Feb 10 2012

Heynckes hat richtig dicke Eier

Und dabei musste er nicht einmal die Hosen runterlassen. Jupp setzte Robben auf die Bank und hat das bewährte System aus der Hinrunde wieder ausgepackt. Kroos zentral und Müller auf rechts. Es hat funktioniert und damit steht Don Jupp eigentlich vor einem großen Problem.

Was passiert am Samstag? Der Ausfall von Schweinsteiger sollte eigentlich keine Rolle spielen, was die angesprochenen Positionen angeht. Falls aber Heynckes doch wieder Kroos ins defensive Mittelfeld packt, kippe ich aus den Socken. Sicher, es war jetzt nur ein Spiel in der Rückrunde, dass durch diesen Positionswechsel positiver gestaltet wurde, aber das muss zwingend beibehalten werden. Aber was passiert dann mit Robben? Alaba hat seine Aufgabe hervorragend gelöst, wobei ich aber glaube, dass Gustavo und Tymoshchuk spielen werden. Auch wenn ich mir was anderes wünsche. Also was passiert mit Robben? Wenn Heynckes nicht Müller eine Pause gönnt, wird ihm nur der Platz auf der Bank bleiben. Ich hoffe, dass die Aufstellung das spannendste Ereignis am Samstag sein wird und wir Kaiserslautern souverän aus der Arena ballern.

Das Spiel in Stuttgart war phasenweise wieder ähnlich den guten Spielen aus der Hinrunde. Es wurde sich bewegt, es wurden Zweikämpfe gewonnen und es wurde schnell und präzise abgespielt. Sicherlich tat der VfB mit seiner trägen Spielweise dazu bei, dass wir meistens ziemlich gut ausgeschaut haben. Allerdings wurde mit der Verletzung von Schweinsteiger dieser Sieg teuer bezahlt. Ich unterstelle Niedermeier keine Absicht, auch wenn er sicherlich kein Kind von Traurigkeit ist. Schweinsteiger ist der Kopf der Mannschaft und nicht zu ersetzen. Hoffnung hat mir allerdings Alaba gemacht. Heynckes sollte ihm weitere Chancen geben. Mit seiner Schnelligkeit bringt er doch wesentlich mehr Spritzigkeit ins defensive Mittelfeld. Ob er auch ausreichend zweikampfstark für diese Position sein kann, konnte man im Spiel gegen Stuttgart nicht messen. Dafür war der VfB schlichtweg zu harmlos.

In den letzten Tagen ist viel passiert. Neben dem Halbfinaleinzug, der Geschichte um Robben und dem Pech von Schweinsteiger wurde auch noch ein neues Talent verpflichtet. Bei den Worten Talent und FC Bayern werde ich immer etwas nervös, aber gehen wir mal davon aus, dass Xherdan Shaqiri keine Eingewöhnungsphase benötigt und somit auch schnell integriert wird. Natürlich stellt sich die Frage, auf welcher Position er zum Zuge kommen soll. Angeblich steht auch die Vertragsverlängerung von Robben bevor. Wobei es aber auch einfach mal schön wäre, wenn wir dadurch weitere Alternativen bekommen. Wobei dann vielleicht egal ist, ob die Alternative Robben, Müller oder Shaqiri heißen wird. Hoffentlich kann er sein Talent durchbringen und erfreut uns viele Jahre, bevor er dann nach Barcelona wechselt. So ist zumindest sein Plan. ;-)

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Feb 11 2011

Schöne Statistiken

Hoffenheim verwechsel ich gerne mal mit Wolfsburg. Ja, die Trikotfarben sind sich absolut nicht ähnlich, aber die Strukturen in gewisser Weise schon. Wobei ich davon ausgehe, dass der Verein VfL Wolfsburg nicht ganz so verschuldet ist, wie die TSG. Sogar die Kameraeinstellungen und die damit verbundenen sichtbaren Stadionteile bringen mich immer kurz zum grübeln, ob es jetzt Wolfsburg oder Sinsheim ist. Aber zur Not hilft der Blick auf die Trikots bzw. die Spieler. Da sollte man eigentlich sowieso hinschauen, wenn man sich ein Fußballspiel anschaut. Worum geht es hier überhaupt?

Es geht um 3 Punkte. Um wenigstens halbwegs in der Spur zu bleiben und einen gewissen Nimbus festzuhalten, ist dieser Heimsieg Pflicht. Zuhause sind wir weiterhin sehr stark. Nach dem wir in Bremen und in Köln zwei Auswärtsspiele nacheinander hatten, kann dieses Heimspiel wieder eine Grundlage für eine neue Serie sein. Gibt es nicht diese Regel, dass man Meister wird, wenn man alle Auswärtsspiele remis spielt und die Heimspiele gewinnt? Ein Sieg gegen Bremen und eine Niederlage gegen Köln ergeben 3 Punkte aus 2 Auswärtsspielen. Damit liegen wir ja sogar über dem Schnitt von 2 Punkten, bei 2 Auswärtsspielen. Die anderen vorherigen Spiele blende ich gerade mal eben aus. Man muss sich halt immer das Positive aus einer Statistik ziehen. Außerdem geht es ja auch gar nicht mehr um die Meisterschaft.

Die wichtigste Frage, die ich mir an diesem Spieltag stelle ist, wird Bastian Schweinsteiger (Fußballgott) wieder auf die “Sechs” rücken, wenn Robben und Ribéry auflaufen? Wahrscheinlich werden nicht beide von Anfang an spielen. Aber trotzdem bin ich auf die Umstellungen im Team gespannt, wenn der Zeitpunkt der Einwechslung gekommen ist.

Louis, bitte schenke uns den Basti auf der “Sechs” und den Müller auf der “Zehn”! Wir versprechen dir, dass alles gut wird!

Gott sei dank, wurde Braafheid durch seine Rote Karte für dieses Spiel gesperrt. Eine Sorge für den Bayern-Trainer weniger. Alaba ist so dermaßen in München verliebt, dass der wahrscheinlich eine Krankheit vortäuscht, um nicht gegen uns spielen zu müssen.

Übrigens, was ich schon seit Wochen schreiben wollte: Die Bundesliga ist ja nicht erst 2 Jahre alt. Die Statistiken haben einen gewissen Wahrheitsgrad und man kann sich recht gut auf sie verlassen. Die Dortmunder Borussia kann mit einem weiteren Auswärtssieg einen neuen Rekord in Sachen Auswärtssiege aufstellen. Oder den Rekord einstellen, wie auch immer. Für mich heißt das, dass die Borussia nicht mehr oft auswärts gewinnen wird. So ein Rekord wird, wenn überhaupt, nur minimal übertroffen. Bei noch verbleibenden 6 Auswärtsspielen für den BVB, werden also noch so einige Punkte auf der Stecke bleiben. Ich will hier keine lächerliche Spannung in eine fast schon entschiedene Meisterschaft reinbringen, aber so einfach wie es sich viele vorstellen, wird es für den BVB nicht. Wetten?

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Aug 1 2010

Unentschieden, Sieg und eine Verletzung

Wie findet es eigentlich Hermann Gerland, dass seine halbe Mannschaft bei einem „Kirmes-Turnier“ in Gelsenkirchen antreten muss, während er um wichtige Punkte in der 3. Liga kämpft?

Letzte Woche wurde bereits das erste Spiel verloren. Und gestern, beim Saisonauftakt in München, muss er mit einer zweiten Wahl des FC Bayern 2 auflaufen. Verstärkt wurde das Team lediglich durch Daniel van Buyten (blieb in München, weil seine Frau täglich Nachwuchs erwartet), der sich aber schon nach wenigen Minuten verletzte. Louis van Gaal kann es ja eigentlich ziemlich egal sein, wenn das Turnier in GE nicht gewonnen wird. Aber Gerland wird sich bedanken, dass die WM 2010 jetzt auch noch den Saisonauftakt seiner 2. Mannschaft gehörig durcheinander wirbelt.

Schließlich musste ab der 29. Minute Ersatztorwart Oswald im Mittelfeld fungieren. Es waren schlichtweg keine Spieler mehr übrig, nachdem sich auch noch Sene verletzte. Trotz dieser äußerst schwierigen Situation, konnte ein 1:1 gegen Wacker Burghausen erreicht werden. Wobei sogar ein Sieg möglich war. Der Ausgleich fiel erst in der letzten Minute durch ein Eigentor von Riedmüller.

Schon erstaunlich, dass man den gestrigen Tag mit einem Sieg und einem Unentschieden abschließen konnte. Das Team in Gelsenkirchen gewann schließlich im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln. Peinliche Nummer, liebe Kölner!

Heute reist Alaba und Oswald oder Riedmüller nach Gelsenkirchen nach, um das „Profi-Team“ zu verstärken. Wenn wir heute mit der Mannschaft auch noch gegen Raúl & Co. gewinnen, lache ich mir ein Bein ab.

Ab nächste Woche hat dann auch Hermann Gerland wieder sein Team komplett, wenn die WM-Spieler ins Profi-Team zurückkehren. Meine Güte, wie sehr sehne ich diesen Moment herbei.


Apr 28 2010

Madrid, wir kommen!

Champions League Halbfinale Rückspiel
Olympique Lyon – FC Bayern München 0:3

Achtung! Dieser Beitrag steckt wahrscheinlich voller überschwänglicher Freude, Arroganz und einer Alkohol-Fahne.

Leute, was war das für ein gemütlicher Champions League Abend. Einfach mal zurücklehnen und zuschauen, wie Lyon fast gar nicht gefährlich vor unser Tor kommt und dabei mal eben 3 Hütten durch Golic markieren. Kann den Fußball schöner sein? Beinahe habe ich es schon vermisst, dass wir zurückliegen und mit einen dramatischen Kampf, plus dazugehörige Niederlage in die nächste Runde einziehen. Aber so ist es doch auch ganz schön. Ich lach mich schlapp. Wir stehen im Finale der Champions League!

Badstuber, Contento, Müller und auch Alaba. 4 Männer die letzte Saison noch in der 3. Liga ihre Schuhe schnüren mussten, zeigen jetzt ganz Europa die lange Nase und greifen nach der Krone. Und das nicht als Mitläufer. Badstuber und Müller sind wichtige Eckpfeiler dieses Teams. Contento und Alaba kann man ungefragt ins Team werfen. Einfach Spitzenklasse, was Hermann Gerland in den letzten Jahren geleistet hat. Das muss man an so einem Abend unbedingt erwähnen. Danke, Tiger! Nächstes Jahr sorgst du wieder dafür, dass wir auch in den nächsten Jahren mit solchen hervorragenden jungen Männern gewinnen dürfen.

Das war heute in so kompakte starke Leistung, dass man keinen Spieler hervorheben möchte, außer natürlich einen: Ivica Olic. Ganz souverän hat er seine Chancen genutzt und die Tore so erzielt, als wäre es der 2. Spieltag der Bundesliga und es geht gerade gegen einen beliebigen Aufsteiger. Man hatte auch wirklich nie das Gefühl, dass es schief gehen könnte. Es sah alles unheimlich leicht aus. Beinahe schon unwürdig für ein Halbfinale der Champions League.

Die breite Brust unserer Mannschaft passte wohl vorher kaum noch durch die Tür des Mannschaftsbusses. Für die Rückfahrt zum Hotel wird man wohl die Notscheibe einschlagen müssen, um das Team verfrachten zu können. Lyon hatte anscheinend komplett die Hosen voll. Man kann auch einfach sagen, dass die Männer allesamt ein Baguette im Allerwertesten hatten. War das die Leistung mit der man Madrid bezwungen hat? Meine Güte, Madrid ist ja ein Trümmerhaufen! :-)

Achja, Madrid! Du schöne spanische Metropole. Am 22. Mai kommen wir euch besuchen. Mal sehen, wenn wir ganz geil drauf sind, spielen wir euch zu ehren, in weißen Trikots. Aber wer weiß, vielleicht feuert ihr uns sogar an?

Hey, mal ganz nebenbei: Der vierte Champions League Startplatz winkt mit einem Zaunpfahl!! Huhu!!

Und jetzt noch mal genießen…


Mrz 22 2010

Die Rauchschwaden sind etwas verzogen

Viele Fans (nicht alle) haben Samstag in der Blogospähre und im Twitterwald nur noch verbrannte Erde hinterlassen. Nachdem aber nun weder Leverkusen noch Schalke diesen Brand so richtig für sich nutzen konnten, kann auch ich das Spiel gegen Frankfurt wieder etwas lockerer sehen.

Damit möchte ich nicht sagen, dass ich meine Meinung bezüglich der Abwärtsschraube geändert habe. Ich rede schließlich nicht alleine vom Frankfurt-Spiel. Wie schon im letzten Artikel erwähnt, geht es um die letzten Wochen. Sind wir doch mal ehrlich, in den Spielen gegen Nürnberg, Köln und Frankfurt haben wir doch alle mindestens 7 Punkte eingeplant. Leider wurden es lediglich 2 Punkte. Wir könnten in der Liga schon die Hängematte aufspannen und uns auf Pokal und Champions League konzentrieren – oder so ähnlich. Wir hätten uns sogar Niederlagen gegen Schalke und Leverkusen “erlauben” dürfen. Das ist schon alles sehr ärgerlich. Da kann man auch ruhig mal etwas Dampf ablassen, so wie es viele am Samstag getan haben.

Einige Fans sind aber sicherlich über das Ziel hinausgeschossen. Von Meisterschaft abhaken oder anderen Blödsinn sind wir sicherlich weit entfernt. Selbst wenn Schalke und Leverschmusen gewonnen hätten, ist es eines Bayern-Fans geradezu unwürdig, die Flinte so schnell ins Korn zu werfen.

Andere wiederum behielten komplett die Ruhe und haben den FCB sofort verteidigt. So muss es auch eigentlich sein. Wenn andere auf den FC Bayern rumhacken, gehe ich auch schlagartig in die Verteidiger-Position und Rede mich um Kopf und Kragen. Ganz nach dem Motto von Uli Hoeneß: Nur ich darf die Bayern kritisieren.

Unser Lazarett scheint sich auch wieder zu lichten. Van Buyten wird Mittwoch spielen können und Micho trainiert ab Donnerstag wieder mit der Mannschaft. Ich bin höchst gespannt, wie Louis sein Team aufstellen wird. Da Alaba am Samstag durchgespielt hat, kann ich mir auch vorstellen, dass er Übermorgen spielen wird. Ganz nach dem Motto: Wenn man vom Pferd fällt, sollte man gleich wieder aufsteigen. Ich habe mich bereits mit dem einen oder anderen Schalker unterhalten. Die sind ja sowas von siegessicher. Unglaublich. Farfan würde sich auf Alaba freuen, und anderen Mist musste ich mir bereits anhören. Was wäre es für eine Genugtuung, wenn der junge Wiener noch mal über sich hinauswachsen könnte….

Abschließend bleibt zu sagen, dass wir es weiterhin selbst in der Hand haben. Gut so und auf geht´s!!


Mrz 20 2010

Die Wochen der Wahrheit liegen schon hinter uns

Eintrach Frankfurt – FC Bayern München 2:1

Machen wir uns doch nichts mehr vor, die Abwärtsschraube dreht sich immer schneller und zwar nicht erst seit der 87. Minute in Frankfurt.

Wir haben uns gegen Florenz durchgewürgt, gegen Nürnberg mit einem 1:1 enttäuscht, gegen den HSV zu Hause durchgewürgt, gegen Köln mit einem 1:1 enttäuscht, in Florenz verloren (trotzdem weitergekommen), gegen Freiburg durchgewürgt und jetzt haben wir endlich die seit Wochen verdiente richtige Niederlage über den Hintern gezogen bekommen. Und zwar mit der Wirkung einer siebenschwänzigen Katze. Zumindest fühlt es sich bei mir so an. Ich kann nur hoffen, dass es den Spielern auch so geht. Das sollte nämlich gegen das Vergessen helfen.

Aber was soll dieses Team machen? Der Kader ist zu dünn. Ein Innenverteidiger fällt aus und man muss sich bei jedem Zweikampf Sorgen machen, ob alles gut geht. Aber das habe ich schon vor Wochen geschrieben. Jetzt hatten oder haben wir den Salat. Demichelis kaputt, van Buyten kaputt. Die Abwehr heißt: Alaba, Tymoshchuk, Badstuber, Lahm! Entschuldigung, aber das ist nicht Meisterschaftstauglich!! An ManU will ich jetzt gar nicht denken, ich will ja nicht mal an Mittwoch denken!! Ich mache Alaba keinen Vorwurf und ich widerspreche den Kommentar von Sky. Louis hätte reagieren müssen. Keine Ahnung wie, aber diese katastrophale Leistung in der ersten Halbzeit von Alaba, hätte man spätestens nach wenigen Minuten in der zweiten Hälfte korrigieren müssen. Das ganze Spiel erinnerte mich an das Spiel gegen Barcelona. Man sah das Unheil 90 Minuten lang auf sich zukommen und keiner hat etwas dagegen getan!! Alaba raus, Lahm auf links, Altintop als rechter Verteidiger und so ein Scheiß wäre nicht passiert. Jaja, nachher ist man immer schlauer, aber so ging es nun wirklich auch nicht.

Aber sowas musste einfach auch mal passieren. Dieses ganze Gerede von dem 17jährigen Wiener der jetzt die große Karriere macht. Ich hatte nicht das Gefühl, dass dort sportliche Diskussionen geführt wurden. Es war einfach lustig, so einen jungen Mann in der Bayern-Abwehr zu sehen, der auch noch einigermaßen gute Leistung bringt. Ganz nebenbei ist er auch noch Österreicher mit dem wunderschönen Dialekt. Das Paket ist einfach attraktiv. Ihr versteht mich schon. Anders gesagt: Es ist eine Katastrophe, dass wir keine Alternative haben!

Leute, ich bin Mittwoch im Stadion. Und wenn ihr euch ähnlich wie heute verhaltet, seht ihr einen Bayern-Fan (Jeans-Hose, Bayern-Schal) aus dem Gäste-Block zu euch runterkommen und über den Rasen spurten. Kleine Wette? Ich schaffe es jeden unserer Spieler auf den Hinterkopf zu schlagen, bevor mich ein Ordner auf den Boden wirft. Das Tempo von heute, habe ich auch untrainiert drauf. Also bitte!!

Danke!

Morgen werde ich den Text bereuen, oder auch nicht.

Jetzt geht es mir besser!

PS. Alle anderen waren genauso „gut“ wie Alaba. Go BVB, go HSV!!


Mrz 10 2010

Weiter oben ist es noch windiger

AC Florenz – FC Bayern München 3:2

Jeder kennt das Gefühl, wenn man versucht gegen den Wind zu laufen und dabei durch den Mund atmet. Ein schwieriges Unterfangen mit dem beide Teams heute zu kämpfen hatten. Aber was hat der gemeine Fan verbrochen, dass ihm das gleiche Gefühl auf dem Sofa wiederfährt? Meine Haare sind zersaust, Schnappatmung hat immer wieder eingesetzt. In der Stube war es aber absolut windstill.

Zum einen konnte man mitleiden, wenn man gesehen hat, wie die Pille bei jedem Schuss sich sanft in den Wind wiegte und davon schwebte. Zum anderen wurde das Spiel dadurch sowas von interessant, dass der Griff zum Bier schon etwas Ablenkung zu viel war. Den Schuss und das Tor von Robben habe ich damit sozusagen „verpasst“.

Dass es weiter oben noch windiger ist, konnte man am Spiel von Daniel van Buyten sehen. Junge, was war denn mit dem los? Der traf ja keinen Ball mit dem Kopf und verwechselte in Wechselwirkung seine Hand mit seinem Fuß – oder andersrum. Das erste Gegentor geht nicht auf Butts Kappe. Der Belgier muss einfach viel mehr seinen Baumstamm-Körper in den Mann bringen. Auch die anderen Tore waren allesamt Geschenke.

Ja, es war Robben der uns wieder mal den Allerwertesten gerettet hat, aber ich muss wieder anfangen rumzumäkeln. Gerade in der Endphase hat er wieder und immer wieder Alleingänge gestartet. Ein Abspiel auf Lahm, Ribèry oder Klose wäre immer wieder möglich gewesen. Nach Abpfiff sah es so aus, als würde ihm Ribèry mal ein Wörtchen dazu sagen. Keine Ahnung, auf welcher Sprache dass ganze passierte, aber vielleicht bekommt er es auf Französisch besser in den Schädel. Trotzdem verneige ich mich erneut vor diesem Weltklasse-Tor.

Ich verneige mich auch vor Ribéry, der sich anscheinend für die Partie hat fitspritzen lassen. Kann er aber auch ruhig mal machen, für die Kohle die er verdient. Ruhig mal etwas den Körper kaputtmachen, anstatt immer nur den Ruf als Verletzungsanfällig zu vergrößern. ;-) Nicht, dass Madrid das als Argument benutzt um den Preis runterzuhandeln. Gezeigt hat er heute nicht wahnsinnig viel, aber trotzdem bindet er 3 Mann.

Unbedingt genannt werden muss auch der gute Mark van Bommel. Der Hühnerdieb unter den Fußballern. So ein Spiel muss auch durch einen guten Kapitän geführt und mitentschieden werden. Das hat er heute total ausgefüllt, würde Uli Hoeneß jetzt sagen.

Und zu guter Letzt muss ich auch noch meinen nicht vorhandenen Hut vor Alaba ziehen. Der junge Österreicher hatte die meisten Ballkontakte. Was aber allerdings nicht für uns spricht. Solche Statistiken sollte eher ein Mittelfeldspieler anführen. Tolle Leistung. Da konnte doch glatt unser Killer-Kalle mal wieder einen raushauen: „Der David ist der erste Österreicher der ein Champions League-Viertelfinale erreicht hat…..“

Das Positive ist, dass wir jetzt mal wieder verloren haben. So können wir eine neue Siegesserie starten, ohne dass wir einen Verlust erleiden mussten. Ganz schön schlau, die Bayern.

Fast hätte ich es vergessen. Was war das denn für eine Berichterstattung von Sky nach dem Spiel? Haben die wirklich geglaubt, dass Ribèry jetzt in die Kamera schreit, dass er bei uns bleibt, weil das Viertelfinale erreicht wurde? Ganze Berichte wurden zu diesem Thema zusammengeschustert. Sogar die Extra-Kamera auf Ribéry wurde für dieses Thema verwendet. Lahm musste ihm Interview dafür herhalten usw. Einfach nicht zu glauben. Vielleicht sollten doch wieder mehr Spiele an einem Abend stattfinden, dann wäre für so einen Unsinn keine Zeit.


Jan 11 2010

„Dubai, und was dabei rumgekommen ist“ oder „Für Ribéry ist einfach kein Platz“

Aktualisiert: Nur Contento wurde zunächst zum Profi “befördert”! Es gibt aber auch Gespräche mit Alaba und Ekici.

Es war nur eine Woche die der FC Bayern in Dubai verbrachte, aber man hat das Gefühl, als wäre es die Saisonvorbereitung im Sommer gewesen. Jeden Tag gab es irgendwelche Neuigkeiten. Ausgeliehene Spieler, verkaufte Spieler, Verletzungen, Genesungen, und erneute Verletzungen.

Der Kader ist also aktuell um die Spieler Ottl, Breno, Baumjohann und nicht zuletzt Toni geschrumpft. Gerüchten zufolge steht auch ein Abgang von Lell bevor. Dem gegenüber stehen die „Neuverpflichtungen“ von Mehmet Ekici und Diego Contento gegenüber. David Alaba wird erst im Sommer zum Profi, wenn er volljährig ist. Der Kader umfasst mit den beiden Neuprofis 23 Spieler (Lell noch mit eingerechnet). Genügend deutsche Spieler sind nun auch wieder an Bord, da – auch wenn es die Namen nicht vermuten lassen – Ekici und Contento die deutschen Staatsbürgersschaften haben.

Ribéry hat es doch tatsächlich geschafft entweder mit eiskalten Füßen oder zu kleinen Schuhe zu trainieren. Anders lässt sich eine Verletzung beider großer Zehen am Nagelbett nicht erklären. Ich spreche da aus Erfahrung. :-) Kein Wunder, dass van Gaal darüber alles andere als amüsiert war. Der knochige und doch herzliche Niederländer hat manchmal ganz direkt, aber auch zwischen den Zeilen durchblicken lassen, dass das Training von Ribéry in Dubai nicht zu seiner Zufriedenheit war. Wie konnte es auch? Schließlich konnte er kaum mit der Mannschaft trainieren. Ich habe sowieso das Gefühl, dass es ein halbes Jahr her ist, seitdem Ribéry mal so wie gewünscht mit dem Team trainiert hat. Die Nachricht, dass Robben sich auch noch verletzt hat, ließ einen zur Salzsäule erstarren. Nicht nur, weil die vermeintlich beiden besten Spieler damit außer Gefecht sind, sondern auch, weil bei einem Kader von 21 Leuten die Decke doch recht dünn ist. Ein oder zwei Verletzungen mehr und die Reservebank muss durch Amateure aufgefüllt werden. Nun gut, so wie es heute zu hören war kann unser Froonck wieder Schuhe anziehen und Robben ist auch zum Spiel gegen den Traditionsklub aus der Nähe von Mannheim mit dabei. Also durchatmen – alles in Ordnung.

Die Stammaufstellung wurde auch durch das Trainingslager in Dubai nicht durcheinander gebracht. Ribéry wird wahrscheinlich nicht zur Startelf gehören, so dass die Aufstellung alle vorrausicht nach so aussehen wird:

Butt – Badstuber, Demichelis, van Buyten, Lahm – Robben, van Bommel, Schweinsteiger, Müller – Olic, Gomez

Die große Frage wird sein, wie van Gaal Ribéry einbauen wird. Wenn er fit bleibt, wird er wohl beim zweiten oder dritten Spiel in der Startelf stehen. Streng genommen ist für Ribéry gar kein Platz mehr. ;-) Also ich möchte keinen der Spieler aus der genannten Elf in der Startformation missen. Es kann schließlich nur Müller oder Olic treffen. Beides ist in meinen Augen ein Dilemma. Möglicherweise wäre eine Rotation ganz ratsam. Ich weiß aber nicht, ob van Gaal dafür zu haben ist. Auch wenn er die ersten Spiele immer neue Leute eingesetzt hat, so war das doch aus der Not eine Stammelf zu finden geboren. Robben und Ribéry könnten sich auch abwechseln. Robben spielt schließlich gerne auf links. OK, ist nicht ganz ernst gemeint, aber vielleicht bleiben sie so länger fit. :-)

Noch 4 Tage bis zur Tabellenführung von Freitag auf Samstag.