Mrz 29 2010

Schalke fast gleich auf mit dem FC Bayern

Ich rede natürlich nicht von der Tabelle. Da wurden wir ja schließlich von S05 bereits überholt. Nein, ich rede von der inoffiziellen Hasstabelle. :-)

Wenn man Fan des meistgehassten Klubs des Landes ist, dann steht es einem auch zu, dass man mal einen kleinen Vergleich zieht. Ich bin absolut erstaunt, dass ich im gesamten Bekanntenkreis (natürlich Schalker ausgenommen) geradezu angemacht wurde, weil wir Schalke zur Tabellenführung “verholfen” haben. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet und ich kann mir auch nicht erklären, woran es überhaupt liegt. Immer wieder der Spruch: “Lieber ihr, als DIE!”

Warum man den FC Bayern hasst liegt auf der Hand. Der Erfolg, die vielen Spieler die von ihren Heimatvereinen zum FCB wechseln, die angeblich so arrogante Art, usw. Aber warum kann man den Verein aus dem Ruhrgebiet nicht leiden? Mäßiger Erfolg, hochkarätige Spieler anderer Vereine wechseln eher selten zu nach auf Schalke. Meister der Herzen?

Kann natürlich auch an meiner Region hier in NRW liegen. Allerdings muss ich dabei sagen, dass so ziemlich jeder Verein im Verwandten- und Bekanntenkreis vertreten ist, außer Dortmund. Also an denen liegt es nicht. ;-)

Wer mir das Phänomen erklären kann, der möge sich bitte melden!


Mrz 3 2010

Hasspredigt

Vizekusen
War es schon immer so, dass im Grunde nur die Summe aus der Addition FC Bayern München + Tabellenführung den Wert “Hass” ergibt?

Natürlich hat man als Anhänger des FC Bayern auch in den letzten Monaten immer mal wieder den Neid und Hass anderer zu spüren bekommen, aber es ist nicht zu vergleichen mit dem, was man in den letzten Tagen um die Ohren bzw. Augen geschlagen bekommt. Anscheinend wird der FCB als halbwegs normaler Verein angesehen, so lange er nicht den ersten Tabellenplatz belegt. Aber nun ist es endlich wieder soweit und wir stehen dort, wo sich der FCB am liebsten, bzw. ausschließlich sieht. Und jetzt kommen wieder alle aus ihren Löchern und ballern einen mit altbekannten Sprüchen zu. Nicht, dass ich mich darüber beschweren möchte, ganz im Gegenteil. Erst jetzt weiß ich wieder was mir gefehlt hat. Es ist anscheinend genau das Feeling auf das Oliver Kahn immer so geschwört hat. “Es gibt nichts geileres, als wenn dich das ganze Stadion auspfeift!” So ähnlich war wohl damals der Satz vom Titan. Und er hat wahrscheinlich recht. Natürlich erhält man als Bayern-Fan nicht die Ehre eines Olli Kahn und wird gnadenlos ausgepfiffen, aber dafür erntet man andere Dinge und Sprüche wie:

- “mit euren Millionentransfers müsst ihr ja Meister werden”
- rote Köpfe, wenn man behauptet, dass man völlig zurecht dort oben steht und wir in 6 Spieltagen Meister sind
- “euer Olympiastadion wurde von NRW finanziert und nur dadurch konntet ihr damals so groß werden”
- “ihr seid doch nur Erfolgsfans”
- “wenn ihr nicht so oft oben stehen würdet, hättet ihr bei weitem nicht so viele Anhänger”
- “ihr kauft den anderen Klubs die aufstrebenden Spieler weg, nur um die Teams zu schwächen”
- “Bayern-Dusel”
- ….

Was die meisten nicht verstehen ist, dass uns genau diese Sprüche bzw. Diskussionen gefallen. Und damit sind wir wieder bei dem geilen Gefühl eines Oliver Kahn. Wenn ihr meint, dass wir uns über Meisterschaften doch gar nicht mehr freuen können, weil es bereits der 235. Titel ist, dann liegt ihr komplett falsch. Wenn man die ganze Saison über die o.g. Sprüche erntet, dann ist es die allergrößte Befreiung, wenn die Schale bei Kaiserwetter wieder in den Münchner Himmel gestreckt wird. Vielleicht wäre es anders, wenn man uns die ganze Saison über nicht soviel Beachtung schenken würde und uns einfach Meister werden lässt. :-)