7 Tore für die Vuvuzela von Europa

5 Spiele in 15 Tagen, zwei haben wir erfolgreich absolviert. Dabei wurden mal eben 14 Tore erzielt. Ein genialer Abend, eine bisher perfekte Woche.

Nur zwischen den ersten beiden Toren hatte man ganz kurz das Gefühl, als würden die Bayern wieder in die gewohnte Lethargie verfallen. Das 2:0 war allerdings die Erlösung. Danach musste man keine Sekunde mehr daran verschwenden, dass dieser Abend noch in die Hose geht. Wenn man einzelne Spieler hervorheben möchte, dann muss man natürlich Ribéry und Gómez nennen. Franck Ribéry spielt wohl seine beste Saison. Auch für Gómez könnte es die beste Saison seiner Laufbahn werden. Und doch liegen zwischen diesen beiden Spielern Welten. Nicht, weil die beiden von der Statur und der Spielanlage komplett unterschiedlich sind, sondern, weil der Franzose geradezu verehrt wird, während Mario nicht die Anerkennung bekommt, die er eigentlich verdient. Gómez kann 4x in einem Spiel treffen, verstolpert er aber einen Ball, so ist das Cybergelächter schneller online, als Hermann Gerland um den Platz laufen kann. Ich habe auch nie gehört, dass Gómez von den Fans im Stadion mal besonders hervorgehoben wird. Ich kann das bei einem Torschützenkönig eigentlich kaum nachvollziehen. Vielleicht liegt es aber auch am Namen. Mario Gómez lässt sich irgendwie schlecht besingen. Ich bin jetzt kein Fanboy von Mario, aber er trifft und trifft und trifft. Ich bin froh, dass wir ihn haben und hoffe, dass er verletzungsfrei durch die Saison kommt. Und ich würde ihm gönnen, dass er endlich die Anerkennung bekommt, die ein Torschützenkönig verdient hat.

Allerdings möchte ich nicht, dass man dazu Pappklatschen benutzt. Ich kann es nicht glauben, dass dieses Mistzeug verteilt wurde. Ich frage mich, wer für so etwas verantwortlich ist bzw. wer die Idee gehabt hat. Ich bin vor einigen Jahren zum ersten Mal in Düsseldorf bei der Pokalpartie zwischen Leverkusen und Bayern mit den idiotischen Dingern in Kontakt geraten. Damals habe ich befürchtet, dass sich das ganz schnell in ganz Deutschland durchsetzen wird, weil die tatsächlich Höllenlärm verursachen können. Dann habe ich sie erst wieder diese Saison in Freiburg wahrgenommen und habe daraufhin die Breisgauer immer mal wieder über Twitter aufs Korn genommen. Jetzt dieser Schock! Mein FC Bayern benutzt die Vuvuzelas von Europa. Ein künstlich hervorgebrachtes Geräusch um Stimmung zu erzeugen. Ein Armutszeugnis für jeden Verein und seine Kultur. Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, dass wir unsere iPhones via Bluetooth mit dem Stadionserver verbinden, um einen Gesang gemeinsam feierlich abzuspielen. Wenn ich das richtig verstanden habe, wurden die Pappdinger vom FCB-Basketball übernommen. Ich kann nur hoffen, dass der gestrige Abend eine Ausnahme darstellte. Allerdings habe ich ein ganz komisches Gefühl, wenn ich so Uli Hoeness bei Sky von der guten Stimmung reden höre. Gott bewahre!

Zum Schluss möchte ich noch Nik zum richtigen Tipp beim Tippkaiser gratulieren. Herzlichen Glückwunsch! Auf dass du den Titel lange führen darfst.

Was für ein Abend, was für ein Spiel. Freitag ist die Auslosung. Ich freu mich wie bekloppt.


9 Responses to “7 Tore für die Vuvuzela von Europa”

  • Trainer Baade Says:

    Bei sky wurde auch noch mehrfach zum Thema gemacht, wie Uli Hoeneß und sein Sitznachbar die Dinger zusammengefaltet haben, um sie zu benutzen. Ganz so, als sollte man unterstützen, diese Information unter die Leute zu tragen. Tatsächlich eine Schreckensvision, dass so etwas Schule macht.

  • -Zap- Says:

    Gib einem Opernpublikum ein Spielzeug und es funktioniert. :)

    Nein, ohne Spass. Irgendwie hatten die Dinger gestern schon ihren Reiz.

    Weiß eigentlich jemand, warum die Schickeria gerade immer die ersten 12 Minuten schweigt?

  • Der_Bjoern Says:

    Sehe ich auch so. Die Dinger haben schon ihren Zweck erfüllt. Allgemein ist aber auch das Publikum in der CL-Endphase besser als in der der Bundesliga. Liegt wohl an den Anstoßzeiten.

  • Daniel Says:

    @zap
    lies dir mal den C12 Newsletter durch:
    http://newsletter.clubnr12.de/
    und die SM-Seite:
    http://www.schickeria-muenchen.org/?id=328

    Aber unser Verein scheint ja eh nicht mehr auf aktive Fans angewiesen zu sein….solche Pappklatschen sind ja viel schöner :(

  • Gunnar Says:

    “Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, dass wir unsere iPhones via Bluetooth mit dem Stadionserver verbinden, um einen Gesang gemeinsam feierlich abzuspielen.”

    Doch, davon sind wir noch ziemlich weit entfernt. In der Arena gibt es ja trotz eines Hauptsponsors aus der Branche noch nicht mal eine vernüntige Mobilfunkabdeckung.

    Die Pappklatschen finde ich auch reichlich armselig und habe “meine” gar nicht erst angerührt.

  • 23Hargreaves Says:

    Ich verstehe auch nicht, wieso Mario so wenig Anerkennung bekommt. Er hat jetzt schon mehr Bundesliga-Tore als Miro Klose – und ist 8 (?) Jahre jünger.

    Was den Abschluss betrifft, gehört er zu den besten Stürmern der Welt – vielleicht ist das der pöbelnden Masse nicht (spektakulär) genug?

    Ich für meinen Teil bin überglücklich, dass er bei den Bayern spielt und hoffe, dass er das noch einige Jahre tun wird. Dann werden noch ein paar Rekorde fallen.

  • joeschimpanski Says:

    also gomez ist wirklich ein außergewöhlicher stürmer und zählt zu dem besten in europa auf dieser position… aber ein manko hat der mann, er ist kein spielender stürmer….einen vernünftigen doppelpass in höchstgeschwindigkeit habe ich von ihm noch nicht gesehen und das ist das problem beim fcb, solange super mario trifft ist alles gut, wenn er aber nicht trifft fehlen dem fcb vorne die alternativen, weil das spiel dann nur auf gomez zugeschnitten ist…

  • Gunnar Says:

    Schon lustig, dass wir jetzt plötzlich eine Gomez-Diskussion haben. In der einen Woche sind wir zu sehr von Ribery abhängig, in der nächsten von Robben und wehe, wenn Schweinsteiger ausfällt. Jetzt halt Gomez.

    Obwohl er ja anscheinend immer wieder ewig lang erscheinende Phasen des Nicht-Treffens hat (die tatsächlich wohl selten länger als 2 oder 3 Spiele sind), hat der Mann eine Treferquote, die einem schlicht die Schuhe auszieht. Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem mitspielenden, aber selten treffenden Mittelstürmer (nennen wir ihn mal Klose) und einem nicht ganz so sehr mitspielenden, aber ständig treffenden, dann würde ich mich sofort für Letzteren entscheiden.

  • Gully Hoeness Says:

    Das Gomez-Bashing finde ich auch albern, ist vom Niveau meist irgendwo auf dem selben Level wie
    Diskussionen über Merkels Frisur.

Leave a Reply