Sep 15 2011

Beherrschend, besser, bestimmend – souverän

Oder auch: dominant, führend, tonangebend, übermächtig, überragend, vorherrschend, abgeklärt, überlegen. Ist es übertrieben, wenn man den FC Bayern nach den letzten Spielen so umschreibt? Ich finde nicht.

Wir gewinnen nicht einfach nur, wir lassen dem Gegner überhaupt gar keine Chance. Und anscheinend nicht nur gegen vermeintlich schwache Gegner, nein, auch gegen die Spanier aus Villarreal, die Zuhause noch kein Champions League Spiel verloren haben. Das ist beeindruckend. Ach, bevor ich es vergesse in den Text einzubauen, ihr seid es sicherlich von den gestrigen Berichten schon gewöhnt: Das Finale der Champions League findet in München statt! Nicht, dass dieses Fakt in Vergessenheit gerät.

Wenn man an dem Spiel etwas negativ kritisieren möchte, dann sicherlich die Chancenauswertung. Nicht nur die 100%igen Gelegenheiten von Petersen und Kroos sollte man dabei erwähnen, sondern auch die vielen vertändelten Bälle am gegnerischen Strafraum. Man wartete auf den letzten tödlichen Pass. Dieser Pass wurde dann aber irgendwie zum Gegner gespielt. Zumeist von der linken Seite über Ribéry. Das war aber gestern nun wirklich ein Luxusproblem. Ribéry spielte überragend und wirbelte wie zu seinen besten Zeiten. Habe ich schon erwähnt, dass das Finale in München stattfindet? Hoffentlich denken die Spieler daran.

Gómez und van Buyten haben sich leider leicht verletzt. Da ich Sonntag live im Stadion bin und unbedingt unseren Goalez sehen möchte, schicke ich gleich mal ein paar Stoßgebete nach oben. Herr Dittmann von Sky hat auch eine große Gabe. Schon Sekunden nach Einwechslung durch Rafinha, konnte er ein schnelleres Spiel der Bayern ausmachen. Seiner Meinung nach, war dafür Rafinha verantwortlich. Klar, Rafinha hat bestimmt daran gedacht, dass das Finale in München stattfindet und konnte innerhalb von 30 Sekunden unser Spiel entscheidend beeinflussen. Finale in München! Das so etwas mal passieren würde…

Hat eigentlich schon einmal jemand daran gedacht, dass sich dieses Finalgeschwafel kontraproduktiv auswirken könnte? Warum auch? Schließlich haben wir ja auch bei der WM 2006 im eigenen Land den Titel geholt und die Damen haben in diesem Jahr auch überragend die heimische WM absolviert. Und sowieso passiert es ja andauernd, dass ein Verein aus der gastgebenden Stadt den Titel holt. Ihr wisst nicht wovon ich rede? Das Finale findet in München statt. Habe ich gerade auf der Homepage der UEFA gelesen.

Nur noch 11 Spiele, dann findet das Finale der Champions League in München statt. Mit oder ohne dem FC Bayern München.


Sep 14 2011

Start Villarreal – Ziel München

Blöde Überschrift! Mir geht das Gequatsche vom Finale in München auf die Nerven. Mittlerweile dürfte jeder Erdenbürger wissen, dass das Finale der Königsklasse in Deutschland, Bayern, München, Fröttmaning stattfindet.

Ich würde ab jetzt zählen, wie oft bei jedem Champions League Spiel vom Finale in München die Rede ist, aber allein die Lust fehlt mir dazu. Darum lasse ich es und rege mich hoffentlich noch lange darüber auf. Ab dem Viertelfinale werde ich die Begrifflichkeit “Finale” im Zusammenhang mit “München” wieder in den Mund nehmen.

Ich rege mich sowieso immer viel zu schnell auf. Aber der Name “Kaisergrantler” verpflichtet halt. Also ab die Post! Was ist los mit Robben? Warum sieht sich niemand in der Lage mal den Mund aufzumachen und zu sagen, dass es noch Wochen dauern kann. Immer diese Äußerungen, dass er Morgen wieder fit sein kann. Inzwischen sind 14 Morgen verstrichen und von einer Besserung habe ich noch nichts gehört. Wenn ich mich nicht irre, dann trainiert er nicht einmal. Also wird er Morgen erstmal wieder trainieren und dann Übermorgen vielleicht spielen?

Naja, lassen wir das. Wir spielen heute gegen Villarreal. Bisher haben wir noch keine Partie gegen die Spanier absolviert. Es beginnt also eine komplett neue Europapokalgeschichte. Es ist der vermeintlich schwächste Verein in der sogenannten “Todesgruppe”. Also sind Punkte Pflicht. Lt. Angaben des FC Bayern, wäre man schon mit einem Punkt zufrieden. Diese Meinung kann ich nicht teilen. Gegen Villarreal sind 6 Punkte Pflicht. Wenn uns ein Punkt in Villarreal reicht, was reicht uns denn dann in Neapel oder Manchester? Nicht mehr als 2 Gegentore?

Die Spanier haben nur 3 ihrer letzten 10 Pflichtspiele gewonnen. Das Stadion soll ein kleiner Hexenkessel sein. Also nichts, was wir nicht von St. Pauli oder Mainz schon kennen. Das wird sicherlich Müller & Co. nicht in Angst und Schrecken versetzen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend mit 3 Punkten für den FC Bayern. Endlich Europapokal, Alter!!

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Aug 26 2011

Das nenne ich Europapokal, Alter!

FC Villarreal, Manchester City und SSC Neapel sind unsere Gruppengegner in der Champions League. Eine recht offene interessante Gruppe. Favoriten sind sicherlich wir und die Truppe aus Manchester.

Zunächst war ich geschockt, aber jetzt freue ich mich nur noch, dass wir die Champions League erreicht haben und solche Spiele genießen dürfen. Manchester City belegte den dritten Platz in der letzten Saison. Mit Nasri, Aguero, Dzeko und Tevez kann sich die Angriffsreihe der Engländer nun wirklich sehen lassen. Außerdem ist auch noch Roque Santa Cruz im Kader. Der dürfte aber an den genannten Stürmern nicht vorbeikommen. Auch der SSC Neapel belegte den dritten Platz in ihrer Liga. Die ganz großen Namen findet man in der Mannschaft nicht. Man sucht nach 2 Jahrzehnten den Namen Maradona vergeblich im Kader der Italiener. Villarreal konnte sich durch die Qualifikationsrunde für die Champions League qualifizieren und ist das wohl vermeintlich schwächste Team in der Gruppe A. Sicherlich kann man bei dieser Auslosung nicht von einem Losglück sprechen. Aus den Töpfen 3 und 4 wurden mit Manchester und Neapel die dicksten Brocken von Paul Breitner zugelost. Aber vielleicht bauen wir uns durch diese Gegner so auf, dass man eine gute Rolle in der Champions League spielt.

Kaiserslautern! Was für ein Themenwechsel. Das ist so, als würde man nach einem Filet vom Rind auf dem After eines Hähnchens rumkauen. Aber die Pfälzer sind halt unsere nächsten Gegner. Die Fans beider Vereine haben ein Verhältnis wie Herbert Feuerstein zu Harald Schmidt. Da Heynckes die Rotation entdeckt hat, kann man schlecht sagen, wie wir am Samstag spielen werden. Auch ist eine Aufstellung von Arjen Robben weiter ungewiss. Letztes Jahr haben wir dort mit 2:0 verloren. Davor konnten die Lauterer aber 14x in Folge keinen Sieg verbuchen. Ich gehe davon aus, dass wir die nächsten 14 Jahre auch wieder nicht verlieren werden. Vielleicht auch noch länger, wenn die „roten Teufel“ mal wieder absteigen sollten.

Mit einem Sieg könnte man evtl. den ersten Tabellenplatz erreichen. Hannover spielt gegen Mainz und Gladbach muss nach Gelsenkirchen. Ich würde mich freuen, wenn man mal wieder von oben runterwinken könnte. :-)

Ich habe beim Podcast sportradio360.de auch mal wieder meinen Senf zum Thema Rotation dazugegeben. Den aktuellen Podcast findet ihr hier. Wenn euch nur mein Senf interessiert, dann könnt ihr hier klicken.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.

Die Gewinner des 11Freunde-Heftes wurden per Mail informiert. Herzlichen Glückwunsch!