Dez 2 2011

9-Punkte-Spieltag

Werten wir doch einfach mal die Partie zwischen dem FC Bayern und Werder Bremen als ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel. Also eines dieser Spiele, in denen direkte Konkurrenten gegeneinander antreten und man sich einen Vorsprung von weiteren 3 Punkten herausspielt. Ihr wisst schon…! Schlimm genug, dass ich die viertplatzierten Bremer als direkte Konkurrenz bezeichne, aber die Tabelle lügt bekanntlich nicht. Da müssen wir jetzt durch.

Und passend dazu, treffen die beiden besten Mannschaften Deutschlands im Spitzenduell aufeinander. Gladbach gegen Dortmund. Borussia gegen Borussia. Platz 1 gegen Platz 2. Ein Konkurrent wird also Punkte lassen. Im besten Fall vielleicht sogar beide, wenn ein Unentschieden dabei rausspringt. Aber wollen wir wirklich ein Unentschieden? Oder ist es uns lieber, dass Gladbach gewinnt, weil die Fohlenelf nicht als realistischer Titelanwärter angesehen wird? Spontan würde ich sagen, dass mir ein Sieg der Gladbacher lieber wäre, aber dann erinnere ich mich an diese abgefuckte Saison als Kaiserslautern Meister wurde und man es eigentlich bis zur Überreichung der Schale nicht glauben wollte. Eine Meisterschaft der Gladbacher würde mich nicht so zur Kloschüssel rennen lassen, wie es damals bei den Pfälzern der Fall war, aber am Ende will ich ja doch nur den FCB oben stehen sehen. Was ist uns lieber? Antworten gerne per Kommentar. Ich tendiere weiterhin dazu, dass die Dortmunder mal wieder einen Schuss vor dem Bug gebrauchen können.

Lt. Sky Sport News HD bastelt Heynckes an einem Mittelfeld mit Lahm als 6er. Wenn ich mich nicht irre, hat er dies schon unter Löw gespielt. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, ob das auch von Erfolg geprägt war. Gómez ist fit und bei Kroos gibt es wohl noch ein Fragezeichen. Tymoshchuk bleibt weiterhin gesperrt. Auch das Berufungsgericht hat dem Urteil zugestimmt. Gustavo hat Rafinha standen im Training zuletzt in der “B-Mannschaft”.

Ich bin gespannt, wie wir gegen Bremen antreten werden. In den letzten 11 Partien gegen Bremen konnten wir nur 2 für uns entscheiden. Allerdings ist es auch schon 13 Jahre her, dass wir mal 3 Spiele in Folge verloren haben.

Auf gehts, zurück zur Tabellenspitze!!

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Sep 28 2010

Äääh…Mia-San-Mia-Quartier?

Der Umzug ist geschafft und so langsam findet sich wieder Zeit für die schönen Dinge des Lebens.

Ich muss zugeben, dass ich die letzten Spiele unseres FCB kaum verfolgen konnte. Ab und wann konnte ich mal einen Blick auf den Fernseher werfen, das war es dann aber auch schon. Immer nur Momentaufnahmen. Für mich beginnt die Saison erst jetzt. Ich bin wieder an Bord! Das muss sich einfach in der Leistung des FCB wiederspiegeln. Ohne mich, als mentale Kraft vor dem TV, geht es anscheinend nicht. ;-) In meinen 25 Jahren als Fan des FC Bayern habe ich noch nie so wenig wahrgenommen wie in den letzten Wochen. Das ist jetzt vorbei!

Da ich mich zu den letzten Spielen (aus den soeben genannten Gründen) nicht groß äußern möchte, fange ich mit etwas ganz harmlosen und banalen wieder an….Der Mannschaftsbus hat einen Namen bekommen. Mia-San-Mia-Quartier. Was zum Teufel ist das für eine Name? Wir reden hier von einem Bus, oder? 650 Vorschläge haben die Fans eingeschickt und die Mannschaft hat sich für diesen Namen entschieden. Da fragt man sich wirklich, was in den Köpfen der Leute vor sich geht. Vorschläge wie “La Bestia Negra”, oder “Titeljäger” haben sich gegen Mia-San-Mia-Quartier nicht durchsetzen können? Also Marketingstratege wird keiner der jetzigen Spieler nach seiner Karriere. Das ist mal Fakt.

Das Hashtag #FCB dürfte sich heute Abend wohl an die Spitze der Twittercharts setzen. Lt. Homepage des FC Basel handelt es sich für die Schweizer um das Spiel des Jahres. Alles wie gehabt. Wir gehen als Favorit ins Spiel. Aber sind wir das im Augenblick überhaupt? Wenn ich Namen wie Pranjic und Tymoschuk lese, fühle ich mich wieder an den Anfang der letzte Saison versetzt. Schrecklich.

Kaum wurde der Tippkaiser in meinem Blog nicht mehr abgerufen, sind auch kaum noch Tore gefallen. Es wird also wieder Zeit. Hier mein Tipp:

Tor: van Bommel
Vorlage: Schweinsteiger
1. Drittel

Der Kapitän muss jetzt ein Zeichen setzen….

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Apr 22 2010

Rot war für uns Grün

Champions League Halbfinale Hinspiel
FC Bayern München – Olympique Lyon 1:0

Ich fange gleich mit dem Knackpunkt-Aufreger-Skandal-Fehlentscheidung-Kuriosum des Spiels an, um dass ganz schnell abzuhaken. Rot für Ribéry!

Man sieht die Rote Karte aufblitzen und braucht ein bis zwei Sekunden um das zu kapieren. Zeigt er gerade wirklich die Rote Karte? Im ersten Augenblick wusste ich gar nicht, für oder gegen wen der Mann aus Italien gepfiffen hat. Ich muss zugeben, dass ich, wie immer bei wichtigen Situation, mir gerade ein Bier eingeschüttet habe und die Situation nur aus dem Augenwinkel mitbekommen habe. Ich dachte wirklich einige sekundenlang, dass Ribéry gefoult wurde. Als mir bewusst wurde, dass Ribéry jetzt vom Platz muss und für das Rückspiel und wahrscheinlich auch im möglichen Finale nicht eingesetzt werden kann, kam mir doch tatsächlich wieder ein Schlückchen meines abgelaufenem Bieres (nur paar Tage, bin auf Sparkurs) hoch. Ich tat mir selber leid, ich sah unsere Felle davonschwimmen. Aber im Endeffekt war es der Startschuss für das Publikum und alle Teilnehmer die dem FC Bayern verbunden sind. Das Publikum, dass eigentlich keine weitere Motivation nötig hatte, ging ab diesen Zeitpunkt auf 107%.

Womit ich beim zweiten wichtigen Punkt wäre. Die Kulisse hat eine fantastische Choreografie dargestellt. Meiner Meinung nach, die Schönste, die bisher in der Arena zu sehen war. Wie zu lesen war, hat die Choreo mal schlappe 12.000 Euro gekostet und war außerdem mit kleinen Problemen des ausführenden Fanclubs “Nr. 12″ verbunden. Respekt und vielen Dank für dieses wunderschöne Bild!! Die Stimmung tat ihr übriges. Man wünscht sich eigentlich zu jedem Spiel diese Atmosphäre, aber warum eigentlich? Warum nicht zu solchen besonderen Anlässen die Sau rauslassen, anstatt jede Woche das gleiche Spektakel aufzuführen? Es muss halt was besonderes bleiben. :-)

Die Mannschaft hat eine geschlossene gute Leistung gezeigt. Leider konnte lediglich Gomez erneut nicht ins Spiel finden. Tymoshchuk hat zwar seine bekannten Sicherheitspässe gespielt, war aber immer frei anspielbar und somit ein Dreh- und Angelpunkt. Außerdem kam der Pass von ihm, den Robben letztendlich in die Maschen haute. Pranjic hat mir auch mal wieder gefallen. Wenn er so weiter macht, dann sind seine bescheidenen Auftritte zu Saisonbeginn vergessen. Schade, dass Olic durch die Unterzahl-Situation so schnell raus musste. Schweinsteiger spielt einfach nur ÜBERRAGEND!!

Gut ist auch, dass kein Bayern-Spieler vorbelastet ist. Somit kann man im Rückspiel Gas geben, ohne Angst haben zu müssen gesperrt zu werden.

Tippkaiser-Auswertung wird heute Abend nachgeholt. Aber dass keiner 3 Punkte erreicht hat, ist ja klar. Wer hatte schon Tymoshchuk auf der Liste? :-)


Mrz 17 2010

Ein Fremdkörper bittet um Erlösung

Anatoliy Tymoshchuk gibt auf und bittet beim Präsidium um seine Freigabe.

Grundsätzlich mag ich jeden Spieler/Menschen, der das rote Trikot mit den vier Sternen über den Leib streift. Aus dem Grund kommt auch selten ein verbaler Hieb unterhalb der Gürtellinie über meine Lippen.

Die Beziehung zwischen dem Ukrainer und dem FC Bayern beruhte auf einen großen Irrtum. Anders gesagt, der Mann wurde noch von Jürgen Klinsmann in den Kader berufen. Die Geschichte begab sich zur der Zeit, in der der liebe Jürgen unseren Mark van Bommel zum Kapitän machte und kurz danach auf die Bank setzte. Und da der Mark ja auch schon viel zu alt war, wurde ein jüngerer Spieler für die 6er-Position gesucht.

Fündig wurde man bei Zenit St. Petersburg. „T-44“ wird der blonde Mann, der so gern Apfelkuchen mit Karamell-Soße isst, genannt. Der sowjetische Kampfpanzer galt als Mr. 100%. Der Mann der keinen Zweikampf verliert. Für ca. 11 Millionen Euro wurde „Timo“ verpflichtet. In München angekommen, wunderte man sich zunächst nur über Dinge, die mit dem Fußball eigentlich nichts zu tun haben. Zum einen wurde Timo „der Beckham der Ukraine“ genannt. Pah, das hat erst mal gesessen. Man rieb sich die Augen und fragte sich, welches Schmierblatt diese Nummer erfunden hat. Mal abgesehen davon, dass man nicht wusste, ob es ein Kompliment sein sollte, wusste man auch nicht, worauf der Vergleich bezogen war. Seine Spielweise? Eigentlich nicht. Sein Erscheinungsbild? Eigentlich nicht. Seine Frau? Kenne ich nicht. Was bleibt ist ein Fragezeichen.

Dann hieß es, dass Timo seinen eigenen Friseur mit nach München gebracht hat. Ich bin mir schon jetzt sicher, dass er noch vor allen Spielern der 70er Jahre, die Tabelle der übelsten Frisuren die es ins rote Trikot geschafft haben, anführen wird. OK, zusammen mit Alain Sutter. Natürlich handelt es sich dabei um Meldungen des Boulevards. Wahrscheinlich kann er nichts dafür, dass man ihn Beckham nennt und möglicherweise hat er auch nie seinen Friseur mitgebracht. Aber leider werden das die Geschichten bleiben, die man sich von Timo in Erinnerung behält.

In seinem ersten Spiel sagte ein Kommentator: „Achten Sie auf Anatoliy Tymoshchuk mit der Nummer 44. Der Mann verliert fast keinen Zweikampf.“ Ich wünschte, er hätte damals die Wahrheit gesagt. Leider hat Timo nie zu seinem Spiel gefunden. Er war stets ein Bremser im Spiel. 5 Pässe zurück, 7 Pässe quer, das ist nicht schwer. An Mark van Bommel ist er absolut nicht herangekommen. Seine sprachlichen Probleme hat er ebenfalls nicht in den Griff bekommen. Beim Training nach dem Spiel gegen den HSV, wurde mit ihm Englisch gesprochen. Dafür ist es sicherlich auch noch zu früh, aber als Lenker im defensiven Mittelfeld von immenser Wichtigkeit.

Zu allem Übel kommt hinzu, dass Louis van Gaal keine großen Stücke auf ihn hält. Zuletzt wurden ihm Nachwuchsspieler vorgezogen. Naja, der liebe Jürgen hat ihn halt damals geholt und nicht der Louis.

Das Motto von Timo lautet: „Der einzige Weg um klüger zu werden, ist gegen einen klügeren Gegner zu spielen.“ Wenn wir einfach klüger gegen das Wörtchen besser austauschen, dann muss man wohl sagen, dass er dieses Spiel in München verloren hat.

Und was passiert jetzt? Erst mal nichts. Bei den kommenden Belastungen können wir keinen Spieler abgeben. Dabei ist in Russland noch Transferperiode bis zum 8. April. Offiziell ließ das Präsidium verkünden, dass sie weiterhin Interesse an Anatoliy haben, weil sie sein professionelles Niveau und seinen einwandfreien Charakter schätzen. Entweder das, oder man will mehr Geld für ihn.

Mark van Bommel hat heute um ein weiteres Jahr verlängert. Wahrscheinlich werden jetzt Absprachen getroffen, dass Timo spätestens nach der Saison wechselt. Eine Möglichkeit wäre doch, dass er jetzt wechselt und wir ihn noch bis Ende der Saison ausleihen.

 Ich wünsche Timo noch einen absoluten geilen Augenblick. Das entscheidende Tor im Pokal-Halbfinale. So würde man diese Geschichte in Erinnerung behalten und den anderen Unsinn vergessen.


Feb 10 2010

90 Minuten bringen Erkenntnisse einer ganzen Saison

FC Bayern München – Greuther Fürth 6:2

Manchmal bedarf es einfach ein Pokalspiel gegen einen unterklassigen Gegner um nachhaltige Erkenntnisse zu erlangen.

Ein sogenanntes B-Team unserer Bayern kommt mit dem Gegner, oder den Platzverhältnissen in der ersten Hälfte überhaupt nicht klar. Tymoshchuk und Lell sind tatsächlich wieder mit unterirdischen Leistungen aufgefallen. Demichelis war leider auch wieder von Partie, was seine schlechte Leistung angeht. Als Tymo und Lell für Contento und Alaba ausgewechselt wurden, war für mich die Karriere der beiden beim FC Bayern beendet. Keine Chance mehr, meine Herren. Bitte suchen Sie sich einen neuen Verein. Vielleicht war es Zufall, vielleicht aber auch nicht. Ab diesen Zeitpunkt ging es aufwärts mit der Leistung und die Tore fielen am Fließband.

Nochmal ganz klar: Tymoshchuk spielt ausschließlich Sicherheitspässe, alle anderen Pässe kommen von ihm einfach nicht an. 11 Millionen in den Sand gesetzt.

Ich habe die Fahne für Lell lange hochgehalten, aber jetzt reicht es. Wenn man diese Chance so versemmelt, sollte man sich bei Spielern und Fans entschuldigen und auf den Weg nach Nürnberg machen. Beeilung, die nächste Bahn Richtung Frankenland geht in wenigen Minuten.

Beinahe hätte ich ja Rensing vergessen. Wie konnte ich nur? Auch wenn das zweite Tor nicht ganz so einfach war, aber haltbar war auch dieser Ball. Chance auch nicht genutzt. Herr Butt, bitte verletzen Sie sich nicht.

Absolut kindisch ist das Verhalten von Ribéry. Zunächst die Maulerei, als er seine Nummer zur Auswechslung sieht und nach der Auswechslung geht er stur an Louis van Gaal vorbei. Louis hat sich beinahe in den Weg gestellt, damit Ribéry ihm begegnen muss. Mein Güte, Franck. Es kommen noch harte Wochen auf euch zu. Kapier das doch mal und sorge nicht für schlechte Stimmung. Mich regt sowas total auf. Ein bisschen Pech und Unterstützung des Boulevards und wir haben wieder ein Thema bis Samstag. Danke, Franck!

Achja, wir haben 6:2 gewonnen. Hätte ich vor lauter Wut fast vergessen.


Jan 2 2010

Ganz schön was los auf dem Transferkarussell

Aktualisiert: Baumjohann wechselt zum FC Schalke 04!
Mir ist schon klar, dass er keine wirkliche Chance bei uns bekommen hat, aber ich halte Baumi für einen sehr guten Spieler, der jetzt einem direkten Konkurrenten zur Verfügung steht. Hoffentlich werde ich an diesen Transfer nicht oft in der Rückrunde erinnert! Da über vertragliche Dinge Stillschweigen vereinbart wurde, gibt es Platz für Gerüchte. Wie war das noch mit der Interesse an Neuer und Rafinha? Ich hoffe, das letzteres nicht eintrifft. Stinkstiefel kann kein Team gebrauchen. Und genau für diesen halte ich Rafinha. Neuer ist willkommen auch wenn ich Butt sehr gut leiden kann und er absolut souverän auftritt.

Nachdem der Abschied von Luca Toni schon gebührend behandelt wurde, werden nun auch Breno und Ottl ausgeliehen.

Eine durchaus gute Angelegenheit. Zum einen gehe ich davon aus, dass die beiden einen Verein gefunden haben bei dem sie sicherlich zum Stammpersonal gehören werden. Zum anderen, müssen die beiden sich wohntechnisch nicht groß umstellen. Für Breno sicherlich ein großer Vorteil. So wie man hört, hat er immer noch große Schwierigkeiten was Sprache und Leben in Deutschland angeht. Giovanne Elber, der Breno den Bayern empfohlen hat, wollte sich eigentlich nach dem Transfer um Breno kümmern. Allerdings hat der Manager von Breno einen Riegel davor geschoben und ihn leider weitestgehend abgeschottet.
Hoffentlich kann sich Breno in dem halben Jahr so entwickeln, dass er zu einer echten Alternative in der Innenverteidigung wird. Außerdem könnte er vielleicht wieder etwas abspecken. ;-)

Was Ottl angeht, gehe ich davon aus, dass er beim Club spielen wird um sich dort auf Dauer zum empfehlen oder um sich für einen anderen Verein zu bewerben. An van Bommel und Tymo wird er nicht vorbeikommen. Und der dritte Mann für eine Position zu sein ist wohl ziemlich deprimierend.

Beiden Spieler wünsche ich alles Gute. Und wenn der Club durch euch in der Liga bleibt, soll es mir ausnahmsweise Recht sein.

Aber was ist das denn jetzt mit Boateng? Gut, streng genommen haben wir auf den Verteidigerpositionen nicht wirklich die große Auswahl, wenn mal das Stammpersonal ausfällt. Demichelis ist auch nicht der Sicherste im Augenblick. Also er würde uns sicherlich gut zu Gesicht stehen. Ich kann den Kerl auch gut leiden, trotz seiner eher merkwürdigen Bilanz was Rote Karten angeht. ;-) Aber da war schließlich auch die eine oder andere Fehlentscheidung dabei.

Der 1,92m große geborene Berliner kann Außen- und Innenverteidiger spielen. Mit seinen 21 Jahren ist er sicherlich auch schon sehr weit in seiner Entwicklung. Allerdings schwebt eine Transfersumme von 12 Millionen im Raum. Im Vergleich zu Breno, der seinerzeit ebenfalls diese Summe gekostet hat, ist der Preis angemessen, aber auch nur in diesem Vergleich.

Warten wir es ab. Die Winterpause ist fast so spannend wie die laufende Saison…