Dez 13 2009

Heimspiel in Bochum

VfL Bochum – FC Bayern München 1:5

Nach dem “Spektakel” in Turin ging es mit gleicher Torlaune in Bochum weiter. Es wurde in den letzten Wochen immer wieder davon gesprochen, dass das krankelnde Bayern-Spiel viel mit dem mangelnden Selbstbewußtsein zu tun hat. Wieviel Wahrheit in dieser These steckt, kann man nun auf dem Platz sehen und auch spüren. Ich bin übrigens immernoch der Meinung, dass die Wochen davor nicht so schlecht waren wie sie beschrieben wurden. Wir hätten auch alle Spiele gewinnen können, wenn man nur die Chancen verwertet hätte. (Klingt blöd, ist aber nun mal so. Das besserer Team waren wir fast immer.) Das diese Spiele sich zu Gurkenspielen entwickelten lag zum großen Teil an der schlechten Torausbeute. Jetzt sind wir anscheinend an dem Punkt in der Saison angekommen in dem man nicht mehr 10 Gelegenheiten, sondern nur noch 2 für ein Tor benötigt. Der Gegner öffnet sich ein wenig (davon kann man allerdings heute in Bochum nicht sprechen) und schon läuft es alles ganz anders.

Das heutige Spiel war einfach rundherum ein Vergnügen. Die Stimmung im Stadion war durch das Turin-Spiel von Anfang hervorragend. Und genau zum Zeitpunkt als die Bayern-Kurve gerade 10 db leiser wurde hat Gomez den Ball versenkt. Spätestens ab jetzt war das Rewirpowerstadion in unserer Hand. Ich war nun schon bei einigen Spielen in Bochum, aber so eine Stimmung habe ich selten bzw. noch gar nicht erlebt. Von “Klingglöckchen” bis “Gegen Bayern kann man mal verlieren!” waren alle Hits dabei. Es wurde nie langweilig.

Um nochmal auf den schon gerade schon erwähnten Gomez zurückzukommen: Ich bin der Meinung, dass der Junge nun mal langsam bißchen mehr Anerkennung verdient. Auch ich bin begeistert von Olic und habe ihn heute im Stadion einge Male hochleben lassen. Aber so langsam finde ich, dass sich das Gomez auch mal verdient hat. Immerhin hat er schon 7 Bundesliga-Treffer und dabei hat er nicht immer gespielt. Also der einer oder andere nette Gruß in seine Richtung wäre doch mal angemessen, oder nicht?

Mir ist übrigens aufgefallen, dass sich Robben vor dem Spiel nicht mit den anderen Spielern aufwärmt. Das hat mich doch glatt veranlasst, über Twitter zu verkünden, dass er nicht im Kader ist. Hat er da eigentlich eine Extra-Wurst?

Wenn man eine Schwachstelle im heutigen Spiel suchen möchte, fällt einem eigentlich nur Demichelis ein. Zunächst verursacht er den unnötigen Freistoß der zum 1:5 führte und danach war noch der eine oder andere Wackler dabei.

Aber irgendwie kann ich mich nicht so richtig über den Spieltag freuen. Mag daran liegen, dass Schalke gegen Bremen gewonnen hat. Langsam machen die mir ein wenig Angst, bzw. macht mir Magath Angst. Er strahlt doch momentan wirklich so eine Art Wundermann aus, der nur die Hand auflegen braucht. So richtig gut haben die noch gar nicht gespielt und trotzdem stehen sie auf Platz 2. Ich warte seit 6 Wochen darauf, dass die endlich einbrechen und Ergebnisse ihrer Spielweise entsprechend erreichen. Naja, hoffe ich einfach auf nächste Woche.

Der Auftritt von van Gaal im Sportstudio hatte irgendwas zwischen Kult und total merkwürdig. Zum einen hat er sich sehr sympathisch gezeigt, zum anderen bleibt eine merkwürdige Distanz zwischen Publikum, Moderatorin und Zuschauer am Fernseher. Alles egal. Hauptsache er setzt von der so oft gesprochenen Philosophie möglichst zeitnah alles um. Dann haben wir ihn sowieso alle lieb. :-)

Oh Gott, nach Samstag beginnt die Winterpause. Schrecklicher Gedanke.