Dahoam ist eben woanders (Noch 20 Tage)

Es war tatsächlich nicht das erwartet unwichtige Spiel. Auch mich ließ das Spiel vor dem Anpfiff völlig kalt. Als allerdings das Gegentor gefallen ist, hat es mich tierisch gewurmt und mir wurde klar, dass ich auf keinen Fall das Spiel verlieren möchte.

Mit dem 1:1 bin ich absolut zufrieden. Wir sparen uns die Siege gegen Dortmund halt für die wichtigen Spiele auf. Damit kann ich leben. Was mich gestört hat, war das Foul von Rafinha. Grundsätzlich kann ich diesen Ellbogenmist überhaupt nicht ab, und dann noch so zu tun, als wäre man das Opfer kann ich absolut gar nicht leiden. Das war der alte Rafinha, den ich aus alten Schalker Zeiten kannte und deshalb nicht in München haben wollte. Wobei es aber diesmal wohl eine Ausnahme war. Außerdem stört es mich, dass man den Dortmundern noch Futter zum Anheizen gibt. Wenn wir so weitermachen, braucht der Klopp nur paar Seiten ausdrucken und an die Kabinentür kleben. Hoeneß, Robben, Rafinha und Sammer haben inzwischen genug geliefert. Jetzt können wir alle mal eine Pause machen und 3 Wochen die Klappe halten. Stichwort Fokussieren.

Zum Verhalten von Klopp sollte man besser nichts sagen. Schließlich will ich ja nicht auch noch Futter liefern. Nicht, dass es noch mein Blog an die Kabinentür des BVB schafft.

Football´s coming dahoam…


Leave a Reply