Apr 1 2010

Rasen-Schach in bei auf zu Schalke

Nach ManU ist vor Schalke – oder umgekehrt!

Diese Aktion vom FC Bayern, sich offiziell bei der DFL über den Acker zu Schalke zu beschweren, halte ich wahrlich für groben Unfug. Was sollte das bitte bringen? Entweder hätte man das direkt nach dem Halbfinale machen sollen, dann wäre tatsächlich noch Zeit gewesen einen neuen Rasen zu verlegen, falls die DFL sowas angeordnet hätte. Besser wäre es allerdings gewesen man hätte den Mund gehalten.

Was hat die Aktion gebracht?

  • wir stehen als Trottel dar, die schon mal eine Ausrede für eine Niederlage gefunden haben
  • Rohr frei für Rasen-Witze über uns
  • wir haben den Felix noch mal ein bisschen Futter zum anheizen gegeben

Ich konnte jetzt nichts positives für uns finden. Ich kann nicht verstehen, dass sowas von mehreren Leuten abgezeichnet wird. Es muss doch wenigstens einen klugen Kopf geben, der seine Stimme erhebt und Widerspruch einlegt. Fehlanzeige! Einfach nur peinlich für uns. Wenn wir gegen ManU verloren hätten, hätte ich dahinter ein Ablenkungsmanöver vermutet.

Samstag geht es also auf dem Rumpel-Pokal-Rasen weiter. Wahrscheinlich mit ähnlichen Schach-Taktiken wir schon vor einer Woche. Direkt nach dem Pokal-Fight war ich mir sicher, dass wir die Königsblauen in der Liga überzeugend schlagen werden. Nach der beeindruckenden Leistung gegen Leverkusen, bin ich mir nicht mehr so sicher. Wobei auch unser Spiel gegen Stuttgart meine Meinung sehr beeinflusst. Das Spiel gegen Manchester blende ich dabei aus. Das war Champions League. Das lässt sich einfach nicht vergleichen.

Es bleiben die großen Fragezeichen was Gomez und Robben angeht. Gomez wird sicherlich nicht von Beginn an spielen, Robben sollte dabei sein. Wobei ich mir auch ein wenig wünsche, dass Altintop spielt und dabei seine Leistung von Dienstag zeigt. Das wäre doch auf zu bei Schalke genial. Olic bitte für Müller oder Klose spielen lassen. Danke.

Die erneute Tabellenführung würde doch diese Woche mal so richtig abrunden. Lasst es geschehen…

Tippt auch wieder mit beim Tippkaiser. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und das Drittel des ersten Bayern-Tores tippen. Dem Sieger blüht wieder Ehre für einen Tag. :-)


Mrz 31 2010

Olic hält die Welt in Atem

Champions League Viertelfinale Hinspiel
FC Bayern München – Manchester United 2:1

Und bringt mein kleines FC Bayern-Herz zum rasen. Ich flippe aus. Auch noch mitten in der Nacht habe ich das Gefühl, als hätten wir gerade den Titel geholt. Das Rückspiel wird noch schwer genug, aber schon die Genugtuung, dass wir absolut mithalten können und alles andere als untergehen, reicht für dieses Gefühlshoch völlig aus.

Es war einer dieser Europapokal-Abende, einer dieser magischen Momente die man sich wünscht, wenn man das Ziel Champions League-Qualifikation erreicht hat. Dieser Moment auf den man hinarbeitet, wenn man sich durch die Gruppenphase quält. Dabei geht es nicht nur um das Tor, sondern um das ganze Spiel. Es ist eine andere Mannschaft und eine andere Arena-Atmosphäre. Solche Spiele sind es, die den erfolgsverwöhnten Bayern-Fan zum ausflippen bringen.

Dieser Wayne Rooney ist saugefährlich und hat uns direkt mal einen vor die Klappe gehauen, aber ansonsten wollte der gute Mann wohl eher durch unsere Leute durchlaufen. Menschliche Materie scheint er nicht wahrzunehmen. Anders kann ich mir die Szenen mit van Buyten und Demichelis nicht erklären. Ich wünsche ihm nichts schlechtes, aber wenn er vielleicht mit einer leichten Bänderdehnung nächste Woche ausfällt, würde ich das mal eben unterschreiben.

Ansonsten ist mir kein Spieler von ManU sonderlich aufgefallen. Sicherlich hatten sie auch noch einige gute Szenen, aber das steht in keinem Verhältnis zu dem, was vorher alles geschrieben wurde. Ihr habt mich geradezu gelangweilt. Das muss man mal so sagen.

Ivica Olic hat heute mal wieder gezeigt was ihn ausmacht. Wie aus dem Nichts taucht Olic auf und jagt den Briten den Ball ab. Die Verteidigung sucht jetzt noch das Loch aus dem er sich hervorgetan hat. Und dabei haben wir doch alle gedacht, dass van Gaal ihn auswechselt, oder? Aber endlich hatte er mal mit dem jungen Müller ein einsehen. Der Mann braucht mal eine Pause. Nicht böse gemeint, ganz im Gegenteil.

Ribéry! Ich würde mal sagen, schlechter kann man einen Freistoß nicht schießen. An seiner Stelle würde ich einfach behaupten, dass der Schuss so gewollt war. Gott, war der schlecht. Aber dann geht so ein Ding auch noch rein. Und warum? Weil wir es verdient haben.

Mehr ist erstmal nicht zu sagen, außer

26.05.1999
R.I.P.

Gute Nacht!

Und hier noch das 2:1 in verschiedenen Sprachen

Auswertung des Tippkaisers erfolgt morgen. Der Tipp „Ribéry ohne Vorlage“ scheint es tatsächlich gewesen zu sein. :-)


Mrz 28 2010

Verpatzter Start für den Tippkaiser

Ich habe mir natürlich ein anderes Ergebnis gegen den VfB für das erste Tippkaiser-Spiel gewünscht, aber gute Ideen haben ja oft einen schlechten Start.

Die Tipper Praelat, Robbery 710, Daniel und hauptnachricht teilen sich mit einem Punkt den Sieg am 28. Spieltag. Keine Glanzleistung, da gerade mal das richtige Drittel richtig getippt wurde, aber wer hätte schon gedacht, dass Pranjic an einem Tor beteiligt sein könnte. ;-)

Dienstag gegen ManU gibt es die nächste Gelegenheit um Tippkaiser für einen Tag zu werden.

Hier die Übersicht aller Tipper. Zwei Kollegen haben über Twitter ihre Tipps eingereicht.


Feb 18 2010

11. Der Schiedsrichter pfeift nicht für euch

tomatenaugenDen Punkt hatte ich gestern vergessen, sorry Fiorentina!

Wurde jetzt doch, wie in Punkt 5 meines vorherigen Artikels erwähnt, über das Spielergebnis verhandelt? ;-)

Die Leistung, des sogenannten Tomaten-Schiris, ist natürlich Hauptthema aller Fußballdiskussionen. Dabei hatte das Spiel doch einiges mehr zu bieten. Das wichtigste vorab, Florenz war nicht stark und ist absolut schlagbar. Einzig allein unserer Zerfahrenheit im Spiel ist es geschuldet, dass wir zunächst keine vernünftigen Chancen rausspielen konnten. Die Abwehr-Bollwerk-Taktik der Italiener wird auf jedenfall im Rückspiel nicht aufgehen und es werden sich mehr Gelegenheiten bieten.

Dusel hin, Dusel her. Wir waren das bessere Team und hätten in den letzten 4 Minuten noch weitere Tore erzielen müssen. Dann wäre das Thema jetzt durch und evtl. hätte das Abseitstor dann weniger Bedeutung erhalten.

Achja, das Abseitstor. Ich habe da so meine ganz eigene Meinung zu. Ja, es war Abseits. Und es war auch richtig richtig fettes Abseits, im Moment des Abspiels. Nur einen Augenschlag später ist es nur noch ganz knapp Abseits, da sich Olic mit dem kompletten Körper in den Ball wirft. Damit will ich sagen, dass es für den Linienrichter gar nicht sooo einfach war es richtig zu sehen, wenn er nur einen Augenaufschlag gepennt hat. Mit der Meinung stehe ich ziemlich alleine dar, ich weiß. Aber vielleicht versteht mich ja der Eine oder Andere.

Gestern hat sich aber auch unsere dünne Kaderdecke bemerkbar gemacht. Der Belgier fällt aus und schon haben wir ein Problem. Aber vielleicht ist es auch eine Lösung Demichelis eine Denkpause zu geben. Nur mal angenommen Contento macht seine Sache gut, vielleicht bleibt dann Badstuber einfach in der Innenverteidigung und Contento spielt außen. Damit wäre dann Demichelis ganz außen…auf der Bank. ;-)

Ich bin jetzt auch mal bißchen antizyklisch. Robben nervt mich zwischendurch wirklich ganz gewaltig. Ich habe es schon paar mal erwähnt, er spielt nie (!) auf den überlaufenden Lahm. Gestern auch wieder nicht. Natürlich ist er gefährlich, wenn er nach innen zieht und den Abschluss sucht, aber eine andere Variante wäre zwischendurch auch nicht schlecht. Wenn ich Lahm wäre, würde ich ihm nach den Spielen seine Unterhose bis hoch unter die Achseln ziehen.

Das neue System der K.O.-Runde scheint mir von Platini ausgedacht zu sein. Was soll bitte dieses zerstückeln der Spiele und den großen zeitlichen Abstand zum Rückspiel? Wir spielen erst in 3 Wochen in Florenz!! Gut, vielleicht haben bis dahin die Italiener vergessen, dass es ein Abseitstor war, dass sie gestern zum Weinen gebracht hat.


Jan 11 2010

„Dubai, und was dabei rumgekommen ist“ oder „Für Ribéry ist einfach kein Platz“

Aktualisiert: Nur Contento wurde zunächst zum Profi “befördert”! Es gibt aber auch Gespräche mit Alaba und Ekici.

Es war nur eine Woche die der FC Bayern in Dubai verbrachte, aber man hat das Gefühl, als wäre es die Saisonvorbereitung im Sommer gewesen. Jeden Tag gab es irgendwelche Neuigkeiten. Ausgeliehene Spieler, verkaufte Spieler, Verletzungen, Genesungen, und erneute Verletzungen.

Der Kader ist also aktuell um die Spieler Ottl, Breno, Baumjohann und nicht zuletzt Toni geschrumpft. Gerüchten zufolge steht auch ein Abgang von Lell bevor. Dem gegenüber stehen die „Neuverpflichtungen“ von Mehmet Ekici und Diego Contento gegenüber. David Alaba wird erst im Sommer zum Profi, wenn er volljährig ist. Der Kader umfasst mit den beiden Neuprofis 23 Spieler (Lell noch mit eingerechnet). Genügend deutsche Spieler sind nun auch wieder an Bord, da – auch wenn es die Namen nicht vermuten lassen – Ekici und Contento die deutschen Staatsbürgersschaften haben.

Ribéry hat es doch tatsächlich geschafft entweder mit eiskalten Füßen oder zu kleinen Schuhe zu trainieren. Anders lässt sich eine Verletzung beider großer Zehen am Nagelbett nicht erklären. Ich spreche da aus Erfahrung. :-) Kein Wunder, dass van Gaal darüber alles andere als amüsiert war. Der knochige und doch herzliche Niederländer hat manchmal ganz direkt, aber auch zwischen den Zeilen durchblicken lassen, dass das Training von Ribéry in Dubai nicht zu seiner Zufriedenheit war. Wie konnte es auch? Schließlich konnte er kaum mit der Mannschaft trainieren. Ich habe sowieso das Gefühl, dass es ein halbes Jahr her ist, seitdem Ribéry mal so wie gewünscht mit dem Team trainiert hat. Die Nachricht, dass Robben sich auch noch verletzt hat, ließ einen zur Salzsäule erstarren. Nicht nur, weil die vermeintlich beiden besten Spieler damit außer Gefecht sind, sondern auch, weil bei einem Kader von 21 Leuten die Decke doch recht dünn ist. Ein oder zwei Verletzungen mehr und die Reservebank muss durch Amateure aufgefüllt werden. Nun gut, so wie es heute zu hören war kann unser Froonck wieder Schuhe anziehen und Robben ist auch zum Spiel gegen den Traditionsklub aus der Nähe von Mannheim mit dabei. Also durchatmen – alles in Ordnung.

Die Stammaufstellung wurde auch durch das Trainingslager in Dubai nicht durcheinander gebracht. Ribéry wird wahrscheinlich nicht zur Startelf gehören, so dass die Aufstellung alle vorrausicht nach so aussehen wird:

Butt – Badstuber, Demichelis, van Buyten, Lahm – Robben, van Bommel, Schweinsteiger, Müller – Olic, Gomez

Die große Frage wird sein, wie van Gaal Ribéry einbauen wird. Wenn er fit bleibt, wird er wohl beim zweiten oder dritten Spiel in der Startelf stehen. Streng genommen ist für Ribéry gar kein Platz mehr. ;-) Also ich möchte keinen der Spieler aus der genannten Elf in der Startformation missen. Es kann schließlich nur Müller oder Olic treffen. Beides ist in meinen Augen ein Dilemma. Möglicherweise wäre eine Rotation ganz ratsam. Ich weiß aber nicht, ob van Gaal dafür zu haben ist. Auch wenn er die ersten Spiele immer neue Leute eingesetzt hat, so war das doch aus der Not eine Stammelf zu finden geboren. Robben und Ribéry könnten sich auch abwechseln. Robben spielt schließlich gerne auf links. OK, ist nicht ganz ernst gemeint, aber vielleicht bleiben sie so länger fit. :-)

Noch 4 Tage bis zur Tabellenführung von Freitag auf Samstag.


Dez 19 2009

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier

FC Bayern München – Hertha BSC Berlin 5:2

Die Hinrunde ist vorbei und wir gehen doch alle ganz zufrieden in die Weihnachstpause. Wir sind in allen Wettbewerben gut im Geschäft und die Leistungsspanne nach oben ist weit offen, da Franck Ribéry hoffentlich in der Rückrunde wieder so fit ist, dass er dauerhaft spielen kann.

Kurz zum heutigen Spiel: Eigentlich kommt es mir seit Wochen so vor, als würde ich jede Woche das gleiche Spiel beobachten. Der einzige Unterschied ist, dass die Gegner andere Farben tragen. Stets läuft das Spiel so ab, dass die Mannschaften darauf warten, dass der FCB gefährlich vor dem Tor auftaucht. Dann versuchen sie ganz angagiert das kaum aufzuhaltende Gegentor zu vermeiden. In den ersten Spielen der Hinrunde ist dies vielen Gegnern dummerweise sogar gelungen. Aber mittlerweile ist das Führungstor der Bayern nur noch eine Frage der Zeit (Ausnahmen wie z.B. die Gladbacher Borussia bestätigen die Regel). Es ist mir absolut ein Rätsel, wie man mit dieser Taktik auf den Platz kommen kann. Ich will damit jetzt nicht das eigene Team schlecht reden. Gegen Bayern ist es nunmal schwierig zu spielen, aber bitte, macht ruhig alle in der Rückrunde so weiter. Uns soll es nur Recht sein.

Die mittlerweile übliche wöchentliche negative Kritik erhält wieder Demichelis. Auch bei einem 5:2 ärgern mich die Gegentore. Gerade deshalb weil wir noch von der Tordifferenz hinter Leverkusen liegen. Bei dem ersten Gegentor hat Micho wieder abgeschaltet, obwohl mit einem beherzten Eingriff noch was zu verhindern gewesen wäre. Aber der Kopf war bereits ausgeschaltet.

Wie sieht es also in der Rückrunde aus?
Wir spielen in der Champions League gegen den AC Florenz. Auf dem Papier der leichteste Gegner der uns zugelost werden konnte. Im DFB-Pokal spielen wir gegen Greuther Fürth. Auch einer der leichtesten Gegner im Wettbewerb. Frank Ribéry kehrt zurück, Arjen Robben wird zur Startelf gehören, Mario Gomez ist schon wieder fast der Alte aus Stuttgarter Zeiten, Ivica Olic hat sich zu dem Dauerläufer gemausert den wir seit dem Abgang von Brazzo vermisst haben. Kurz gesagt, man könnte beinahe euphorisch in die Rückrunde blicken. Alle Wahrscheinlichkeit nach wird es keinen Neuzugang in der Winterpause geben. Sicherlich auch im Augenblick nicht unbedingt nötig, obwohl man sich immernoch Lahm auf die linke Seite wünscht. Nicht, weil es Badstuber nicht gut macht sondern, weil Lahm auf links einfach gefährlicher im Angriff ist. Aber das hat inzwischen wohl auch Louis van Gaal eingesehen. Die Scout´s sind anscheinend auf der Suche.

Jetzt haben wir den Salat….Winterpause!!