;-)

    Ich weiß ja auch nicht, ob der Vorstand nicht informiert wurde. In den anfänglichen Berichten konnte man es so lesen. Wenn es so gewesen sein sollte, finde ich es in diesem besonderem Fall nicht richtig. Ich will dabei noch einmal auf die Situation mit Gòmez anspielen. Mario hat mal erzählt, dass Hoeneß & Co. ihn immer haben wissen lassen, dass sie an ihm dranbleiben, wenn er denn kommen möchte. Ich stelle mir das gerade ähnlich mit Neuer vor. Die Bayern sind auch für ihre Menschlichkeit bekannt. Wenn schon bestimmte Gespräche gelaufen sind, so wirkt es jetzt auf Neuer möglicherweise sehr merkwürdig. Ich weiß es aber ja auch nicht. Ich habe sozusagen meine Meinung zu einer Eventualität geäußert.

    Aber danke für die Kritik. Demnächst halte ich mich vielleicht wieder mehr an Fakten. ;-)

  • Attraction Tickets Direct Gutscheincode Says:

    Wir alle wollen unser hart verdientes Geld sparen, damit wir mehr Geld für uns zur Verfügung haben. Es gibt bestimmte Saisons, in denen Groß- und Einzelhändler uns Rabatte auf jeden Artikel gewähren, den wir bei ihnen kaufen, aber am Ende der Saison zahlen wir den gleichen Betrag, den wir anfangs zahlen würden. Aber Gutschein-Codes sind anders, mit diesen können Sie Rabatte auf alles, was Sie das ganze Jahr über kaufen. Es gibt einige Händler, von denen Sie diese kaufen können, so dass die Preise für alles, was Sie kaufen, ein wenig reduziert werden.

Leave a Reply