Wir haben viel verloren

Ich sollte wahrscheinlich nicht mit Wut im Bauch per iPhone bloggen, aber irgendwie muss ich den Mist ja verarbeiten.

Ich fange mal bei der Auslosung an. Mich beschlich ein ganz merkwürdiges Gefühl, als fast alle mir bekannten Schalker, das Spiel schon abgeschrieben hatten. Dazu kam ein Haufen Bayern-Fans, die das Finale schon durchplanten. Ja, sowas kommt immer mal vor, aber das Ausmaß war auffällig. Ich hatte diese Saison bei allen Pokalspielen ein gutes Näschen und leider hat es mich auch diesmal nicht getäuscht. Es war irgendwie alles so absehbar. Keine Ahnung warum.

Dann diese Anti-Neuer-Stimmung in der Arena. Total daneben, komplett übertrieben und schon fast peinlich. Ich war auch eher für Kraft. Das hängt aber damit zusammen, dass ich nicht gut finde, den Schalkern so viel Kohle zu überlassen. Aber Manuel Neuer zu beschimpfen, ihn mit Bier zu bewerfen und sich somit total asozial zu verhalten, geht nicht in meinen Schädel. Wenn die Fangnetze jetzt wieder aufgehangen werden, muss sich niemand wundern. Was soll das Theater überhaupt? Nur weil Neuer mal Kahn nachgeäfft hat? Na und? Er gibt Herzblut für seinen Verein. Solche Leute findet man kaum noch. Sollte die Südkurve geschafft haben, dass Neuer keinen Bock auf uns hat, dann haben sie uns einen Bärendienst erwiesen. Mal abgesehen davon, dass sie mit der Stimmung sicherlich auch zu einer Trotzreaktion von Neuer und den Schalkern beigetragen haben. Danke!

Kalle Rummenigge hat sich bereits für das Verhalten der Fans entschuldigt. Gut so!

Gespielt wurde übrigens auch. Aber leider von uns erst in der zweiten Halbzeit. Mich kotzt diese Art Fußball zu spielen der Schalker an, aber der Sieg gibt ihnen leider Recht. Das Tor hat ihnen in die Karten gespielt. 21 Mann auf einer Hälfte ist ein schweres und bekacktes Spiel und ich weigere mich weiterhin dann anzuerkennen, dass der Gegner verdient gewonnen hat. Hätte wir in den letzten 5 Minuten noch zwei Buden gemacht, hätte man dann gesagt, dass wir unverdient gewonnen hätten? Wohl kaum.

Aber trotzdem bin ich enttäuscht vom FCB. Die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und einige Szenen in der zweiten Halbzeit, machten einen so richtig sauer. Als Beispiel möchte ich hier die letzte “Chance” von uns nennen. Die Arena steht geschlossen auf und feuert die Mannschaft an. Wir haben einen Freistoss an der linken Strafraumecke. Toni Kroos nimmt den Ball und lupft den Ball in den Strafraum. Da wird mir echt schlecht. Der Ball kam natürlich nicht an. Und auch wenn er angekommen wäre, kein Spieler der Welt hätte Druck hinter diesen Ball bekommen. Und so war es leider zu oft. Chancen waren da, aber es saß nie richtig Druck dahinter.

Jetzt haben wir in 5 Tagen zwei Serien, die 20 Jahre bestand hatten, versämmelt. 20 Jahre kein Heimpokalspiel verloren und 20 Jahre konnte der BVB nicht in München gewinnen. Das Gute daran ist, solche Serien beginnen jetzt wieder von neuem.

Dann mal los…


9 Responses to “Wir haben viel verloren”

  • MAGsein Says:

    Hab mich furchtbar über die Bayernfans aufgeregt wegen Neueraktion. Danke für den Absatz über die Angelegenheit, dem nichts hinzuzufügen ist und der mich wieder etwas milde stimmt.

  • Kaisergrantlerfan Says:

    Toller entry. Drueckt sehr gut aus wie auch ich mich fuehle. Weiter so! Bin ein grosser Fan Deines Blogs.

  • pfomic Says:

    1. Bierbecher und andere Wurfgegenstände gehen garnicht. In keinem Stadion.

    2. Ist es verboten seine Meinung zu sagen? Wenn die Südkurve Neuer nicht haben will, dann ist das ihre Meinung. (nicht zwingend auch meine)

    3. Haste dich fremd geschähmt für die Anti Neuer Plakete und Sprechchöre? Ich glaubs nicht wenn ich das lese! Das ist Fußball, kein Hallenhalma. Wenn Du was mit Niveau haben willst, geh in die Oper.

    4. Unser Präsident kriecht Neuer in den Arsch und entschuldigt sich. Da fang ich bald mal mit dem fremd schähmen an. Bin ja erst seit gestern Erfolgsfan, aber Olli hätte dann nach jedem Auswärtspiel Präsentkörbe in größe von kleinen Panzern, vom Vorstand des Gegners, bekommen müssen. Ach hat er ja, die Fans waren ja so freundlich und überreichten ihm Obst.

    5. Schalke hat verdient gewonnen. Die haben ein Tor mehr geschossen. Das ist Arroganz das immer noch nicht an zuerkennen.

    6. Mir geht unsere Spielweise voll auf die … Wir haben nur einen Plan und der ist schlecht sobald der Gegner ihn durchschaut hat. Aber egal, wir sind ja das dominante und bessere Team.

  • arot_03 Says:

    Schön geschrieben und vieles auf den PUNKT gebracht…

  • Der Mythos Says:

    Das Bayern ist momentan einfach viel zu leicht zu durchschauen. Das sollte euch die Dortmunder und Schalker bewiesen haben. Geht man Robben und Ribery auf den Sack läuft bei der “mia san mia” Gesellschaft nichts zusammen. Da nutzt auch eine fünfminuten Druckphase nichts. So gesehen haben die Schlacker verdient gewonnen und hätten die sich nicht so blöd angestellt, wäre einer der Konter erfolgreich gewesen.
    Du mußt einfach der Wahrheit ins Auge blicken. Ihr seit einfach nicht mehr das, was ihre lange wart!
    Willst Du Bayern siegen sehen,
    mußt Du wohl zum Basketball gehen

  • schlupp Says:

    Du fandest den Fußball, den Schalke gestern spielte ätzend? Kannst Du Dich an das Meisterschaftsspiel letzte Saison auf Schalke erinnern, als Bayern sich mit zehn Mann im eigenen Strafraum versammelt hatte? Wie fandest Du das?

  • Die Niederlage im eigenen Stadion | FCBBlogger Says:

    [...] Daumen hoch für unsere Vereinsführung, die sich für dieses peinliche Intermezzo entschuldigte. Schön auch zu sehen, dass die Blogger-Kollegen dies alle sehr ähnlich sehen. Der Kaisergrantler beispielsweise schreibt: “Total daneben, komplett übertrieben und schon fast peinlich.” [...]

  • Guggarutz Says:

    schlupp
    Das war weil , soweit ich mich erinnern kann , Altintop Rot sah , wir bis zur HZ verdient geführt hatten und den Sieg verteidigt haben , Schalke hat dann nicht einmal 1 Torchance kreiert .

  • zack Says:

    Ich hoffe stark, dass Neuer zu ManUtd geht. Dort könnte er zum größten Keeper der Welt reifen und mehrfach die CL gewinnen.

    Mit so einem könnten wir dann tatsächlich mal wieder Weltmeister werden.

    Kann mir nicht helfen, aber von hier aus scheinen mir die Bayern einen äußerst unausgewogenen Kader zu haben, der höchsten Ansprüchen nicht genügt. Dazu kommt der provinzielle Anstrich dieses gernegroßen Vereins.

    Man sieht, wie gut es dem deutschen Fussball tut, wenn die Bayern mal nicht erster oder zweiter sind.
    Hoffen wir auf eine lange Phase, in der die Bundesliga so unterhaltsam ist.
    Das Festgeldkonto spricht zwar leider dagegen, aber irgendwie ist ja Sand im Getriebe.

    Nicht, dass ich mir Hannover in der CL wünsche. Da dürft ihr gerne mitspielen. Ab nächstem Jahr haben wir ja auch wieder 4 CL-Startplätze. Genug also für Dortmund, Leverkusen, Schalke und Bayern (als 4. auf dem Quali-Platz, denn ihr gewinnt eh und dann haben wir sicher alle 4 Teams drinnen).

    Van Gaal verstehe ich teilweise null. Und warum spielt Robben nie ab?

    Würde Robben mal abspielen und Lucio noch in der IV spielen, wärt ihr jetzt 2. mit 4 Punkten Rückstand.
    Ich hoffe auf weitere komplett Irre Transfers und wüsnche alles Gute.

    Ein Bremen-Fan, der weiss, was ECHTES Leid bedeutet…eure Sorgen hätten wir gerne!

Leave a Reply