Kauft was ihr könnt

Möchte ich am liebsten unseren Verantwortlichen beim FC Bayern zuschreien. Mit Nils Petersen von Energie Cottbus steht der erste Transfer fest. Weitere werden folgen.

Und schon werden die ersten Kritiker laut, die davon sprechen, dass der FC Bayern mal wieder eine junge Karriere zerstört, weil Petersen möglicherweise auf der Reservebank versauern wird. Zunächst möchte ich mal loswerden, dass so etwas schon dem einen oder anderen Jungstar tatsächlich passiert ist. Also wir reden hier nicht über ein Geheimnis. Petersen scheint es sich gut überlegt zu haben und ist selber dafür verantwortlich, wie seine Karriere verläuft. Wenn er sich gegen die Besten durchsetzen möchte, dann muss er dies beim FC Bayern versuchen. Die Kritik, dass die Bayern doch mit Olic, Gómez und Klose genügend Stürmer haben, lasse ich mal gar nicht durchgehen. Wer hat letzte Saison nicht alles geschrien, dass die Bayern nicht Spitze sein können, wenn man sich die Ersatzbank ansieht? Es war zu wenig Qualität auf der Bank. Das ist Fakt und wird den Bayern so schnell nicht mehr passieren. Gut so.

Ich frage mich auch, warum es in Deutschland immer so einen Aufschrei gibt, wenn mehrere gute Spieler sich um eine Position streiten. In den anderen europäischen Topligen ist es eine ganz normale Sache. Also Klappe halten, wenn ihr alle möchtet, dass die Bundesliga auch International für Siege sorgen soll.

Also ich wiederhole mich gerne: Kauft was ihr könnt! Einen gut bestückten Kader mit 25 Spielern, möchte ich nächste Saison sehen. Eher noch ein oder zwei Leute mehr, als weniger.

Hamit Altintop, Andreas Ottl und Thomas Kraft verlassen den Verein. Kraft wechselt zur Hertha nach Berlin. Hamit und Andreas haben noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Scheinbar ist Hamit aber bei Real Madrid in Gespräch. Ich mochte alle drei Spieler und finde es auch gerade bei Hamit bedauerlich, dass es nur für eine gute Saison gereicht hat. Der Kader wird nächste Saison ein neues Gesicht bekommen. Ich freue mich jetzt schon wie irre darauf.

Wir stehen vor dem 34. Spieltag. Ein schrecklicher Tag. Es gibt kein Turnier im Sommer und so werden wir die schönsten Monate im Jahr ohne Fußball verbringen müssen. Aber zunächst müssen wir gegen Stuttgart noch einen Sieg herausholen. Möglicherweise werden wir noch den zweiten Platz erklimmen, sollte Leverkusen gegen seinen neuen Trainer Robin Dutt und dem SC Freiburg verlieren. Ich glaube zwar nicht wirklich daran, aber was haben wir nicht schon alles mit Leverkusen erlebt…

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


13 Responses to “Kauft was ihr könnt”

  • Patrick Says:

    Tor: Gómez
    Vorlage: Schweinsteiger
    1. Drittel

  • Praelat Says:

    Tor: Gomez
    Vorlage: Robben
    1. Drittel

  • Guggarutz Says:

    Tor: Gomez
    Vorlage: Müller
    1. Drittel

  • sash Says:

    Danke, genau so siehts nämlich aus. Wir brauchen mehr topspieler die sich gegenseitig Anspornen und druck machen von der Bank. Man muss sich ja nur. anschauen wer bei ManU, Barca usw. in der Reserve ist. Petersen is schon mal ein super Transfer, der junge könnte sich wirklich lohnen. Der Jupp wird ihn schon bringen. Rotation ftw ;-)

  • Gunnar Says:

    Tor: Robben
    Vorlage: Schweinsteiger
    1. Drittel

  • Markus Says:

    Tor: Müller
    Vorlage: Robben
    2. Drittel

  • gossipia Says:

    Tor: Gómez
    Vorlage: Kroos
    1. Drittel

  • lucimar Says:

    Tor: Robben
    Vorlage: Schweinsteiger
    2.Drittel

  • David Says:

    Ich will ja nicht den notorisch schlecht gelaunten Meckerer spielen, aber Petersen wird wie so viele andere junge Spieler zugrunde gerichtet werden.
    Wann hat einer bei Bayern das letzt mal eingeschlagen, der aus der 2-5 Mio Range kam?
    Ali Daei, Karimi, Thiam, Sforza, Herzog, Sutter, Hashemian, Pranjic, Braafheid, JE Sosa (war teurer, glaub ich), der andere Peruaner, dessen Namen ich vergessen/verdrängt habe, um nur einige zu nennen. Bitte, nenne mir nur 1-2, die’s in den letzten 10 Jahren geschafft haben.
    Und Heynckes ist jetzt auch nicht gerade der international hochangesehene Toptrainer. Das ist der nette Opa. Vielleicht wird ja der Tymo ja der neue Libero. Ich hätte mir Hiddink gewünscht. Aber noch lieber ein klares Bekenntnis zu van Gaal.
    Leider wird’s wieder das alte Bayern Speil: Ein Jahr Geld raushauen ohne Ende, dann abwarten, Mannschaft spielt passabel und wird Meister. Danach feste Überzeugung, dass es keine neuen braucht. Danach wieder Katastrophe, Trainer austauschen und im Jahr darauf wieder Einkaufswut..

  • TRG Says:

    @David

    Die Auflistung find ich schon recht willkürlich. Klar gibt es immer wieder “Flops” in der Preiskategorie, aber da Bayern seltener Transfers in der Höhe (2-5 Mio) tätigt, wird es natürlich schwerer als bei anderen Vereinen einen Stammspieler zu finden in der Kategorie.

    - Wenn du Sutter aufführst als Flop, führe ich einfach mal den Titan auf (selbes Jahr, ähnlicher Preis)
    - Karimi war glaub ich ablösefrei
    - Pranjic war teurer (und ist ein solider Backup IMHO)

    Aber nun zu den 1-2, die es geschafft haben in der Preisspanne 2-5 Mio der letzten 10 Jahre:
    Micho, Niko Kovac, Ze Roberto II, Patrick Andersson

  • David Says:

    Ok, Ze Roberto & Andersson. Ok. Micho war teurer glaub ich, und Niko Kovac hat’s nicht geschafft. Ansonsten fallen mir noch ein: Borowski, Wiesinger, Tobias Rau, Schlaudraff, Ismael, Baumjohann, Görlitz… von Tarnat und Fink gar nicht zu sprechen.. alles keine Spieler, die Bayern weitergebracht haben (Tanne mal zu 50% ausgenommen).

  • TRG Says:

    Ich weiss schon was du meinst. Gerade Rau, Schlaudraff und Baumjohann sind für die absoluten Paradebeispiele für (bei Bayern) gescheiterte Talente. Wobei zumindest Schlaudraff und Baumjohann mit Gewinn (natürlich Gehalt nicht eingerechnet) weiterverkauft wurden.

    Aber solche Spieler erwarte ich auch garnicht in der Stammformation. Ihre Aufgabe ist und war eher ruhig auf der Bank zu sitzen und wenn mal einer der Topspieler ausfällt sollen sie den resultierenden Qualitätsverlust minimieren. Und ich glaube, dass sie auch mit dieser Prämisse eingekauft wurden/werden.

    Und selbst falls Petersen es nicht schafft, nur eine Saison bleibt und 10 Kurzeinsaätze hat so sehe ich das ganze eher positiv. Er dürfte günstiger als Klose sein, schlechter als der FCB-Klose in diesem Jahr kann er auch nicht sein und es besteht zumindest die theoretische Möglichkeit, dass er sich richtig gut entwickelt.

    Dass Bayern nur 5 Transfers dieses Kalibers diesen Sommer tätigt und ansonsten die Füße still hält, will ich natürlich auch nicht. Damit gewinnt man keinen Blumentopf. Die zweigleisige Transferpolitik mit Stars und Backups (oder auch drei mit dem eigenen Nachwuchs) halte ich aber für richtig.

  • Zwischen Meisterschaft und Relegation. Flankierende Maßnahmen aus den Fußballblogs « Der Rote Salon Says:

    [...] im Sommer und so werden wir die schönsten Monate im Jahr ohne Fußball verbringen müssen. Gut gegrantelt beim Blog rund um den [...]

Leave a Reply