Und wenn der pissen geht, dann gehst Du mit

21. Spieltag
1. FC Köln – FC Bayern München 3:2

Kaum schreibe ich einen Beitrag darüber, dass man Trainer und Verein einfach mal in Ruhe lassen soll, schon bekommen wir eine richtig derbe Ohrfeige. Wir geben ein weiteres Mal einen sicheren Sieg aus der Hand.

Ich war wirklich im Glauben, dass wir diese Phase überstanden haben. Ja, wir haben nach wie vor unsere Schwierigkeiten in den Minuten nach der Halbzeit, aber dass wir wieder komplett einbrechen, damit habe ich nun wirklich nicht mehr gerechnet. Zuletzt ist dies im Spiel gegen Mönchengladbach passiert, aber dort konnten wir wenigstens noch einen Punkt beim 3:3 mit nach Hause nehmen. Gestern ging man komplett leer aus. Man könnte jetzt sagen, dass dieses Spiel vielleicht ein Wachrüttler war, aber daran glaube ich diese Saison nicht mehr.

Es gab Zeiten, da konnte man sich sicher sein, dass man nach einer Führung, ein Spiel sicherlich nicht mehr verlieren würde. In diesen Zeiten war auch ein Vorsprung von zwei Toren ein Indiz dafür, dass man 100%ig das Spiel auch gewinnen würde, oder sogar dem Gegner jetzt mit weiteren Gegentoren aus dem Stadion jagt. Diese Saison ist das Gefühl fast komplett verloren gegangen. Gestern habe ich mich aber mal wieder dazu hinreißen lassen, dass ich beim zweiten Tor den Satz „Jetzt kann ich endlich mal in Ruhe Fußballgucken“ ausgesprochen habe. Dieser Satz wird mir in dieser Saison nicht mehr über die Lippe kommen.

Und jetzt mal meine persönliche Kreisliga-Kabinen-Ansprache an die Spieler des FC Bayern München:

„Sagt mal, seid ihr eigentlich ein bisschen bescheuert? Ist euch klar, dass Borussia Dortmund gestern nur Unentschieden gespielt hat? Habt ihr auf der Anzeigetafel mitbekommen, dass Leverkusen zurücklag und am Ende auch verloren hat? Ist euch bewusst, dass wir heute Tabellenzweiter sein könnten und aus eigener Kraft einen sicheren Champions League-Platz verteidigen könnten? Warum spielt ihr nach der Halbzeitpause so, als wäre es 7 Uhr morgens und ihr habt eure Morgentoilette noch nicht absolviert? Andreas, kannst Du mir erklären, warum unsere Mitte so offen war, wie die Beine einer Hure in der Herbertstraße? Holger, wann hast Du zuletzt gevögelt? Du bewegst dich, als hättest du 12 kg Spermaüberfluss in deinen Eiern. Lass dir wieder die Haare wachsen und spiel wieder wie ein echter Kerl. Zwischendurch hat man den Eindruck als müsste man dich zum Förderunterricht anmelden. Philipp, hast Du früher geboxt, oder warum ist dein rechter Betrachtungswinkel so eingeschränkt? Ist dir klar, wie oft ein Spieler auf deiner Seite frei herumstand? Übrigens spielen wir auch kein Fußballtennis. Es geht nicht bei hohen Bällen im Strafraum darum, dass der Ball möglichst lange im Strafraum hochgehalten wird. So eine scheiß Bogenlampe haut man aus der Arena über den Rhein. Bastian, wie oft soll ich dir noch erklären, wie eine Nummer 10 spielen soll? Du strahlst eine Torgefahr aus, wie es nur ein Bernd Schneider konnte. Thomas, wenn du nächste Saison zum Warmmachen nicht Manuel Neuer einschießen möchtest, dann empfehle ich dir auch mal einen Unhaltbaren zu halten. Die einfachen Dinge kann auch der Jörg. Dafür brauchen wir dich nicht.“

Evtl. würde unser Kapitänchen eingreifen und etwas sagen wie „Trainer, wann lässt Du uns auf den Positionen spielen, die wir richtig gut beherrschen?“

Aber gut, ich wollte ja Trainer und Verein in Ruhe lassen, weil ja eigentlich alles ganz gut läuft….genau. Außerdem war Monica Lierhaus gestern bei der Goldenen Kamera zu sehen. Das war am Samstag Freude genug.

Immerhin konnte sich Praelat auch noch über den Titel des Tippkaisers erfreuen. Sein Tipp Gómez, Müller im 1. Drittel war keine Überraschung, aber 100% richtig. Herzlichen Glückwünsch zum Platz an der Sonne in meinem Blog.

Und jetzt bitte alle Trikots auf links drehen und hier in die IKEA-Tragetasche werfen. Der Tymo ist diese Woche mit Waschen dran…


6 Responses to “Und wenn der pissen geht, dann gehst Du mit”

  • Bayern-Fansite Says:

    Aus der Kritik würde ich momentan auch Thomas Müller rausnehmen. Einer der wenigen, die es wirklich verdient haben unsere Farben zu tragen und der sich jede Woche den Arsch aufreißt für den Erfolg. Er sieht die ganze situation in den Interviews auch immer goldrichtig…

  • Bochumer Says:

    Bekanntlich finde ich Köln ja schon seit langer Zeit abgrundtief scheiße! =)

  • Patrick Says:

    Ach, der Bochumer ist wieder da. Lange nichts mehr von dir gehört. :-)
    Ich finde Köln jetzt auch so richtig kacke… ;-)

  • Bochumer Says:

    Wobei Ihr Euch um den 2. Platz wohl aber keine Sorgen machen braucht; Leverkusen und der Rest werden auch noch straucheln!

  • maestro1981 Says:

    Ich hab mich ja beim letzten Beitrag positiv geäußert und ich bleib auch dabei: Ich kann es nicht verstehen, dass alle immer nur auf dem Trainer rumhacken. Wer nimmt denn für sich in Anspruch, den Kader letztverantwortlich zusammengestellt zu haben? Richtig, die feinen Herren, nämlich “in Absprache mit dem Trainer.” Und wer stand denn in der zweiten Halbzeit auf dem Platz? Richtig, ebendiese Spieler – Kabinenansprache hin, Kabinenansprache her.
    Und im Sommer hab’ ich mir gedacht, die werden doch nicht wieder den gleichen Fehler machen und keinen holen. Und genau das passiert. Ich höre es vor meinem inneren Ohr noch ganz deutlich: “Wenn nötig, rüsten wir halt im Winter nach.” Und was ist dann passiert? NICHTS nennenswertes, darunter fällt auch Gustavo. Im Winter groß einzukaufen ist ja auch nicht sehr schlau. Wer aber (im Sommer!) nur die Moneten für einen (auf europäischer Ebene!) mittelklassigen Kader auszugeben bereit ist (muss ja nicht der falsche Weg sein – aber:), der darf sich dann auch nicht wundern, dass national nicht in jedem Jahr die Meisterschaft rausspringt. Und dass bei Bayern seit Jahren in der Defensive der Hase im Pfeffer liegt, nun, wie lange ist das eigentlich schon offensichtlich? Aber dann feuern wir mal wieder den Trainer als Sündenbock, holen den nächsten Übungsleiter, dazu zum Einstand mal wieder paar teure Spieler (hätte er die bekommen, hätte auch Klinsi eine ordentliche erste Saison hingelegt) und danach holen wir wieder keinen mehr und die Fehler wiederholen sich und wiederholen sich und wiederholen sich und dann kommt wieder das gefährliche Hoeneß’sche Schweigen und so weiter und so fort und ich bin es SO LEID!
    Ah, musste raus. Schönen Abend noch!

  • FCB & Co. im BLOGlichtgewitter « BLOGpunkt Sport Says:

    [...] „Und wenn der pissen geht, dann gehst Du mit“ (kaisergrantler.de) [...]

Leave a Reply