Apr 20 2011

Neuer verläßt Schalke

Bei der Aktion finde ich besonders die Wortwahl des Schalkers interessant:

“Ich habe diesen Entschluss ohne Einfluss von außen getroffen. Alle anderen Spekulationen entbehren jeglicher Grundlage.”

Natürlich! Wir tun einfach mal so, als hätte es mit dem FC Bayern keine Gespräche gegeben. Ist ja schließlich auch nicht erlaubt. :-)

Für ein “Willkommen” ist es zu früh, aber Vorfreude habe ich trotzdem schon. Das komplette Statement ist auf der Schalker Homepage zu lesen.


Apr 18 2011

Und plötzlich ist alles anders

Das ist doch wirklich unglaublich. Marcel Reif beschrieb das Spiel am Sonntag mit Anarchie. Und da ist tatsächlich was wahres dran. Wir haben ohne Probleme Leverkusen mit 5:1 nach Hause geschickt.

Gut, es gab auch solche Ergebnisse mit Louis van Gaal. Aber so etwas gab es nicht in der Zusammensetzung, dass wir lediglich 4 Torschüsse abgegeben haben und nur 40% Ballbesitz erreichen konnten. Diese Saison lief es zu 99% genau anders. Wir hatten oft unzählige Torschüsse und ca. 60% Ballbesitz. Es mag Zufall sein, vielleicht lag es auch einfach nur an der Nichtleistung von Bayer 04, aber das wird sich in all unsere Köpfe einbrennen. Ich bin kein Typ, der nach einem Spiel alles aufhängt. Wir warten einfach mal die nächsten Spiele ab und schauen dann, ob es tatsächlich eine Befreiung von Louis van Gaal darstellt.

Wenn man Bock drauf hat, kann man die Leistung in der zweiten Halbzeit kritisieren. Das Spielen wurde fast eingestellt und folgerichtig haben wir auch ein Gegentor kassiert. Ich habe aber heute keine Lust auf negative Kritik. Ganz nebenbei, wir haben ohne Herrn Robben gespielt. Die große Angst, dass wir nichts Wert sind, wenn Robben fehlt, kann also auch etwas nach hinten geschoben werden.

Besonders hervorheben sollte man Mario Gómez. Auch wenn seine Tore nicht zur Kategorie “Tor des Monats” gehörten, hat der Mann einen perfekten Hattrick hingelegt. Er liegt nun bei 33 Toren in 41 Pflichtspielen. Ein phantastischer Wert. Seine Millionen hat er damit wohl noch nicht eingespielt, aber ich bin mir sicher, dass wir diese Bilanz in der nächsten Saison glatt ziehen können.

Uli Hoeneß hat sich sichtlich über die Unterstützung von der Gegengerade gefreut. Ob diese Aktion tatsächlich sein musste und ob sie dem Fanlager gut tut, sei mal dahingestellt.

Selten konnte man den Fortschritt eines Transfers in so kleine Häppchen packen. Seit gefühlten Jahren schrauben unsere Bosse an dem Transfer von Manuel Neuer herum. Jetzt scheinen wir bei ca. 90 % angelangt zu sein. “Eine Entscheidung ist gefallen”, verkündete Manuel Neuer. Und Uli Hoeneß ließ sich ein grinsendes “Schau´n mer mal” entlocken. Es geht wohl nur noch um die Höhe der Ablöse und wann der Transfer offiziell gemacht wird. Ich muss hier noch einmal sagen, dass ich auch gegen den Transfer war. Allerdings ging das nicht gegen Neuer, sondern darum, dass ich es scheiße finde, soviel Kohle auszugeben und damit Schalke über die nächste 2 Jahre zu retten. Etwas überspitzt dargestellt, aber ihr wisst, was ich meine.

Ich bin jetzt aber recht froh, dass es so kommt, wie es kommt. Das Thema Torhüter wird für das nächste Jahrzehnt erledigt sein. Und der Haken an dieser Position ist absolute Spitzenklasse. Aber leider wird das Thema für einige Fans nicht erledigt sein. Ich dachte anfangs auch, dass nach 2 Spielen von Neuer, dass Thema durch sein wird. Mittlerweile denke ich aber, dass sich Teile der Südkurve dermaßen in das Thema reingefressen haben, dass sie gar nicht mehr so schnell für Neuer jubeln können, auch wenn sie es vielleicht gerne würden. Ansonsten würde man sich komplett lächerlich machen. Man kann nicht monatelang Propaganda gegen Neuer machen und die Sache nach 2 Wochen vergessen. Liebe Teile der Südkurve, das ist schön blöd von euch. Wird anstrengend nächste Saison, nicht zu applaudieren, wenn Neuer mal einen guten Ball hält. Hoffentlich gibt es nächste Saison nie ein Elfmeterschießen in dem Neuer zum Held wird. Was sollen dann die Teile der Südkurve machen?

Ich kam noch nicht dazu die Tipps der Aufstellung auszuwerten. Hole ich aber kurzfristig nach.


Apr 4 2011

Seid ihr alle „total“ wahnsinnig?

Ich habe das Spiel am Samstag nicht live gesehen. Lediglich die Zusammenfassung der Sportschau vermittelte mir, dass es wohl langweilige 90 Minuten gewesen sein müssen. Die Twitter-Kommentare konnten die Langeweile auch noch unterstreichen.

Aber wer redet jetzt noch von dem 1:0 Sieg über die Fohlen aus Gladbach? Es bleibt nur die Erinnerung daran, dass jetzt anscheinend einige Fans des FC Bayern den Verein zu bestimmten vereinspolitischen Handlungen zwingen wollen. Es wurden viele Fahnen und Fanclub-Banner auf dem Kopf aufgehangen, es gab T-Shirts mit einem Fadenkreuz auf dem Vereinszeichen des TSV 1860 München, Menschen wurden als Schweine bezeichnet, Hoeneß als Lügner dargestellt. Dabei ging es hauptsächlich um die Rettung der Sechziger vor der drohenden Insolvenz. Aber auch um Manuel Neuer ging es mal wieder. So wurde eine Verpflichtung von Manuel Neuer verglichen, mit einer Verpflichtung von Christoph Daum und Willi Lemke.

Was man zunächst ganz klar feststellen muss, nicht nur die Schickeria ist an diesen Aktionen beteiligt. So wie es aussieht, kamen die eher krasseren Aktionen aus dieser Ecke, aber es haben sich mittlerweile viele Fanclubs der Meinung zu 1860 angeschlossen. Auf www.clubnr12.org ist die Liste der beteiligten Fanclubs nachzulesen.

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass wir uns überhaupt kein Urteil über die politischen Entscheidungen unseres Vorstands machen dürfen. Wer kennt denn schon die genauen Zahlen und vertraglichen Gegebenheiten, wenn es um die Verknüpfung mit 1860 durch die Allianz-Arena geht? Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass Uli Hoeneß den Sechzigern helfen würde, wenn dabei nicht ein positiver Effekt für den FC Bayern rausspringen würde? Was denkt ihr denn, warum es unser Verein macht? Weil sie uns ärgern wollen? Weil sie Langeweile haben? Weil sie eigentlich Fans vom TSV sind? Leute, was soll der Blödsinn? Ja, Uli hat auf der letzten JHV gesagt, dass wir keinen Cent mehr den Blauen überweisen werden. Wahrscheinlich hat er es gesagt, weil er sicher war, dass sie darauf nicht mehr angewiesen sein werden. Er wollte ein bisschen Stimmung für die Fans machen. Der Schuss ging nach hinten los. Das kann man ihm ankreiden. Aber wenn ich dann in anderen Blogs lesen muss, was der Vorstand alles falsch gemacht hat, wird mir kotzübel. Da werden Fehlleistungen wie z.B. die Verpflichtung von Klinsmann aufgezählt. Leute guckt euch mal unsere Erfolgsbilanz an! Natürlich gab es auch diverse Fehler vom Vorstand. Aber der Gesamterfolg gibt unseren Leuten doch Recht. Ihr wollt, dass der Verein auch über ein Jahrzehnt an einem Trainer festhält? Ihr wollt nicht mehr die besten Spieler beim FC Bayern spielen sehen? Dann muss es euch aber auch passen, dass man in dieser Zeit evtl. nur 1x Meister und vielleicht auch nur 1x Pokalsieger wird. Und die Champions League wird so schon gar nicht gewonnen. So etwas könnt ihr demnächst in einem offenen Brief vorschlagen. Wir spielen ab sofort nur noch schönen Fußball mit echten Bayern und ergötzen uns daran. Tut mir leid, aber das werde ich nicht unterschreiben. Ich stehe total auf Titel. Und ich benutze mit Absicht das Lieblingswort von Uli Hoeneß: „total“

Über Twitter habe ich auch die interessante These gelesen, dass zu den Millionen die der FCB verlieren würde, wenn der TSV Pleite geht, auch noch das schlechte Gewissen den Verein plagt. Man hat die Blauen „über den Tisch gezogen“, als wir zum ersten Mal als Retter aufgetreten sind und für billige 11 Millionen die Arena-Anteile abkaufen konnten.

Reißt euch zusammen und feuert den FCB in der Arena an. Was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid? Der FC Bayern ist größer als Louis van Gaal, der FC Bayern ist größer als Uli Hoeneß, aber der FC Bayern ist sicherlich auch größer als Fanclubs, die Fadenkreuze zur Stimmungsmache benutzen.


Mrz 31 2011

60 Millionen – eine Menge Holz

Solche Summen kreisen durch die Presse, wenn es darum geht, wie viel der FC Bayern für neue Spieler ausgeben wird. Auch wenn wohl niemand eine genaue Zahl kennen mag, wird der Betrag sicherlich einigermaßen stimmen. Diese Größenordnung habe ich auch vermutet.

Das ist eine verrückte Summe, werden sich Fans anderer Vereine aus der Bundesliga denken. Aber was bekommt der FC Bayern dafür? Wir zahlen schließlich meistens geschätzte 20 % drauf, wenn es darum geht einen Spieler von einem anderen Bundesligisten loszueisen. So dürften wahrscheinlich nicht mehr als 3 Spieler am Ende dabei rausspringen. Zumindest, wenn sie das Niveau mitbringen sollen, dass bei den meisten Spielern bereits vorhanden ist.

Manuel Neuer wurde wohl noch nie so heiß gehandelt, wie im Augenblick. Schon längerer Zeit steht der Schalker bei unseren Vereinsbossen auf der Wunschliste. Dieses Mal wird man zuschlagen. Sonst macht man sich allmählich lächerlich, wenn es um diese Personalie geht. Ein weiteres Indiz für einen Wechsel von Neuer scheint zu sein, dass Thomas Kraft wohl in Verhandlungen mit dem Hamburger SV getreten ist.

Aber was wird bei uns in der Abwehr passieren? Verein und Fans betteln um besseres Spielermaterial für die neue Saison. Fábio Coentráo ist auch mal wieder im Gespräch. Der Abwehrmann von Benfica Lissabon soll unsere linke Abwehrseite zumachen. Für die Innenverteidiger sind Jerome Boateng und Benedikt Höwedes im Gespräch. Der Berater des Letztgenannten soll heute an der Säbener Straße erwartet werden. Wobei ich mich frage, woher man weiß, dass es dabei um Höwedes geht? Der Berater hat unter anderem auch die Spieler Mario Götze, Sidney Sam oder auch Marco Reus unter Vertrag. ;-)

Mit den Spielern Neuer, Boateng und Höwedes würden wir die 60 Millionen-Marke wohl ankratzen. So schnell kann das gehen. Aber wollen wir mal nicht rummeckern, was? Ich verpulvere die 60 Millionen lieber in der Liga oder Europa, als sie auf dem Bankkonto liegenzulassen. Wobei mir die Millionen für Schalke schon an die Nieren gehen, aber die sind ja jetzt mit Rangnick genug bestraft.

Ganz kurz möchte ich mich noch zu dem Thema „Rettung von 1860“ äußern. Als es vor einigen Wochen öffentlich wurde, war ich ganz gelassen und bin es immer noch. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Verein, in der Größenordnung des TSV, mal Pleite gegangen ist. Irgendeinen Retter gab es immer. Und so sieht es ja auch diesmal wieder aus. Natürlich sind wir als Retter mit von der Partie. Auch wenn das Thema noch nicht gelaufen ist, aber ich gehe jede Wette ein, dass man die Sechziger nicht abstürzen lässt. Natürlich ärgert es einen als Fan, dass man wieder Geld in einen Stadtkonkurrenten steckt, aber die Lage ist doch absolut klar. Uli Hoeneß hat gesagt, dass man auf 50 Millionen verzichten müsste, wenn die Blauen in den Amateurbereich abstürzen. Kein Kaufmann würde dabei tatenlos zusehen, wenn er es irgendwie vermeiden kann. Regt euch nicht auf, wir sind durch die Arena noch ein paar Jahre an die Blauen gebunden. Es lässt sich nicht ändern und wird uns noch lange begleiten. Ich habe mit dem Thema Frieden geschlossen.

Wir spielen am Samstag gegen die Gladbacher. Ich war beim Hinspiel im Stadion. Wir haben einen 2:1 Vorsprung verspielt und Schweinsteiger hat einen Elfmeter verballert. Ausgelöst durch den ätzenden Toralarm im Borussia-Park, habe ich mir die Gladbacher ans Tabellenende gewünscht. Ist eingetroffen. Wenn das bloß immer so klappen würde. Mittlerweile wünsche ich mir andere Vereine ans Tabellenende, aber dafür ist die Saison wohl schon zu weit fortgeschritten. Die Borussia wird es schwer haben, den Abstieg zu vermeiden. Übrigens ist Dante auch so ein Kandidat für den FC Bayern. Ich glaube nicht, dass er mit in die 2. Liga gehen wird.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Mrz 3 2011

Wir haben viel verloren

Ich sollte wahrscheinlich nicht mit Wut im Bauch per iPhone bloggen, aber irgendwie muss ich den Mist ja verarbeiten.

Ich fange mal bei der Auslosung an. Mich beschlich ein ganz merkwürdiges Gefühl, als fast alle mir bekannten Schalker, das Spiel schon abgeschrieben hatten. Dazu kam ein Haufen Bayern-Fans, die das Finale schon durchplanten. Ja, sowas kommt immer mal vor, aber das Ausmaß war auffällig. Ich hatte diese Saison bei allen Pokalspielen ein gutes Näschen und leider hat es mich auch diesmal nicht getäuscht. Es war irgendwie alles so absehbar. Keine Ahnung warum.

Dann diese Anti-Neuer-Stimmung in der Arena. Total daneben, komplett übertrieben und schon fast peinlich. Ich war auch eher für Kraft. Das hängt aber damit zusammen, dass ich nicht gut finde, den Schalkern so viel Kohle zu überlassen. Aber Manuel Neuer zu beschimpfen, ihn mit Bier zu bewerfen und sich somit total asozial zu verhalten, geht nicht in meinen Schädel. Wenn die Fangnetze jetzt wieder aufgehangen werden, muss sich niemand wundern. Was soll das Theater überhaupt? Nur weil Neuer mal Kahn nachgeäfft hat? Na und? Er gibt Herzblut für seinen Verein. Solche Leute findet man kaum noch. Sollte die Südkurve geschafft haben, dass Neuer keinen Bock auf uns hat, dann haben sie uns einen Bärendienst erwiesen. Mal abgesehen davon, dass sie mit der Stimmung sicherlich auch zu einer Trotzreaktion von Neuer und den Schalkern beigetragen haben. Danke!

Kalle Rummenigge hat sich bereits für das Verhalten der Fans entschuldigt. Gut so!

Gespielt wurde übrigens auch. Aber leider von uns erst in der zweiten Halbzeit. Mich kotzt diese Art Fußball zu spielen der Schalker an, aber der Sieg gibt ihnen leider Recht. Das Tor hat ihnen in die Karten gespielt. 21 Mann auf einer Hälfte ist ein schweres und bekacktes Spiel und ich weigere mich weiterhin dann anzuerkennen, dass der Gegner verdient gewonnen hat. Hätte wir in den letzten 5 Minuten noch zwei Buden gemacht, hätte man dann gesagt, dass wir unverdient gewonnen hätten? Wohl kaum.

Aber trotzdem bin ich enttäuscht vom FCB. Die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und einige Szenen in der zweiten Halbzeit, machten einen so richtig sauer. Als Beispiel möchte ich hier die letzte “Chance” von uns nennen. Die Arena steht geschlossen auf und feuert die Mannschaft an. Wir haben einen Freistoss an der linken Strafraumecke. Toni Kroos nimmt den Ball und lupft den Ball in den Strafraum. Da wird mir echt schlecht. Der Ball kam natürlich nicht an. Und auch wenn er angekommen wäre, kein Spieler der Welt hätte Druck hinter diesen Ball bekommen. Und so war es leider zu oft. Chancen waren da, aber es saß nie richtig Druck dahinter.

Jetzt haben wir in 5 Tagen zwei Serien, die 20 Jahre bestand hatten, versämmelt. 20 Jahre kein Heimpokalspiel verloren und 20 Jahre konnte der BVB nicht in München gewinnen. Das Gute daran ist, solche Serien beginnen jetzt wieder von neuem.

Dann mal los…


Feb 10 2011

Es ist so unfair

Wie schon so oft, haben der Kollege Zechbauer und ich die gleiche Idee bei einem Blogthema. Ich stimme ganz und gar in das Loblied von Zechbauer mit ein.

Mir wäre es allemal lieber, wenn Thomas Kraft der Torwart sein könnte, den wir alle gerne hätten. Und was hätten wir gerne? Wir hätten gerne so einen Torhüter wie Manuel Neuer. Das Spiel gegen Dortmund (ich habe es komplett gesehen) war atemberaubend. Auch gestern habe ich wieder seine fantastische Art und Weise, Bälle in den Fuß der Mitspieler zu werfen/schießen, bewundert. Es tut mir dabei leid um Thomas Kraft. Ein Vergleich mit Manuel Neuer nach wenigen Bundesligaspielen ist einfach unfair. Kann man jetzt schon beurteilen, dass Kraft nicht ähnlich stark sein kann? Beurteilen lässt es sich nicht. Aber wie oft kommt es vor, dass zwei Torhüter mit dieser Klasse in einem Land, oder auf dem Planeten verweilen? Es gab immer nur einen wirklichen Weltklasse-Torhüter. Und zur Zeit ist das eindeutig Manuel Neuer. Auch die Geste von Gianluigi Buffon, nach Abpfiff, hat gestern Bände gesprochen. Er kennt Manuel Neuer und er kennt auch seine Leistung, die ihn über die Ländergrenze hinaus bekannt gemacht hat.

Mir würde es unheimlich leid tun, wenn wir den Schalkern dermaßen viel Kohle überweisen müssten. Aber anscheinend hat Magath ja erneut bekanntgegeben, dass Neuer bis 2012 auf Schalke bleibt. Das würde nichts anderes bedeuten, als dass man ihn danach Ablösefrei bekommt. Ist doch richtig, oder? Außer natürlich, er würde seinen Vertrag mit der Absicht verlängern, dass sein Verein noch an ihm verdienen kann. Aber ich kann mir das bei Manuel Neuer mittlerweile nicht mehr vorstellen. Er ist ein schlaues Kerlchen und wird sich durch solche Aktion keine Chancen verbauen wollen und seinen Ruf auch nicht aufs Spiel setzen.

Wie schon auf FernglasFCB zu lesen war, ein Schalker, der beim Einlauf in Dortmund bejubelt wird, obwohl er vor wenigen Tagen dem BVB 2 Punkte geklaut hat, scheint etwas ganz besonderes zu sein. Warum ist er bloß Schalker? :-) Das ist so unfair…


Jan 10 2011

Zu viel Alpha

Was ist denn jetzt schon wieder los? Es ist doch Winterpause. Ruhe für eine gute Vorbereitung sollte einkehren. Aber nicht bei uns, nicht beim FC Bayern München.

Louis van Gaal hält die Rückrunde für den geeigneten Zeitraum, unsere derzeitige Nummer 2 im Tor, zum Stammtorhüter zu machen.Kraft soll Butt ersetzen. Und damit haben wir schon den Salat. Ein relativ normaler Vorgang wird bei uns mal wieder zu einer Posse der obersten Güte. Abgesehen von dem Risiko, dass van Gaal eingeht, stellt er sich anscheinend auch noch gegen den Vorstand.

Wir wissen was wir an Butt haben. Abgesehen von seinen Abschlägen, spielt Butt zumeist eine gute ruhige Partie. Er vereitelt die eine oder andere Großchance und gibt der Abwehr Halt. Sein Problem ist sein Alter und sein auslaufender Vertrag. Anders gesagt, der FC Bayern braucht auf kurz oder lang eine neue Nummer 1. Der Vorstand hat sich schon vor einem Jahr auf Manuel Neuer festgelegt und versucht anscheinend in jeder Transferperiode an dem Gelsenkirchener rumzuschrauben. Möglicherweise gibt es sogar schon gewisse Absprachen. Sicherlich nicht schriftlich, wie Neuer auch vor kurzem wieder erklärte, aber mündlich gab es evtl. schon gewisse Zugeständnisse.

Und jetzt zeigt die Posse was sie kann. Die Transferperiode neigt sich dem Ende zu und die Herren aus der Vorstandsetage verlassen die Bühne. Louis van Gaal hat seinen großen Auftritt und will Thomas Kraft zum Stammtorhüter machen. Jetzt hat der Vorstand ein Problem. Sie würden ihr Gesicht verlieren, wenn der Trainer einen Torhüter aus dem Hut zaubert, der einen 20 Millionen-Transfer hinfällig macht. Andere Vereine würden sich darüber freuen, aber nicht die Alpha-Tiere beim FC Bayern. Möglicherweise gibt es tatsächlich schon mündliche Vereinbarungen mit Neuer. Wie steht der Vorstand jetzt dar? Was sagen sie Neuer, wenn Kraft eine gute Rückrunde spielt? Auch beim Gómez-Transfer wurde bekannt, dass man Mario immer gezeigt hat, dass man ihn haben will. Auch als immer wieder die Absagen der Stuttgarter ins Büro von Uli Hoeneß flatterten. Ähnlich könnte es mit Manuel Neuer laufen.

Ich kann menschlich gesehen absolut verstehen, dass man diesen Konflikt vermeiden möchte. Was ich aber nicht verstehen ist, dass man doch tatsächlich versucht dem Trainer reinzureden. Wo kommen wir denn hin, wenn tatsächlich der Vorstand die Mannschaft aufstellt? Das ist wirklich unbegreiflich. Ich finde es aber auch nicht korrekt von van Gaal. Natürlich ist er der Verantwortliche im sportlichen Bereich, aber bei dieser Entscheidung hätte er den Vorstand informieren müssen. Ihm war sicherlich bekannt, dass der Vorstand seit Jahren versucht Neuer zu verpflichten. Da kann man doch nicht wie ein Elefant im Porzellanladen hingehen und ungeplant einen neuen Torhüter ins Tor stellen. Aber da ist wohl einfach zuviel Alpha im Verein.

Versteht mich nicht falsch. Ich fände es gar nicht schlecht, wenn man sich die Millionen sparen kann und Kraft Stammtorhüter wird. Allein schon deshalb, damit wir nicht den Schalkern die Millionen in den Hintern pusten. Aber in diesem besonderem Fall, hätte man dieses Vorgehen absprechen müssen. Somit habe ich jetzt Verständnis für van Gaal und dem Vorstand gezeigt. Und das zeigt auch das ganze Dilemma an dieser Posse. Es ist kein Problem Neuer, Kraft oder Butt. Einzig allein die Kommunikation zwischen Trainer und Vorstand ist das Problem. Und damit sind wir wieder beim Punkt angekommen, den Hoeneß vor einigen Wochen bei Sky90 angesprochen hat. Die Beratungsresistenz von van Gaal….aber auch die von der Führungsetage. Zuviel Alpha.


Dez 17 2010

Winterpause, oder wat?

Ja, ich gebe es zu. Irgendwie habe ich mich schon eine Woche vor dem 17. Spieltag in die Pause verabschiedet. Und was war das für eine Woche….

Die Schlagzeilen, dass wir uns im Winter verstärken wirkten konkreter und ernster. Es wurden ein 6er, ein linker Verteidiger und ein Torhüter gehandelt. Wobei der Torhüter sicherlich nicht im Winter kommt. Lassen wir mal die Namen außen vor. Ich wäre für JEDEN Transfer dankbar. Schon alleine deshalb, weil ich es immer eine Spur aufregend finde, wenn neue Spieler das rote Trikot überstreifen. Ganz abgesehen davon, dass wir einfach frisches Blut nötig haben.

Es gibt ja sehr unterschiedliche Meinungen zur Verpflichtung von Manuel Neuer. Also zur geplanten Verpflichtung, meine ich. Es wurde sicherlich schon oft geschrieben, aber es ist ja nun wirklich so, dass man Oliver Kahn auch nicht mit offenen Armen empfangen hat. Ich selber kann mich an ein Auswärtsspiel in der Gästekurve erinnern, bei dem lautstark “Scheiß Olli Kahn” und “Aumann, Aumann” skandiert wurde. Wir alle wissen doch, dass nach 2 oder 3 guten Spielen auch ein Manuel Neuer schnell beliebt sein wird. Ich fände es auch gut, wenn Kraft unsere neue Nr. 1 wird, aber leider ist das Risiko einfach zu groß. Der FC Bayern kann sich eine erneute Pleite wie mit Rensing nicht erlauben.

Ganz interessant fand ich ja die angebliche Klausel, dass Hummels wieder zu uns zurückkehren könnte. Ich habe damals schon nicht verstanden, warum er nicht einfach nur verliehen wurde. So eine Klausel würde einiges erklären. Badstuber und Hummel. Traumhaft.

Heute war die Auslosung für das Achtelfinale der Champions League. Wir spielen gegen Inter Mailand. Ja, man kann sich auch einfacherer Gegner vorstellen, aber eigentlich ist es doch r i c h t i g geil. Das Finale haben wir alle noch im Kopf. Wir können endlich zeigen, dass wir lediglich einen nicht ganz so guten Tag im Mai hatten und außerdem weiter einen Punktevorsprung gegen die Italiener ausbauen.

Wir haben nun noch 2 Spiele gegen den VfB Stuttgart vor uns. Ich kann mich an dieses berühmte erste Spiel von Beckenbauer gegen Stuttgart erinnern. Es lag Schnee und wir haben auf die Schnauze bekommen. Wann war das nochmal?
Ich habe ein ganz komisches Gefühl. Gerade jetzt wurde Bruno Labbadia als neuer Trainer verpflichtet. Labbadia hat uns vor 2 Jahren schon mit Leverkusen mal aus dem Pokal geworfen. Ich war damals live in Düsseldorf vor Ort. Ich tippe, dass wir in der Bundesliga gewinnen und aus dem Pokal fliegen. Und ehrlich gesagt, wäre mir das lieber, als in der Liga zu verlieren.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.