Erfrischend wie Flasche voll Sprudel

So kam mir Jupp Heynckes bei seinem gestrigen Amtsantritt an der Säbener Straße vor. Ähnlich erfrischend, aber unter anderen Voraussetzungen, kam es schon nach dem Rauswurf von Klinsmann 2009 rüber.

Man spürte bei jeder Antwort und jeder Geste, Heynckes ist unheimlich froh wieder in München zu sein. Nach seinem Abgang 1991 wurde er Jahrzehnte nicht mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht und ich habe nicht geahnt, was für ein Fan er vom FC Bayern ist. Das gute Verhältnis zu Uli Hoeneß war bekannt, aber dass Heynckes mal in Madrid behauptet hat, dass der FC Bayern der größte Verein Europas ist, ist mir gänzlich neu. Und ich muss sagen, dass es mir sehr imponiert. Heynckes ist kein Mensch, der sich so etwas aus den Finger saugt um sich evtl. beliebt zu machen. Das hat er auch nicht nötig. Don Jupp genießt unter den Bayern-Fans einen recht hohen Grad an Beliebtheit. Außerdem hat er mit der Aussage ja auch Recht. Oder kann ein anderer Verein in Europa eine ähnliche Liquidität mit “schwarzen Zahlen” vorweisen?

Erfrischend sind auch seine klaren Aussagen und Meinungen. Kein missverständliches Gehabe mehr, keine Äußerungen a la “Ich bin ein Gott”, die der Boulevard ausschlachten kann. Übrigens, hat das van Gaal nie so gesagt. Nicht, dass mir jemand so etwas unterstellt. Natürlich hat Heynckes auch Nachteile. Auch ich fürchte mich vor der ersten Phase in der Saison, in der es nicht rund läuft und Jupp unter Beschuss gerät. Aber möglicherweise verpackt er auch solche Situation mittlerweile besser. 2009 gab es in den wenigen Spielen so eine Phase nicht und mit Leverkusen war er auch zumeist auf der Erfolgsspur.

Nächster Höhepunkt ist am Freitag, wenn die Nationalspieler ins Training einsteigen. Dann gibt es sicherlich auch wieder einige interessante Interviews.

Ich bin mal wieder angefixt und freue mich auf die neue Saison. So ging es mir allerdings immer, auch mit Klinsmann, van Gaal, Ribbeck…Ich bin halt ein Fan! :-)

Hier könnt ihr einige Szenen der ersten PK von Heynckes sehen.


5 Responses to “Erfrischend wie Flasche voll Sprudel”

  • Flinsi Says:

    Ich teile deine positiven Eindrücke. Aber um eine wirkliche Einschätzung über Trainerstab, Team und Taktik treffen zu können, müssen wir nach wie vor abwarten, was jetzt noch in der IV passiert! Mir kann keiner weiß machen, dass wir mit einer IV van Buyten, Badstuber, Boateng und Breno mit gutem Gefühl in die Buli Top- und erst recht nicht in die CL-Spiele gehen können! Da kann Heynckes noch so sehr auf eine bessere Balance zw. Offensive und Defensive pochen oder aufgrund des Lahm Flügelwechsels & den Rafinha- und Neuer-Zukäufen auf mehr Sicherheit bei diesen Spielern hoffen. Die mangelnde Qualität in fast allen Bereichen bleibt bei unseren IV immer bestehen.

  • Patrick Says:

    Sehe ich ähnlich. Aber ich denke, dass wir die Hoffnung begraben können, dass außer Boateng noch jemand für die IV kommt.

  • zechbauer Says:

    Ich hoffe ja noch auf einen Knaller hinter verschlossenen Türen – Boateng ist keiner. Alles andere würde mir kein gutes Gefühl bescheren.

  • Flinsi Says:

    Mir ist schon bewusst, dass man bei einer Sache zweierlei Meinung sein kann, aber warum bisher lediglich unter den Fans eine gewisse Anzahl hinsichtlich der IV-Politik aufschreit, verwundert mich extrem! Es findet sich schon seit Wochen kein Experte (Scholl, Kahn, etc.) und kein Journalist der das zum großen Thema macht und das Vorgehen öffentlich kritisiert! Und das schabt mich ehrlich gesagt am meisten und arbeitet in mir;-(

    Mit dem Faktor “Zeit” kann man nun auch nicht mehr großartig argumentieren, denn spätestens am Montag beginnt die Vorbereitung. Selbst ein der wohl fast sichere Boateng-Transfer sollte uns nicht zuversichtlich stimmen! Der ist aktuell immer noch in der Reha, war lange verletzt und bis er sich stabilisert und eingewöhnt hat ist sicherlich der August auch rum. Mit unseren Möglichkeiten hätte man hier wirklich ganz anders agieren müssen. schließlich hat man schon im letzten Oktober gemerkt, dass hier ordentlich nachgebessert werden muss.

  • Rosenkranz007 Says:

    Mmh, kein gutes Gefühl. Finde, die Bayern treten spätestens seit der Ära Hitzfeld trainermäßig auf der Stelle. Jetzt versuchen sie es wieder mit der Notlösung von 2009… Erinnert mich an einen notorischen Single, der nach katastrophalen Affären verzweifelt die Telefonnummern seiner diversen Exgeliebten rauskramt…

Leave a Reply