Mai 13 2011

Kauft was ihr könnt

Möchte ich am liebsten unseren Verantwortlichen beim FC Bayern zuschreien. Mit Nils Petersen von Energie Cottbus steht der erste Transfer fest. Weitere werden folgen.

Und schon werden die ersten Kritiker laut, die davon sprechen, dass der FC Bayern mal wieder eine junge Karriere zerstört, weil Petersen möglicherweise auf der Reservebank versauern wird. Zunächst möchte ich mal loswerden, dass so etwas schon dem einen oder anderen Jungstar tatsächlich passiert ist. Also wir reden hier nicht über ein Geheimnis. Petersen scheint es sich gut überlegt zu haben und ist selber dafür verantwortlich, wie seine Karriere verläuft. Wenn er sich gegen die Besten durchsetzen möchte, dann muss er dies beim FC Bayern versuchen. Die Kritik, dass die Bayern doch mit Olic, Gómez und Klose genügend Stürmer haben, lasse ich mal gar nicht durchgehen. Wer hat letzte Saison nicht alles geschrien, dass die Bayern nicht Spitze sein können, wenn man sich die Ersatzbank ansieht? Es war zu wenig Qualität auf der Bank. Das ist Fakt und wird den Bayern so schnell nicht mehr passieren. Gut so.

Ich frage mich auch, warum es in Deutschland immer so einen Aufschrei gibt, wenn mehrere gute Spieler sich um eine Position streiten. In den anderen europäischen Topligen ist es eine ganz normale Sache. Also Klappe halten, wenn ihr alle möchtet, dass die Bundesliga auch International für Siege sorgen soll.

Also ich wiederhole mich gerne: Kauft was ihr könnt! Einen gut bestückten Kader mit 25 Spielern, möchte ich nächste Saison sehen. Eher noch ein oder zwei Leute mehr, als weniger.

Hamit Altintop, Andreas Ottl und Thomas Kraft verlassen den Verein. Kraft wechselt zur Hertha nach Berlin. Hamit und Andreas haben noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Scheinbar ist Hamit aber bei Real Madrid in Gespräch. Ich mochte alle drei Spieler und finde es auch gerade bei Hamit bedauerlich, dass es nur für eine gute Saison gereicht hat. Der Kader wird nächste Saison ein neues Gesicht bekommen. Ich freue mich jetzt schon wie irre darauf.

Wir stehen vor dem 34. Spieltag. Ein schrecklicher Tag. Es gibt kein Turnier im Sommer und so werden wir die schönsten Monate im Jahr ohne Fußball verbringen müssen. Aber zunächst müssen wir gegen Stuttgart noch einen Sieg herausholen. Möglicherweise werden wir noch den zweiten Platz erklimmen, sollte Leverkusen gegen seinen neuen Trainer Robin Dutt und dem SC Freiburg verlieren. Ich glaube zwar nicht wirklich daran, aber was haben wir nicht schon alles mit Leverkusen erlebt…

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Feb 19 2010

Wenn das Herz verlieren will

Quelle TZ-onlineIch gehe davon aus, dass Breno und Ottl genau so ein Herz haben. Ein Herz, das ausschließlich für den FC Bayern schlägt. Natürlich sagen sie vor dem Spiel sowas wie, “dass sie gewinnen wollen.”. Alles andere wäre schließlich auch eines Profis nicht würdig. Auch wenn dieser Profi nur ausgeliehen ist.

Dabei sehe ich aber beide Spieler in unterschiedlichen Rollen. Ottl wird eher für sich Werbung beim Glubb machen wollen, um dort vielleicht auch nächste Saison als Neuzugang auf dem Platz zu stehen. Und das möchte er sicherlich in der 1. Bundesliga tun. Breno wird sicherlich zu uns zurückkehren. Demnach wird Ottl eher verkraften können, wenn der FCB verlieren sollte. Ich bin mir zwar bei Breno nicht 100%ig sicher, wie sehr er schon ein Bayer ist, aber ich denke ihm wird es nicht so sehr gefallen, wenn der Glubb gewinnt. Vielleicht wird Breno morgen der Ausgleichsfaktor zu Demichelis. :-) Zu erwarten ist es aber nicht. Hecking hält sehr viel von ihm. Er ist lt. Hecking sehr sicher, macht kaum Fehler.

Haben wir eigentlich morgen die jüngste Abwehr die jemals für den FCB gespielt hat? Mit Contento, Badstuber, Demichelis und Lahm gehen wir schon in die Richtung Kinder-Riegel. Wobei natürlich Lahm noch relativ jung, aber schon sehr erfahren ist. Vielleicht wächst auch Micho über sich hinaus. Ihm wird doch bewußt sein, dass er, nach dem Ausfall von van Buyten, der Abwehr stabilität geben muss. Möglicherweise kann das etwas beflügeln?!

Ich werde mir morgen den Spaß machen und zählen, wie oft Lahm den Weg nach vorne umsonst macht. Arjen, bitte auch mal nach links und rechts schauen.

Anscheinend ist die AZ jetzt auch meiner Meinung, oder sie haben meine Beiträge dazu gelesen. Das Thema wird dort jetzt auch aufgegriffen.


Jan 11 2010

„Dubai, und was dabei rumgekommen ist“ oder „Für Ribéry ist einfach kein Platz“

Aktualisiert: Nur Contento wurde zunächst zum Profi “befördert”! Es gibt aber auch Gespräche mit Alaba und Ekici.

Es war nur eine Woche die der FC Bayern in Dubai verbrachte, aber man hat das Gefühl, als wäre es die Saisonvorbereitung im Sommer gewesen. Jeden Tag gab es irgendwelche Neuigkeiten. Ausgeliehene Spieler, verkaufte Spieler, Verletzungen, Genesungen, und erneute Verletzungen.

Der Kader ist also aktuell um die Spieler Ottl, Breno, Baumjohann und nicht zuletzt Toni geschrumpft. Gerüchten zufolge steht auch ein Abgang von Lell bevor. Dem gegenüber stehen die „Neuverpflichtungen“ von Mehmet Ekici und Diego Contento gegenüber. David Alaba wird erst im Sommer zum Profi, wenn er volljährig ist. Der Kader umfasst mit den beiden Neuprofis 23 Spieler (Lell noch mit eingerechnet). Genügend deutsche Spieler sind nun auch wieder an Bord, da – auch wenn es die Namen nicht vermuten lassen – Ekici und Contento die deutschen Staatsbürgersschaften haben.

Ribéry hat es doch tatsächlich geschafft entweder mit eiskalten Füßen oder zu kleinen Schuhe zu trainieren. Anders lässt sich eine Verletzung beider großer Zehen am Nagelbett nicht erklären. Ich spreche da aus Erfahrung. :-) Kein Wunder, dass van Gaal darüber alles andere als amüsiert war. Der knochige und doch herzliche Niederländer hat manchmal ganz direkt, aber auch zwischen den Zeilen durchblicken lassen, dass das Training von Ribéry in Dubai nicht zu seiner Zufriedenheit war. Wie konnte es auch? Schließlich konnte er kaum mit der Mannschaft trainieren. Ich habe sowieso das Gefühl, dass es ein halbes Jahr her ist, seitdem Ribéry mal so wie gewünscht mit dem Team trainiert hat. Die Nachricht, dass Robben sich auch noch verletzt hat, ließ einen zur Salzsäule erstarren. Nicht nur, weil die vermeintlich beiden besten Spieler damit außer Gefecht sind, sondern auch, weil bei einem Kader von 21 Leuten die Decke doch recht dünn ist. Ein oder zwei Verletzungen mehr und die Reservebank muss durch Amateure aufgefüllt werden. Nun gut, so wie es heute zu hören war kann unser Froonck wieder Schuhe anziehen und Robben ist auch zum Spiel gegen den Traditionsklub aus der Nähe von Mannheim mit dabei. Also durchatmen – alles in Ordnung.

Die Stammaufstellung wurde auch durch das Trainingslager in Dubai nicht durcheinander gebracht. Ribéry wird wahrscheinlich nicht zur Startelf gehören, so dass die Aufstellung alle vorrausicht nach so aussehen wird:

Butt – Badstuber, Demichelis, van Buyten, Lahm – Robben, van Bommel, Schweinsteiger, Müller – Olic, Gomez

Die große Frage wird sein, wie van Gaal Ribéry einbauen wird. Wenn er fit bleibt, wird er wohl beim zweiten oder dritten Spiel in der Startelf stehen. Streng genommen ist für Ribéry gar kein Platz mehr. ;-) Also ich möchte keinen der Spieler aus der genannten Elf in der Startformation missen. Es kann schließlich nur Müller oder Olic treffen. Beides ist in meinen Augen ein Dilemma. Möglicherweise wäre eine Rotation ganz ratsam. Ich weiß aber nicht, ob van Gaal dafür zu haben ist. Auch wenn er die ersten Spiele immer neue Leute eingesetzt hat, so war das doch aus der Not eine Stammelf zu finden geboren. Robben und Ribéry könnten sich auch abwechseln. Robben spielt schließlich gerne auf links. OK, ist nicht ganz ernst gemeint, aber vielleicht bleiben sie so länger fit. :-)

Noch 4 Tage bis zur Tabellenführung von Freitag auf Samstag.


Jan 2 2010

Ganz schön was los auf dem Transferkarussell

Aktualisiert: Baumjohann wechselt zum FC Schalke 04!
Mir ist schon klar, dass er keine wirkliche Chance bei uns bekommen hat, aber ich halte Baumi für einen sehr guten Spieler, der jetzt einem direkten Konkurrenten zur Verfügung steht. Hoffentlich werde ich an diesen Transfer nicht oft in der Rückrunde erinnert! Da über vertragliche Dinge Stillschweigen vereinbart wurde, gibt es Platz für Gerüchte. Wie war das noch mit der Interesse an Neuer und Rafinha? Ich hoffe, das letzteres nicht eintrifft. Stinkstiefel kann kein Team gebrauchen. Und genau für diesen halte ich Rafinha. Neuer ist willkommen auch wenn ich Butt sehr gut leiden kann und er absolut souverän auftritt.

Nachdem der Abschied von Luca Toni schon gebührend behandelt wurde, werden nun auch Breno und Ottl ausgeliehen.

Eine durchaus gute Angelegenheit. Zum einen gehe ich davon aus, dass die beiden einen Verein gefunden haben bei dem sie sicherlich zum Stammpersonal gehören werden. Zum anderen, müssen die beiden sich wohntechnisch nicht groß umstellen. Für Breno sicherlich ein großer Vorteil. So wie man hört, hat er immer noch große Schwierigkeiten was Sprache und Leben in Deutschland angeht. Giovanne Elber, der Breno den Bayern empfohlen hat, wollte sich eigentlich nach dem Transfer um Breno kümmern. Allerdings hat der Manager von Breno einen Riegel davor geschoben und ihn leider weitestgehend abgeschottet.
Hoffentlich kann sich Breno in dem halben Jahr so entwickeln, dass er zu einer echten Alternative in der Innenverteidigung wird. Außerdem könnte er vielleicht wieder etwas abspecken. ;-)

Was Ottl angeht, gehe ich davon aus, dass er beim Club spielen wird um sich dort auf Dauer zum empfehlen oder um sich für einen anderen Verein zu bewerben. An van Bommel und Tymo wird er nicht vorbeikommen. Und der dritte Mann für eine Position zu sein ist wohl ziemlich deprimierend.

Beiden Spieler wünsche ich alles Gute. Und wenn der Club durch euch in der Liga bleibt, soll es mir ausnahmsweise Recht sein.

Aber was ist das denn jetzt mit Boateng? Gut, streng genommen haben wir auf den Verteidigerpositionen nicht wirklich die große Auswahl, wenn mal das Stammpersonal ausfällt. Demichelis ist auch nicht der Sicherste im Augenblick. Also er würde uns sicherlich gut zu Gesicht stehen. Ich kann den Kerl auch gut leiden, trotz seiner eher merkwürdigen Bilanz was Rote Karten angeht. ;-) Aber da war schließlich auch die eine oder andere Fehlentscheidung dabei.

Der 1,92m große geborene Berliner kann Außen- und Innenverteidiger spielen. Mit seinen 21 Jahren ist er sicherlich auch schon sehr weit in seiner Entwicklung. Allerdings schwebt eine Transfersumme von 12 Millionen im Raum. Im Vergleich zu Breno, der seinerzeit ebenfalls diese Summe gekostet hat, ist der Preis angemessen, aber auch nur in diesem Vergleich.

Warten wir es ab. Die Winterpause ist fast so spannend wie die laufende Saison…