Unwichtig wichtige Ereignisse

Der doch so unbedeutende Supercup ist gespielt. Die Frage, ob es sich dabei um den ersten Titel, oder das letzte Testspiel handelt, blieb unbeantwortet.

Faktisch handelt es sich um ein Pflichtspiel und einen offiziellen Titel. Das ist entscheidend, denn damit

- wurde die Negativserie gegen den BVB offiziell beendet
- doch noch ein Titel im Jahr 2012 gewonnen
- wurde gezeigt was möglich ist, wenn man die ERSTEN Chancen nutzt
- ist bewiesen, dass Klopp trotz 3 Titel sehr dünnhäutig ist

Aber sicherlich ist letzteres auf die Vereinsbrille zurückzuführen, auch wenn man schon von Verbohrtheit sprechen kann, wenn beim Treffen des Vereinswappens, von Handspiel (Lahm kurz vor Abpfiff) gesprochen wird. “Die Brust war es schon mal gar nicht.” So der O-Ton des Pöhlers. Sicher, das Trikot von Lahm schlabbert gerne mal an seinem Leib herum, aber so extrem nun auch wieder nicht. Aber lassen wir das. Ist ja eher Sache des BVB, öfter vom FCB als vom eigenen Verein zu sprechen. Ich bekomme bestimmt wieder Kommentare, die in Richtung eines tiefsitzenden Stachels gehen werden. Zurecht.

Ich tue mich sehr schwer, nach diesem Spiel den “neuen” FCB zu erkennen und zu beschreiben. Mandzukic war spielerisch auffällig, Gustavo sehr engagiert und Kroos versucht erst gar nicht mehr ein Sprintduell zu gewinnen. Soviel zur ersten Halbzeit. Über die zweite Halbzeit kann man nichts sagen, da der FCB das Fussballspielen eingestellt hat oder einstellen musste. Gereicht hat es trotzdem für den vierten Supercuptitel. Damit sind wir auch in diesem Bereich Rekordtitelträger. So muss es sein.


Leave a Reply