Heute im Programm: Schlechter Verlierer

Ich suche nämlich nicht den Fehler bei uns. Da habe ich heute einfach keine Lust zu und dazu ist auch einfach zu viel großer Mist gestern passiert.

Es war nicht das gewohnte Spiel der letzten Wochen. Hannover hat sich nicht hingegeben und gut dagegen gehalten. Man ahnte recht schnell, dass es eine sehr enge Geschichte werden würde. Aber dann kippte das Spiel durch korrekte und weniger korrekte Schiedsrichterentscheidungen. Den saublöden Elfmeter muss Schiri Gräfe leider pfeifen. Die Aktion sieht verdammt blöd aus, aber trotzdem möchte ich Lahm dafür nicht in den Hintern treten. Eigentlich tritt Cherundolo irgendwie in Lahms Beine und dann haut es den Amerikaner um wie Apollo Creed gegen Ivan Drago. Diese bekloppte Rote Karte kann man sicherlich auch geben, man sollte dann aber nicht Schulz nur die halbe Schuld geben, oder warum bekam er nur die Gelbe Karte? Messen wir Tätlichkeiten neuerdings in Schubsstärke? Trotzdem darf Boateng natürlich nicht so reagieren. Womöglich wird er uns jetzt für mindestens drei weitere Partien fehlen. Pinto hat eine sehr gute Haltungsnote verdient. Trotz dieser wahnsinnigen Schmerzen, schaffte er es noch während des Fluges zum Schiedsrichter zu schauen. Sozusagen eine “no-look-Landung”. Irre, dieser Typ. Sogar Marcel Reif glaubte, dass Pinto nie wieder wird Fußballspielen können. So schlimm schienen seine Schmerzen. Auf Facebook verkündete Pinto, dass man sich mal einen Fuß anschauen sollte, nachdem Hoeneß ihn nach Hollywood verbannt hat. Ja, zeig doch mal, Pinto. Bestimmt fällst du jetzt verletzt aus, nicht wahr?

Als dann auch noch nach zwei sehr guten Chancen durch Gómez, das saublöde 2:0 fällt ist wirklich unfassbar. Ein Spiel, dass einfach nicht für uns laufen sollte. Aber bevor jetzt wieder alle ausflippen und unsere Leistung in Grund und Boden schreiben: Wir haben insgesamt vier Gegentore kassiert. Ein krasser Fehler von Neuer, ein Eigentor, einen Elfmeter und ein krass abgefälschtes Ei durch Gustavo. Allesamt Tore, die wir uns selber reingelegt haben. Daher bekommt die vielgesprochene Floskel, dass wir uns nur selber schlagen können, eine wahrheitsgemäße Bedeutung.

Ich gucke natürlich durch die Bayern-Brille, aber dass nur ich sehe, dass es in der Schlussphase im Strafraum der 96er ein Foul an Lahm gab, kapiere ich nicht. Lahm spielt den Ball und wird dann geradezu weggerammt. Warum jeder Kommentator ein Ballspielen des Hannoveraners sieht, geht nicht in meinen Kopf. So verstellt kann meine Bayern-Brille gar nicht sein. Gab es eigentlich danach eine Ecke? Die hätte es doch geben müssen, wenn Lahm den Ball nicht gespielt hat.

Abgesehen von den vielen unglücklichen Situationen, haben wir nicht so überragend gespielt, wie man es schon fast gewohnt ist. Allerdings gab es trotzdem ein Chancenplus auf unserer Seite und dass trotz der Roten Karte gegen Boateng. Man darf aber auch nicht verschweigen, dass viele Spieler unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Eigentlich sogar fast alle Spieler. Und trotzdem reichte es für Hannover nur zu einem 2:1. Da kann man doch mal wieder sehen, wie stark wir eigentlich sind. ;-)

Jetzt haben wir also mal wieder verloren und schon beträgt der Abstand zum BVB nur noch 3 Punkte. So schnell kann es gehen. Man kann es aber auch so sehen, dass wir trotz Niederlage noch immer einen Vorsprung von 3 Punkten haben. Und eigentlich sind es ja 4 Punkte, wenn man die Tordifferenz bedenkt. Gefühlt können wir auch schon 2 Siege gegen den BVB einrechnen. Also reden wir gerade über 10 Punkte Vorsprung. Wir müssen uns weiterhin keine Sorgen machen. ;-)

Lobend erwähnen möchte ich noch Mirko Slomka. Slomka hat Gräfe geraten einfach weiterspielen zu lassen, weil die Situation rund um das Foul gegen Pinto zu undurchsichtig war. Gute Aktion, aber leider wollte der vierte Offizielle auch in Erscheinung treten und hat Gräfe schlecht beraten. Übrigens lag Heynckes schon vor dieser Situation im Clinch mit dem Mann an der Seitenlinie. Er versperrte Heynckes die Sicht und nach der Aufforderung von Jupp, ob er nicht einfach 3 Meter weiter hinten stehen könnte, nahm das Theater wohl seinen Lauf. War nicht dieser Posten mal dafür gedacht, solche Eskalationen zu vermeiden?


12 Responses to “Heute im Programm: Schlechter Verlierer”

  • Frittenmeister Says:

    Meistens nimmt das Unglück durch den 4. Offiziellen seinen Lauf. Früher hat er den nicht erlaubten Videobeweis von da draußen gemacht, heute mischt er sich dauernd ins Spiel ein. Und eigentlich sollte er doch nur schauen, dass dort draußen ein wenig Ruhe herrscht oder? Und für den Notfall sollte er einspringen können, wenn sich ein Schriri verletzt? Oder wie war das?

  • Stephen Says:

    Gut beobachtet, noch besser analysiert. Ich hatte rund um die Rudelbildung Schnappatmung. Boateng musste vom Platz. So viel ist sicher. Aber dass Schulz weiterspielen durfte empfinde ich auch mit mehreren Stunden Abstand noch als Eiferei eines 4. Unparteiischen, der in dieser Situation einfach mal parteiisch war.
    Dass dieses Spiel schlussendlich verloren gegangen ist lag jedoch nicht am Schiri, noch an Hannover. Das Spiel haben Müller, Lahm, Schweinsteiger und Gustavos Ferse verloren.

  • Peter Says:

    Das Foul von Lahm kann ich nicht sehen – das ist ein normaler Zweikampf mit einem “Einfach Cherundolo-Achsel”. Wie soll man den sonst im 16er noch zum Ball gehen, wenn der Gegner seine Gliedmaßen nicht im Griff hat? Schulz hätte mit Geld-Rot nach Halten vom Platz gemusst und wenn man gegen Lahm einen Elfer gibt, dann bitte auch einfach einen gegen Rausch geben. Und stimmt, es gab keine Ecke, obwohl Rausch am Ball gewesen sein soll. Von allen Seiten keine Glanzleistung.

  • Burnster/Brennerpass Says:

    Servus.
    Den Elfer gegen Lahm muss man nicht geben, seh ich trotz Bayernbrille nicht zwingend. Gestern hab ich mich noch mordsmäßig geärgert, aber das Glück der Hannoveraner war schon auch das Glück der Tüchtigen. So effizient und konzentriert zu spielen, ist schon eine Kunst, wenn auch keine schön anzuschauende. Was die Karte an Boateng betrifft, glaube ich der Heynckes-Theorie vom beleidigten 4. Offiziellen, mit dem er sich schon ein paar Minuten vorher wegen mangelnder Sicht aufs Spielfeld angelegt hatte. Der Schmieri war auch derjenige, der Graefe die Rote einflüsterte. Aber das ist nur eine Beobachtung, keine Ausrede. Insgesamt Bayernpech statt Bayerndusel. Der BVB wird uns allerdings noch das Leben schwer machen.

  • zechbauer Says:

    Danke, Danke und nochmals Danke! Ich dachte schon, ich sei der Einzige, der das Foul an Lahm gesehen hätte – neben den anderen xtausend Bayern-Fans hinter dem Tor. Nach dem ersten Strafstoß hätte Gräfe diesen geben MÜSSEN. Aber seiner stringenten Linie ist er in diesem Spiel nicht gefolgt – das ist (da bin ich ganz bei Rudi Völler) einfach schlecht.

  • Patrick Says:

    Manchmal zweifelt man wirklich am eigenen Verstand, wenn man Szenen anders einschätzt als die Medien. Aber in dem Fall muss am Verstand der Medien zweifeln. Ich meine das Foul an Lahm.

  • FF Says:

    Hurra! Dafür liebe ich die Bundesliga. Kaum verlieren die Unbesiegbaren mal – was im Sport vorkommen soll – hyperventiliert die Fangemeinde. Cola, Popcorn, Konfetti.
    Der Bayerndusel ist im Urlaub und möge bitte noch lange dort bleiben. Glückwunsch nach Hannover!

  • Patrick Says:

    @FF
    Hier hyperventiliert niemand. Die Fans sind nur ähnlich ehrgeizig wie der Verein. Das machst uns aus und macht den Unterschied. Wir wollen NIE verlieren und das ist auch gut so.

  • FF Says:

    @Patrick:
    Ja und nein. Ja, der Verein und die Fans sind ehrgeizig. Nein: ihr könnt nicht verlieren. Siehe Hoeneß, der sich gegenüber Pinto gerade wieder wie ein Kleinkind gebärdet, dem man die Mutterbrust weggenommen hat.

    Aber: genau diese kindlichen Allmachts-, Größen-, wenn nicht gar Weltherrschaftsphantasien machen “die Bayern” dann doch wieder liebenswert. Weil die Liga ohne sie nicht mal halb so unterhaltsam wäre.

  • FreiMunder Says:

    Hallo Kaisergrantler,

    wollt mich auch mal wieder melden und vorallem bei beiden Mannschaften für den gestrigen BuLi Abschluss bedanken. Was ein unterhaltsames Spiel , speziell im Vergleich zu Pillendreher – Herne .
    Ein Spiel, egal mit welcher Brille , dass doch eigentlich alles zu bieten hatte. am Ende wäre vielleicht ein 2:2 gerecht gewesen ( Pfostenschuss Schweinsteiger letzte Minute ) aber ich denke, dass alle, also auch Bayern München und die Fans zufrieden sein können. Wär doch auch langweilig und vorallem gefährlich, wenn man meint, niemand kann uns schlagen. So weiß der Trainer – egal wie man ihn findet – wo man weiter arbeiten muss.
    Ich fands auf jedenfall ein geiles SPiel zum anschauen und davon wünsch ich mir als Fußballfan jede Menge.
    DANKE !
    zum Schiedsrichter egal der wievielte er ist, finde ich, sollte man einfach nix sagen, es gibt einfach immer wieder solche Entscheidungen, wo du dich fragst, was der eigentlich gesehen hat.
    Und zu Medien sollte man erst recht nix sagen, wenn ich nur Marcel Reif denke, ….. der Wahnsinn .

    Liebe Grüße vom Tabellenletzten . . .

    PS : falls ihr nen weiteren Nachwuchstrainer braucht , mail an entlassung@sorg.scf

  • Peter Says:

    @FF, ich weiss nicht gegen welchen Pfosten du gelaufen bist und welche Phantasien du erlegen bist, wenn du gestandenen Größen sowas unterstellst. Und niemand müsste sich aufregen, wenn Spieler wie Pinto mal den Ball flach halten würden. Ich hab immer noch Probleme in der x.ten Zeitlupe eine Berührung zu erkennen, die diese Einlage rechtfertigt. Ein Einlage, die wiedermal mit Emotion zu mehr führt als notwendig war. Aber es muss die Medien wie die gegnerischen Fans die letzten Spiele schon tierisch gewurmt haben, der naiven “Konkurrenz” im Spiel gegen die Bayern zuschauen zu müssen. Hier hat Hannover wenigstens mal was investiert und an einen Sieg geglaubt und was dafür getan. Auch wenn Sie einen Spieler mehr gebraucht und den Dusel für Hinrunde aufgebraucht haben.

  • Willkommen in München: SSC Neapel! | hefewetz Says:

    [...] Einen Bericht wie „Hannover, Ingolstadt und Nürnberg“ erspare ich Euch. Da ist hier, hier und hier schon alles dazu geschrieben [...]

Leave a Reply