Mai 28 2010

Die Binde könnte etwas zu groß sein

Ich finde Philipp Lahm echt klasse. Gut, in Interviews haut er schon mal die eine oder andere Phrase raus und mimt auch oft den lieben Schwiegersohn, aber ich finde ihn echt in Ordnung. Seine Leistungen sind immer sehr konstant, auch wenn er auf der rechten Seite in der Offensive nicht so in Erscheinung treten kann. Er ist mit seinen 26 Jahren schon sehr erfahren, keine Frage.

Aber reicht das um das Amt von Michael Ballack zu übernehmen? Richtige Fakten habe ich dafür keine, aber Lahm ist für mich kein Kapitän. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie er mit leicht krächzender Stimme eine Ansprache in der Kabine hält. Das passt doch irgendwie nicht, oder? Mir fällt jetzt spontan kein wirklich besserer ein. Und das ist ein alarmierendes Zeichen und ein weiterer Baustein dazu, dass ich mir auch nicht vorstellen kann, dass diese WM ein Knüller für uns wird. Wie gerne würde ich mich irren. Aber diese Befürchtung ist jetzt nicht wirklich was neues in Fußball-Deutschland.

Ist eigentlich irgendwas glatt gelaufen in der Vorbereitung zu dieser WM? Das Gerede um Löw´s Vertrag, das Theater mit Frings und Kuranyi, der Ausfall von Adler, der Ausfall von Ballack, der Ausfall von Träsch (inzwischen weiß ich auch wie der aussieht). Wurde schon mal eine Mannschaft Weltmeister, die so eine Vorbereitung hatte? Ich behaupte, nö! Schade, Deutschland.

Und jetzt haben wir noch einen Leader, der eigentlich gar keine ist, bzw. wir haben eine Mannschaft die keinen Leader hervorgebracht hat.

Vielleicht haben wir jetzt aber dadurch eine ähnliche Stimmung erreicht, wie nach dem Spiel gegen Italien in Florenz 2006. Die Hoffnung stirbt zuletzt.


Apr 5 2010

Wir sind wieder die Größten

29. Spieltag Saison 2009/2010
FC Schalke 04 – FC Bayern München 1:2

Ich habe mir mal ein paar „freie“ Tage gegönnt und das bloggen vorrübergehend eingestellt. Und prompt fühlt mach sich nicht mehr aktuell. Merken: Zu viele Tage ohne neue Beiträge sind Käse.

Nachdem wir auf dem Rumpel-Acker auf Schalke überzeugen konnten, sind wir auch wieder die Größten vor der Kamera. Uli Hoeneß war definitiv im TV öfter zu sehen als die Tore des FC Bayern. Sein Spruch war aber auch wieder von allererster Güte. Leider wird er in den meisten Beiträgen so zusammengeschnitten, dass er noch derber rüberkommt, als eigentlich gemeint war. Er spricht schließlich davon, dass man es Woche für Woche sieht, wenn der FC Bayern gegen die großen Gegner spielt, dass man die beste Mannschaft in Deutschland ist. Oft wird es aber so geschnitten, dass man den Zusatz mit den großen Gegnern einfach weglässt. Dann wird das Interview natürlich etwas peinlich, wenn man an die Spiele gegen Stuttgart, Frankfurt usw. denkt. Egal. Die Medien haben wieder was zu quatschen und das ist auch gut so.

Zum Spiel ist mittlerweile ja so ziemlich alles gesagt worden. Fast einheitlich wurde anerkannt, dass wir das bessere Team waren und Schalke viel zu ideenlos agiert hat. Gerade in der Phase, als wir nur noch mit 10 Mann auf dem Platz standen, hätte vom Gegner mehr kommen müssen. Und man muss es jetzt auch wirklich mal so klar sagen, wenn der Deutscher Meister am Ende der Saison Schalke heißt, ist das peinlich für die gesamte Liga! Vielleicht werden sie mal ein großes Team mit Trainer Magath, aber im Moment sind sie es einfach nicht. Da wird sicherlich auch jeder Schalke-Fan zustimmen.

Im Endeffekt muss man beinahe froh sein, dass Altintop die Rote Karte gesehen hat. Ich persönlich kann nicht verstehen, wie man sich 2x so Verhalten kann, wenn man endlich mal ein paar Spiele von Anfang an bestreiten kann. Aber trotzdem, Danke, Hamit. ;-) Durch die Rote Karte und den Rückstand musste Schalke das Spiel machen und das können sie nun mal nicht.

In der zweiten Hälfte hat der Tulpengeneral die richtige Taktik gefunden. Die Auswechslung von Ribéry war sicherlich nicht gedacht, um ihn für Manchester zu schonen. Das war evtl. ein positiver Nebeneffekt, aber in erster Linie brauchte man einen Mann der auch nach hinten etwas mehr arbeitet und auch einfach besser verteidigt. Da war Pranjic auf jedenfall die richtige Wahl.

Der Schiedsrichter war eine Katastrophe. Besonders fallen mir dabei die Szenen von Bordon und Kuranyi ein. Bordon muss beim Foul gegen Müller schon früher Rot sehen und warum Kuranyi einen unsere Leute auf die Eckfahne schubsen darf, ist mir auch schleierhaft. Außerdem hätte er das Spiel auf so einen Rasen gar nicht anpfeifen dürfen. :-)

Sorgen mache ich mir um das nächste Ligaspiel gegen Leverkusen. 3x haben sie bereits in Folge verloren. Ich bin ein Mensch, der sich von „Serien“ unheimlich leiten lässt. Ich kann mir gerade absolut nicht vorstellen, dass Bayer 04 nochmal verlieren wird. Bis zum 25. Spieltag verlieren die kein Spiel und dann gleich vier nacheinander? Wir werden sehen…außerdem gibt es schließlich noch ein kleines Spiel in England, dass erst bestritten werden muss.

Auch im dritten Versuch hat es kein Tipper geschafft 3 Punkte beim Tippkaiser-Spiel zu erzielen. Es hat auch niemand auf Ribéry als Torschützen getippt. Bemerkenswert, wie ich finde. Der Ball kam diesmal von Westermann, so dass auch keine direkte Vorarbeit aus unseren Reihen stattfand. So haben lediglich die Tipper hauptnachricht, Made und meine Wenigkeit über den Zeitpunkt des Drittels einen Punkt geholt. Ich bin gespannt, wann zum ersten Mal 3 Punkte erzielt werden.

Hier die Übersicht: