Das nenne ich Europapokal, Alter!

FC Villarreal, Manchester City und SSC Neapel sind unsere Gruppengegner in der Champions League. Eine recht offene interessante Gruppe. Favoriten sind sicherlich wir und die Truppe aus Manchester.

Zunächst war ich geschockt, aber jetzt freue ich mich nur noch, dass wir die Champions League erreicht haben und solche Spiele genießen dürfen. Manchester City belegte den dritten Platz in der letzten Saison. Mit Nasri, Aguero, Dzeko und Tevez kann sich die Angriffsreihe der Engländer nun wirklich sehen lassen. Außerdem ist auch noch Roque Santa Cruz im Kader. Der dürfte aber an den genannten Stürmern nicht vorbeikommen. Auch der SSC Neapel belegte den dritten Platz in ihrer Liga. Die ganz großen Namen findet man in der Mannschaft nicht. Man sucht nach 2 Jahrzehnten den Namen Maradona vergeblich im Kader der Italiener. Villarreal konnte sich durch die Qualifikationsrunde für die Champions League qualifizieren und ist das wohl vermeintlich schwächste Team in der Gruppe A. Sicherlich kann man bei dieser Auslosung nicht von einem Losglück sprechen. Aus den Töpfen 3 und 4 wurden mit Manchester und Neapel die dicksten Brocken von Paul Breitner zugelost. Aber vielleicht bauen wir uns durch diese Gegner so auf, dass man eine gute Rolle in der Champions League spielt.

Kaiserslautern! Was für ein Themenwechsel. Das ist so, als würde man nach einem Filet vom Rind auf dem After eines Hähnchens rumkauen. Aber die Pfälzer sind halt unsere nächsten Gegner. Die Fans beider Vereine haben ein Verhältnis wie Herbert Feuerstein zu Harald Schmidt. Da Heynckes die Rotation entdeckt hat, kann man schlecht sagen, wie wir am Samstag spielen werden. Auch ist eine Aufstellung von Arjen Robben weiter ungewiss. Letztes Jahr haben wir dort mit 2:0 verloren. Davor konnten die Lauterer aber 14x in Folge keinen Sieg verbuchen. Ich gehe davon aus, dass wir die nächsten 14 Jahre auch wieder nicht verlieren werden. Vielleicht auch noch länger, wenn die „roten Teufel“ mal wieder absteigen sollten.

Mit einem Sieg könnte man evtl. den ersten Tabellenplatz erreichen. Hannover spielt gegen Mainz und Gladbach muss nach Gelsenkirchen. Ich würde mich freuen, wenn man mal wieder von oben runterwinken könnte. :-)

Ich habe beim Podcast sportradio360.de auch mal wieder meinen Senf zum Thema Rotation dazugegeben. Den aktuellen Podcast findet ihr hier. Wenn euch nur mein Senf interessiert, dann könnt ihr hier klicken.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.

Die Gewinner des 11Freunde-Heftes wurden per Mail informiert. Herzlichen Glückwunsch!


12 Responses to “Das nenne ich Europapokal, Alter!”

Leave a Reply