Mrz 3 2011

Wir haben viel verloren

Ich sollte wahrscheinlich nicht mit Wut im Bauch per iPhone bloggen, aber irgendwie muss ich den Mist ja verarbeiten.

Ich fange mal bei der Auslosung an. Mich beschlich ein ganz merkwürdiges Gefühl, als fast alle mir bekannten Schalker, das Spiel schon abgeschrieben hatten. Dazu kam ein Haufen Bayern-Fans, die das Finale schon durchplanten. Ja, sowas kommt immer mal vor, aber das Ausmaß war auffällig. Ich hatte diese Saison bei allen Pokalspielen ein gutes Näschen und leider hat es mich auch diesmal nicht getäuscht. Es war irgendwie alles so absehbar. Keine Ahnung warum.

Dann diese Anti-Neuer-Stimmung in der Arena. Total daneben, komplett übertrieben und schon fast peinlich. Ich war auch eher für Kraft. Das hängt aber damit zusammen, dass ich nicht gut finde, den Schalkern so viel Kohle zu überlassen. Aber Manuel Neuer zu beschimpfen, ihn mit Bier zu bewerfen und sich somit total asozial zu verhalten, geht nicht in meinen Schädel. Wenn die Fangnetze jetzt wieder aufgehangen werden, muss sich niemand wundern. Was soll das Theater überhaupt? Nur weil Neuer mal Kahn nachgeäfft hat? Na und? Er gibt Herzblut für seinen Verein. Solche Leute findet man kaum noch. Sollte die Südkurve geschafft haben, dass Neuer keinen Bock auf uns hat, dann haben sie uns einen Bärendienst erwiesen. Mal abgesehen davon, dass sie mit der Stimmung sicherlich auch zu einer Trotzreaktion von Neuer und den Schalkern beigetragen haben. Danke!

Kalle Rummenigge hat sich bereits für das Verhalten der Fans entschuldigt. Gut so!

Gespielt wurde übrigens auch. Aber leider von uns erst in der zweiten Halbzeit. Mich kotzt diese Art Fußball zu spielen der Schalker an, aber der Sieg gibt ihnen leider Recht. Das Tor hat ihnen in die Karten gespielt. 21 Mann auf einer Hälfte ist ein schweres und bekacktes Spiel und ich weigere mich weiterhin dann anzuerkennen, dass der Gegner verdient gewonnen hat. Hätte wir in den letzten 5 Minuten noch zwei Buden gemacht, hätte man dann gesagt, dass wir unverdient gewonnen hätten? Wohl kaum.

Aber trotzdem bin ich enttäuscht vom FCB. Die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und einige Szenen in der zweiten Halbzeit, machten einen so richtig sauer. Als Beispiel möchte ich hier die letzte “Chance” von uns nennen. Die Arena steht geschlossen auf und feuert die Mannschaft an. Wir haben einen Freistoss an der linken Strafraumecke. Toni Kroos nimmt den Ball und lupft den Ball in den Strafraum. Da wird mir echt schlecht. Der Ball kam natürlich nicht an. Und auch wenn er angekommen wäre, kein Spieler der Welt hätte Druck hinter diesen Ball bekommen. Und so war es leider zu oft. Chancen waren da, aber es saß nie richtig Druck dahinter.

Jetzt haben wir in 5 Tagen zwei Serien, die 20 Jahre bestand hatten, versämmelt. 20 Jahre kein Heimpokalspiel verloren und 20 Jahre konnte der BVB nicht in München gewinnen. Das Gute daran ist, solche Serien beginnen jetzt wieder von neuem.

Dann mal los…


Mrz 1 2011

Halbfinale – Unterrang, 3. Reihe

Heute fällt der Beitrag und die Aufforderung zum Tippkaiser etwas spärlich aus.

Durch die “etwas” verspätete Anreise nach München, bleibt keine Zeit mehr zum vernünftigen bloggen. Ist aber vielleicht auch gut so, ich habe da nämlich einen offenen Brief an Magath im Kopf. ;-)

Spontan möchte ich nur noch loswerden, dass ich für morgen ein schlechteres Gefühl habe, als ich es gegen den BVB hatte. Was ja aber wiederum ein gutes Zeichen ist, nimmt man das Ergebnis von Samstag als Grundlage.

Es ist die vielleicht letzte Chance für S04 in den Europapokal einzuziehen. Wenn Magath sie richtig einstellt, wird es ein harter Kampf. Aber ich hoffe auf unsere spielerische Überlegenheit. Wenn wir dieses Mittel auf dem Platz umsetzen können, kann es ein schöner Abend werden.

Eigentlich kann es aber nur schön werden, da sich die geballte Twitter, Blog und Podcast-Power des FC Bayern in der Arena befinden wird. Manche Gesichter sehe ich zum ersten Mal. Es sollten bittschön keine weinenden Gesichter sein.

Und jetzt ab in die Kommentare und Tipp abgeben. Ja, auch die morgigen Arenabesucher. Sollte einer von euch gewinnen, gibt’s ein Bierchen. :-)


Dez 6 2010

Ende der Träumerei

Ich komme mir jetzt unfassbar dämlich vor. Seit Wochen predige ich, dass wir die Meisterschaft abhaken sollen und dann lasse ich mich von ein paar Worten von Uli Hoeneß beeinflussen und schreibe von einem Serienstart und einer Aufholjagd, an die man noch glauben muss. Vorbei! Endgültig! Jetzt ist Schadensbegrenzung angesagt.

Was habe ich mich am Samstag aufgeregt. Ich kann mich nur an wenige Spiele erinnern, bei denen ich mein eigenes Team so dermaßen verflucht habe. Ich kapiere es ja heute noch nicht. Es war noch schlimmer als gegen Dortmund. Und da haben wir schon Tore genug in der 1. Halbzeit liegen lassen. Ich konnte mich auch in der Halbzeit über Twitter nicht überzeugen lassen, dass Kroos ja endlich mal gut spielt. Leute, mir reicht es nicht mehr, wenn ein Toni Kroos 2 gute Pässe spielt und 2 gute Chancen hat. Wenn er eines von den Dingern reinmacht, dann fange ich auch wieder mit dem Loben an. Auch über Gómez ärgere ich mich maßlos. Ich halte viel von ihm und er hat einen irren Lauf, aber auch die Einfachen muss er machen. Die MUSS er einfach machen.

Ich weiß nicht so recht, ob ich mich über Breno ärgern soll. Beim ersten Tor rutscht er weg. Übrigens sind unsere Spieler dauernd weggerutscht, die Schalker dagegen kaum. Was war da los?? Bei Sky90 wurde gezeigt, wie van Bommel mehr oder weniger zuschaut, anstatt Breno zu unterstützen. Wir standen in dem Augenblick 2 gegen 2. Da kann man gerne mal helfen, um auf “Nummer Sicher” sicher zu gehen. Beim zweiten Tor steht Breno komplett falsch. Mal ganz abgesehen davon, dass er mehr “Demichelis-Situationen” hatte, als Demichelis sie selber hat. Einfach mal zwischendurch den Ball unbedrängt dem Gegner zuspielen. Das haben wir in jedem verdammten Spiel. Das ist echt nicht auszuhalten. Ich weiß nicht mehr, was man dazu noch sagen soll. Micho und van Buyten haben anscheinend private Probleme. Breno ist zu lässig und unerfahren? Ich weiß es nicht.

Was mich aber wirklich ärgert ist, dass die Schalker unfassbar harmlos waren. Das konnten sie durch ihre 3 Gelegenheiten in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr verschönern. So eine Mannschaft muss du aus der Halle ballern. Nicht mehr und nicht weniger. So wie es Kaiserslautern gemacht hat und sicherlich noch Mannschaften nach uns machen werden.

Natürlich hatten wir auch einiges an Pech und mit Manuel Neuer einen anscheinend “übermächtigen” Gegner. Es gab wieder einen Pfostentreffer von Schweinsteiger und auch das dritte unberechtigt abgepfiffene Abseitstor. Es passt momentan einfach nicht für einen Lauf.

Weiterhin stelle ich auch ein paar Entscheidungen von van Gaal in Frage. Achtung! Ich stelle nicht den Mann, sondern ein paar Entscheidungen in Frage. Das ist ein Unterschied. Warum spielt Schweinsteiger nicht mehr auf der 6er Position? Und warum bekommt Kroos nicht mehr Gelegenheiten auf der 10? Alle reden davon, dass van Gaal Schweinsteiger auf der 6 zum Weltstar gemacht hat. Aber jetzt spielt er die Position nicht mehr. Die Position die er mit regelmäßig über 100 Ballkontakten perfekt ausgefüllt hat. Ich kapiere das nicht. Warum hat der zuletzt überzeugende Pranjic nicht gespielt. Und warum wurde Ribéry nicht spätestens in der 65. Minute ausgewechselt? Er stand komplett neben der Spur. Allerdings hätte es dann wieder Theater gegeben. Ob van Gaal auch an sowas denkt? Immerhin hatte er ein Einsehen mit van Bommel.

Ich bin froh, dass ich mir mit dem Schreiben 2 Tage Zeit gelassen habe. Direkt nach Abpfiff hätte ich mich um Kopf und Kragen geschrieben. Habe ich aber jetzt vielleicht auch.


Dez 4 2010

Serienstart

Es wird Zeit, dass wir eine Siegesserie starten. Diese Worte hören wir uns nun schon seit Wochen an. Leider ist es aber Tatsache, dass der FC Bayern bisher nicht 2x nacheinander gewinnen konnte. Schrecklich! Jetzt wird mir auch klar, warum ich mich alle 2 Wochen total neben der Spur fühle.

Wir spielen heute gegen Schalke, wir spielen gegen Magath, ich spiele gegen mein zum größtenteils blaues Umfeld. Für mich sind die Spiele gegen Schalke immer etwas ganz besonderes. Siegen wir, werde ich in Ruhe gelassen und der Alltag nimmt seinen Lauf. Sollten wir nur ein schwaches Unentschieden erreichen, oder sogar verlieren, werde ich mit hämischen SMS bombardiert. Da melden sich auf einmal „blaue Hohlköpfe“, die seit 2 Jahren meine Nummer im Handy nicht mehr gefunden haben. Das ist nur ein Grund, warum mir Siege gegen S04 so am Herzen liegen. Ich habe einfach meine Ruhe. Im Gegensatz zu meinen Verwandten und Bekannten, verzichte ich auf solche SMS und Kommentare. Außer, es wurde im Vorfeld die Klappe aufgerissen.

Neuerdings ist ja jede Woche die Aufstellung eine spannende Geschichte. Heute stellen wir uns doch alle die Frage, wer diesmal die Innenverteidigung bilden wird. Wird Daniel van Buyten aufgestellt, obwohl er letzte Woche ausgewechselt werden wollte? Will er heute überhaupt spielen? Darf sich Breno weiter bewähren? Und wird van Bommel wieder von Beginn an dabei sein? Zum Glück, müssen wir uns um den Sturm keine Gedanken mehr machen. Ich denke, dass Gómez, wenn er fit bleibt, diese Saison nicht mehr aus der Startelf fliegen wird. Und das ist auch gut so.

Die Schalker haben sich womöglich eine Erkältung im Lendenbereich zugezogen. Schließlich war es das Thema der Woche: Schalker trainieren in kurzen Hosen! Wenn das eine Strafe von Magath gewesen sein soll, habe ich nur einen Rat: Raus mit dem Mann! Ich kann es mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Wenn es aber die Idee vom Team war, muss ich sagen: Weg mit den Leuten! :-) Nein, mal ernsthaft. Ich habe keine Ahnung, ob das eine gute Idee war, aber mein Menschenverstand sagt mir, dass man im Training auch mal rumsteht und sich z.B. vom Trainer was anhören muss. Bei Minusgraden dürfte das nicht so angenehm gewesen sein. Aber ich habe weder von Verletzungen noch von Erkältungen gehört. Von daher ist ja alles in Ordnung. Auf Schalke herrscht eine gewisse Unruhe. Der Tabellenplatz im unteren Drittel ist sicherlich alles andere als willkommen. Man hört von Krisengesprächen und einem Ultimatum an Magath, dass aber wieder schnell dementiert wurde. Unruhe ist Unruhe! Und sei sie auch nur von Außen hineingetragen. Wir Roten wissen schließlich wovon wir sprechen.

Bei der Jahreshauptversammlung hat Uli Hoeneß nochmal das Thema Meisterschaft und Aufholjagd angesprochen. Ich selber schreibe ja schon seit Wochen davon, dass wir das Thema abhaken und zusehen sollen, dass wir die ersten drei Plätze erreichen. So ähnlich hat es eigentlich auch Uli formuliert. Allerdings besteht er auch weiterhin darauf, dass wir die Meisterschaft als Ziel ausgeben. „Der FC Bayern München muss immer FC Bayern München bleiben!“ Das waren seine Worte. Soll heißen, wir wollen jedes Jahr den Titel und solange es noch rechnerisch möglich ist, muss es auch unser Ziel sein. Das macht den FC Bayern aus. Und er hat verdammt nochmal Recht. Sollen doch weiterhin alle anderen Vereine auf der Schiene fahren, das Wort Meisterschaft bloß nicht in den Mund zu nehmen.

Wir wollen Deutscher Meister werden! Immer! Und auch jetzt noch!

Und darum meine heutige Prophezeiung: Der BVB wird an diesem Wochenende Federn lassen. Da gehe ich (fast) jede Wette ein. Darum müssen wir heute unbedingt gewinnen. Dieses Wochenende können wir 2 oder sogar 3 Punkte aufholen. Danach folgen noch 2 Spiele bis zur Winterpause. Wenn da noch der eine oder andere Punkt beim Abstand zum BVB verkürzt werden kann, sieht es doch gar nicht mal so schlecht aus.

Also, ab diese Woche habe ich meine Einstellung geändert. Und zwar weil ich wieder Meister werden will. Alles andere ist doch nur kalter Kaffee. Die Saison würde ja geradezu langweilig werden. Gespickt mit Teams die bis zum 33. Spieltag sagen: „Wir wollen ja gar nicht Meister werden. Unser Ziel war Platz 2 bis 7 und da liegen wir voll im Soll.“ Gut, dann bleibt der erste Platz ja für uns. Danke!

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Dez 1 2010

Schöner Sieg gegen Schalke

Bei dem Gedanken fällt mir ein Pokal-Spiel aus den 90ern ein. Ich wollte es gerade etwas recherchieren, aber ich habe leider im Netz nichts gefunden.

Es war ein wunderbarer 3:2 Sieg auf Schalke. Ich stand in der Südkurve des Parkstadions. Wenn ich mich nicht irre, haben wir lange 1:0 geführt. Kurz vor Schluss erzielte Schalke den Ausgleich. Es kam zur Verlängerung. Schalke ging schließlich 2:1 in Führung. Unvergessen war dieser Augenblick für mich, da der damalige Schalke-Trainer Helmut Schulte ein Stück auf den Platz lief um dem Torschützen selbstgefällig zu bejubeln. Zumindest kam es mir damals so vor, das Selbstgefällige. Wahrscheinlich war ich aber einfach nur angepisst. :-) Es kam allerdings alles wieder ins Lot. Wir erzielten den Ausgleich und ich meine noch zu wissen, dass Christian Ziege (spielte Libero in der Partie, glaube ich) den Siegtreffer erzielte. Wenn jemand daran Erinnerungen hat, oder einen Bericht oder Video findet, der möge sich bitte melden. Ich hoffe, dass ich das Spiel nicht nur geträumt habe. :-)

Ich war damals mit Bayern- und Schalkefans vor Ort. Die einen im Norden, die anderen im Süden. Nach dem Spiel war die Stimmung, wie das Wetter, ziemlich eisig.

Eine Verlängerung wird es Samstag nicht geben, aber wenn wir in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielen, wäre es mir auch recht.


Jul 31 2010

Merkwürdige Statistiken, oder?

Gerade entdeckt im kicker-Sonderheft. Manche Statistiken weisen Zahlen auf, die man nicht unbedingt verstehen muss. 89 774 User haben unter anderem folgende Fragen beantwortet:

Wer wird Meister?

Bayern München 57,0 %
Schalke 04 9,0 %
Werder Bremen 8,2 %
Bayer Leverkusen 6,6 %
Borussia Dortmund 5,5 %
Hamburger SV 2,8 %

Wer kommt in die Champions League?

Bayern München 90,0 %
Werder Bremen 61,8 %
Bayer Leverkusen 53,0 %
Schalke 04 36,4 %
Borussia Dortmund 19,3 %
Hamburger SV 11,7 %

Jetzt stellt sich mir folgende Frage: Wie kommt es zustande, dass Schalke für die Meisterschaft an zweiter Position in Frage kommt, aber lediglich auf Position 4 liegt, wenn es darum geht, ob man die Champions League erreicht?

Gibt es dafür eine mathematische Erklärung? Ich bitte um Beispiele.


Jul 30 2010

Zum in die Tonne hauen

Einfach grausam. Auch wenn ich das Thema schon hatte, es lässt mich nicht los. Morgen findet das Blitzturnier, der “LIGA total! Cup 2010″ statt. Wir treten mit einem Rumpfteam an.

Kein Wunder, schließlich befinden sich noch fast alle Hochkaräter im Urlaub. Allerdings nur noch dieses Wochenende. Am Montag ist der FC Bayern wohl mehr oder weniger vollzählig. Ich fand es noch nie so schlimm wie in dieser Saison. Am 07.08.2010 findet bereits das Supercup-Spiel in Augsburg gegen Schalke statt. Da sind wir gerade mal 5 Tage mit dem kompletten Team im Training, da werden schon die ersten Titel vergeben. Mist!

Eigentlich wäre mir das ja so ziemlich egal. Aber Spiele gegen Schalke sind mir nie egal. Ich müsste mir bis Dezember blöde Sprüche anhören, sollte das Spiel in die Hose gehen. Und wer weiß, wie die Spiele an diesem Wochenende ausgehen. Auch wenn viele Leute fehlen, es spielt der FC Bayern. Der Name verpflichtet auch für Nachwuchskräfte, da darf diese Ausrede nicht genutzt werden.

Aber wahrscheinlich mutiert dieses Wochenende sowieso zu den Raúl-Festspielen auf Schalke und alles andere wird nebensächlich. Inszeniert wird die Posse von Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner. Aber es sei ihnen ja gegönnt. Mehr möchte ich im Moment dazu nicht sagen. Lieber sage ich am Ende der Saison: „Siehste, habe ich ja gleich gesagt!“

Ich schweife ab. Was machen wir nun mit dieser verdammt schlechten Vorbereitung? Trübsal blasen und auf Wunder von van Gaal hoffen, oder ist alles gar nicht so schlimm? Ich habe ein komisches Gefühl. Sogar im kicker ist dieses Jahr nicht einmal ein aktuelles Mannschaftsfoto. Man hat einfach das Meisterfoto von der letzten Saison eingesetzt. Normalerweise findet man das immer in der Mitte des Sonderheftes, verteilt auf zwei Seiten. Mich bringt das alles durcheinander und passt mir nicht in den Kram. Vielleicht fühle ich mich nach dem Supercup etwas besser, wenn ich erkannt habe, dass Müller, Schweinsteiger, Butt, Badstuber & Co. die Vorbereitung in Trentino gar nicht gebraucht haben, um anständigen Fußball zu spielen.

Evtl. geht es mir aber auch schon besser, wenn ich die Sonderhefte durchgearbeitet habe und feststelle, dass außer Ballack und Raúl nichts wirklich gefährliches für uns passiert ist. Ist doch nicht, oder?


Apr 30 2010

Lieber Thomas Schaaf,

ich bin ehrlich. Ich möchte mich nicht darauf verlassen müssen, dass der FC Bayern die letzten beiden Ligaspiele gewinnt.

Nicht, dass ich daran nicht glauben würde, aber schon alleine meiner Gesundheit zuliebe, wäre es mir sehr recht, wenn Sie Ihre grüne Mannschaft auf den morgigen Gegner gut einstellen würden. Sicherlich würde es auch Ihnen gefallen, einen Sieg in der Bier-Arena auf in zu Schalke zu erzielen. Gern mache ich Sie darauf aufmerksam, dass Ihre Mannschaft bei 2 Siegen die Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League sicherstellt.

Ich komme noch mal auf den FCB zurück. Ihnen wird wahrscheinlich egal sein, was in München passiert, trotzdem möchte ich Ihnen meinen Gedankengang darlegen. Ich sorge mich ein wenig, dass die benötigten 6 Punkte nicht erreicht werden. Dabei habe ich einen Sieg gegen den VfL Bochum eingeplant (Dariusz Wosz wird es mir hoffentlich verzeihen). Einen Sieg in Berlin, am letzten Spieltag, ist meiner Meinung nach nicht garantiert. Die Hertha würde den Rekord von Tasmania Berlin übernehmen, wenn sie Zuhause nicht gewinnen. Im Augenblick ist er lediglich eingestellt. Ich kann mir das im Moment nicht vorstellen. Die Hertha noch schlechter als Tasmania? Können Sie sich das vorstellen, lieber Thomas Schaaf?

Sie könnten Herrn Frings doch einfach erzählen, dass Herr Löw durchblicken ließ, dass die Tür für den Toto noch nicht ganz zugeschlagen ist. Löw möchte entweder Frings oder Kuranyi mitnehmen. Er könnte nicht bei beiden ein Auge zudrücken, das würde seine Autorität untergraben. Ihnen sollte doch auch jeder Trick Recht sein, um eine Steigerung der Leistung zu erzielen. Dem Rest des Teams könnten Sie in einem 4-Augen-Gespräch erklären, dass der FC Bayern Interesse an einer Verpflichtung hat und 14 Scouts der Bayern auf der Tribüne sitzen. Dabei sollten Sie auch erwähnen, dass Sie das für eine gute Sache halten. Schon Frings und Borowski wären gestärkt aus München zurückgekehrt. Herrn Wiese könnten Sie auch noch sagen, dass sich das Fräulein Brandner von Herrn Schweinsteiger getrennt hat. Angeblich wäre Schweinsteiger zu schmächtig. Großes Interesse hat sie aber an kompakte Kerle mit weißer Weste, die auch mal gerne den Assi raushängen lassen. Dabei knipsen Sie mit dem Auge und schlagen ihm mit der Faust leicht gegen die Brust. Das klappt.

Ich werde während der 90 Minuten in der Loge der Allianz-Arena verweilen und in Gedanken bei Ihnen sein, lieber Thomas Schaaf. Sobald das 0:1 aus Schalke eingeblendet wird, werden sich unsere Gedanken verbinden und wir werden beide eine wohlige Wärme verspüren.

Mit der Hoffnung, dass Ihr Team nächste Saison Seite an Seite mit dem FC Bayern um Europas Krone kämpft, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
Ihr Kaisergrantler

Ich habe mir diesmal einen kleinen Gewinn für mein Tippspiel ausgedacht. Allerdings wird dieser nur an die anwesenden Fußball-Blogger in München ausgegeben. Wenn es einen der Blogger-Kollegen gelingt 3 Punkte zu erzielen, wird er am späteren Abend von mir 3 Bierchen ausgegeben bekommen. Mitmachen können aber natürlich wieder alle Leser. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.