Jan 13 2011

Zeit für einen neuen Rekord

Herrschaftszeiten! In zwei Tagen startet der FCB in die Rückrunde. Und kaum überfällt mich die absolute Vorfreude auf Gustavo, Kraft & Co., da bekommt man wieder eine Schlagzeile vor die Stirn geknallt, die so allmählich unter die Gürtellinie rutscht.

Wir helfen mal wieder dem geliebten TSV 1860 aus München. Gestern noch vor Gericht und heute schon wieder gemeinsam im Swingerclub, oder wie? Ich kapiere das allmählich wirklich nicht mehr. Gut, bei den Blauen gibt es wohl inzwischen vernünftige Leute in der Führungsetage, aber müssen wir deshalb erneut Lebensretter spielen? Ich kenne mich mit den genauen Belangen nicht aus. Ich kann auch nicht beurteilen, ob diese Rettungsaktionen noch irgendeinen Vorteil für uns bringen, aber ich will das wirklich nicht mehr lesen. Warum füttern wir die Löwen weiterhin mit unserem sauer verdientem Geld? Wer kann es mir erklären?

Egal! Wichtig ist auf dem Platz! Wir spielen in Wolfsburg und wollen eine Aufholjagd sondergleichen starten. Die voraussichtliche Startelf mit Kraft – Gustavo, Breno, Badstuber, Lahm – Ribéry, Schweinsteiger, Tymoshchuk (van Bommel), Müller, Robben – Gómez liest sich ganz hervorragend, wie ich finde.

Ich habe mir prompt Gedanken über eine evtl. Meisterschaft gemacht. Ich war ja eigentlich komplett davon ab. Der Vorsprung ist einfach zu groß. Aber was hat es im Fußball nicht schon alles gegeben? Wir haben doch schon fast alles erlebt, wenn es um eine Meisterschaft für den FC Bayern geht. Und trotzdem setzen wir alle paar Jahre noch einen drauf. Nach dem Meisterfinale gegen Leverkusen (Eigentor Ballack) haben auch alle geglaubt, dass es nicht noch verrückter zugehen kann. 2001 wurden wir eines Besseren belehrt. Der Meister der Herzen war geboren. Und wie setzen wir jetzt noch einen drauf? Na klar, wir holen die Dortmunder Borussia noch ein und stellen somit einen neuen Rekord für die Ewigkeit auf.

Ich weiß, meine Meinung gleicht teilweise der politischen Richtung der FDP. Die Winterpause war für mich halt lang genug um den Meisterschaftskampf wieder aufzunehmen. Sollten wir aber nicht von Anfang an eine Serie starten, ist der Gedanke sicherlich schnell wieder verschwunden, aber im Augenblick bin ich wieder bereit zu kämpfen. Vor dem Fernseher, oder auch mal auf der Tribüne. :-)

Am Sonntag schaue ich mir in Köln das Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen 1. FC Köln in 3D an. Ich (und wohl noch ein paar andere Blogger) wurde von der Telekom eingeladen, die 3D-Premiere von LigaTotal! mitzuerleben. Ich hätte mir vielleicht ein etwas anderes Spiel für so eine Aktion gewünscht, aber sicherlich wird es trotzdem sehr interessant. Ich werde nächste Woche darüber berichten.

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Dez 6 2010

Ende der Träumerei

Ich komme mir jetzt unfassbar dämlich vor. Seit Wochen predige ich, dass wir die Meisterschaft abhaken sollen und dann lasse ich mich von ein paar Worten von Uli Hoeneß beeinflussen und schreibe von einem Serienstart und einer Aufholjagd, an die man noch glauben muss. Vorbei! Endgültig! Jetzt ist Schadensbegrenzung angesagt.

Was habe ich mich am Samstag aufgeregt. Ich kann mich nur an wenige Spiele erinnern, bei denen ich mein eigenes Team so dermaßen verflucht habe. Ich kapiere es ja heute noch nicht. Es war noch schlimmer als gegen Dortmund. Und da haben wir schon Tore genug in der 1. Halbzeit liegen lassen. Ich konnte mich auch in der Halbzeit über Twitter nicht überzeugen lassen, dass Kroos ja endlich mal gut spielt. Leute, mir reicht es nicht mehr, wenn ein Toni Kroos 2 gute Pässe spielt und 2 gute Chancen hat. Wenn er eines von den Dingern reinmacht, dann fange ich auch wieder mit dem Loben an. Auch über Gómez ärgere ich mich maßlos. Ich halte viel von ihm und er hat einen irren Lauf, aber auch die Einfachen muss er machen. Die MUSS er einfach machen.

Ich weiß nicht so recht, ob ich mich über Breno ärgern soll. Beim ersten Tor rutscht er weg. Übrigens sind unsere Spieler dauernd weggerutscht, die Schalker dagegen kaum. Was war da los?? Bei Sky90 wurde gezeigt, wie van Bommel mehr oder weniger zuschaut, anstatt Breno zu unterstützen. Wir standen in dem Augenblick 2 gegen 2. Da kann man gerne mal helfen, um auf “Nummer Sicher” sicher zu gehen. Beim zweiten Tor steht Breno komplett falsch. Mal ganz abgesehen davon, dass er mehr “Demichelis-Situationen” hatte, als Demichelis sie selber hat. Einfach mal zwischendurch den Ball unbedrängt dem Gegner zuspielen. Das haben wir in jedem verdammten Spiel. Das ist echt nicht auszuhalten. Ich weiß nicht mehr, was man dazu noch sagen soll. Micho und van Buyten haben anscheinend private Probleme. Breno ist zu lässig und unerfahren? Ich weiß es nicht.

Was mich aber wirklich ärgert ist, dass die Schalker unfassbar harmlos waren. Das konnten sie durch ihre 3 Gelegenheiten in der zweiten Halbzeit auch nicht mehr verschönern. So eine Mannschaft muss du aus der Halle ballern. Nicht mehr und nicht weniger. So wie es Kaiserslautern gemacht hat und sicherlich noch Mannschaften nach uns machen werden.

Natürlich hatten wir auch einiges an Pech und mit Manuel Neuer einen anscheinend “übermächtigen” Gegner. Es gab wieder einen Pfostentreffer von Schweinsteiger und auch das dritte unberechtigt abgepfiffene Abseitstor. Es passt momentan einfach nicht für einen Lauf.

Weiterhin stelle ich auch ein paar Entscheidungen von van Gaal in Frage. Achtung! Ich stelle nicht den Mann, sondern ein paar Entscheidungen in Frage. Das ist ein Unterschied. Warum spielt Schweinsteiger nicht mehr auf der 6er Position? Und warum bekommt Kroos nicht mehr Gelegenheiten auf der 10? Alle reden davon, dass van Gaal Schweinsteiger auf der 6 zum Weltstar gemacht hat. Aber jetzt spielt er die Position nicht mehr. Die Position die er mit regelmäßig über 100 Ballkontakten perfekt ausgefüllt hat. Ich kapiere das nicht. Warum hat der zuletzt überzeugende Pranjic nicht gespielt. Und warum wurde Ribéry nicht spätestens in der 65. Minute ausgewechselt? Er stand komplett neben der Spur. Allerdings hätte es dann wieder Theater gegeben. Ob van Gaal auch an sowas denkt? Immerhin hatte er ein Einsehen mit van Bommel.

Ich bin froh, dass ich mir mit dem Schreiben 2 Tage Zeit gelassen habe. Direkt nach Abpfiff hätte ich mich um Kopf und Kragen geschrieben. Habe ich aber jetzt vielleicht auch.


Dez 4 2010

Serienstart

Es wird Zeit, dass wir eine Siegesserie starten. Diese Worte hören wir uns nun schon seit Wochen an. Leider ist es aber Tatsache, dass der FC Bayern bisher nicht 2x nacheinander gewinnen konnte. Schrecklich! Jetzt wird mir auch klar, warum ich mich alle 2 Wochen total neben der Spur fühle.

Wir spielen heute gegen Schalke, wir spielen gegen Magath, ich spiele gegen mein zum größtenteils blaues Umfeld. Für mich sind die Spiele gegen Schalke immer etwas ganz besonderes. Siegen wir, werde ich in Ruhe gelassen und der Alltag nimmt seinen Lauf. Sollten wir nur ein schwaches Unentschieden erreichen, oder sogar verlieren, werde ich mit hämischen SMS bombardiert. Da melden sich auf einmal „blaue Hohlköpfe“, die seit 2 Jahren meine Nummer im Handy nicht mehr gefunden haben. Das ist nur ein Grund, warum mir Siege gegen S04 so am Herzen liegen. Ich habe einfach meine Ruhe. Im Gegensatz zu meinen Verwandten und Bekannten, verzichte ich auf solche SMS und Kommentare. Außer, es wurde im Vorfeld die Klappe aufgerissen.

Neuerdings ist ja jede Woche die Aufstellung eine spannende Geschichte. Heute stellen wir uns doch alle die Frage, wer diesmal die Innenverteidigung bilden wird. Wird Daniel van Buyten aufgestellt, obwohl er letzte Woche ausgewechselt werden wollte? Will er heute überhaupt spielen? Darf sich Breno weiter bewähren? Und wird van Bommel wieder von Beginn an dabei sein? Zum Glück, müssen wir uns um den Sturm keine Gedanken mehr machen. Ich denke, dass Gómez, wenn er fit bleibt, diese Saison nicht mehr aus der Startelf fliegen wird. Und das ist auch gut so.

Die Schalker haben sich womöglich eine Erkältung im Lendenbereich zugezogen. Schließlich war es das Thema der Woche: Schalker trainieren in kurzen Hosen! Wenn das eine Strafe von Magath gewesen sein soll, habe ich nur einen Rat: Raus mit dem Mann! Ich kann es mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen. Wenn es aber die Idee vom Team war, muss ich sagen: Weg mit den Leuten! :-) Nein, mal ernsthaft. Ich habe keine Ahnung, ob das eine gute Idee war, aber mein Menschenverstand sagt mir, dass man im Training auch mal rumsteht und sich z.B. vom Trainer was anhören muss. Bei Minusgraden dürfte das nicht so angenehm gewesen sein. Aber ich habe weder von Verletzungen noch von Erkältungen gehört. Von daher ist ja alles in Ordnung. Auf Schalke herrscht eine gewisse Unruhe. Der Tabellenplatz im unteren Drittel ist sicherlich alles andere als willkommen. Man hört von Krisengesprächen und einem Ultimatum an Magath, dass aber wieder schnell dementiert wurde. Unruhe ist Unruhe! Und sei sie auch nur von Außen hineingetragen. Wir Roten wissen schließlich wovon wir sprechen.

Bei der Jahreshauptversammlung hat Uli Hoeneß nochmal das Thema Meisterschaft und Aufholjagd angesprochen. Ich selber schreibe ja schon seit Wochen davon, dass wir das Thema abhaken und zusehen sollen, dass wir die ersten drei Plätze erreichen. So ähnlich hat es eigentlich auch Uli formuliert. Allerdings besteht er auch weiterhin darauf, dass wir die Meisterschaft als Ziel ausgeben. „Der FC Bayern München muss immer FC Bayern München bleiben!“ Das waren seine Worte. Soll heißen, wir wollen jedes Jahr den Titel und solange es noch rechnerisch möglich ist, muss es auch unser Ziel sein. Das macht den FC Bayern aus. Und er hat verdammt nochmal Recht. Sollen doch weiterhin alle anderen Vereine auf der Schiene fahren, das Wort Meisterschaft bloß nicht in den Mund zu nehmen.

Wir wollen Deutscher Meister werden! Immer! Und auch jetzt noch!

Und darum meine heutige Prophezeiung: Der BVB wird an diesem Wochenende Federn lassen. Da gehe ich (fast) jede Wette ein. Darum müssen wir heute unbedingt gewinnen. Dieses Wochenende können wir 2 oder sogar 3 Punkte aufholen. Danach folgen noch 2 Spiele bis zur Winterpause. Wenn da noch der eine oder andere Punkt beim Abstand zum BVB verkürzt werden kann, sieht es doch gar nicht mal so schlecht aus.

Also, ab diese Woche habe ich meine Einstellung geändert. Und zwar weil ich wieder Meister werden will. Alles andere ist doch nur kalter Kaffee. Die Saison würde ja geradezu langweilig werden. Gespickt mit Teams die bis zum 33. Spieltag sagen: „Wir wollen ja gar nicht Meister werden. Unser Ziel war Platz 2 bis 7 und da liegen wir voll im Soll.“ Gut, dann bleibt der erste Platz ja für uns. Danke!

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Nov 21 2010

Jetzt werdet doch mal vernünftig

Alles wie gehabt: Daniel van Buyten baut mal wieder Mist, wir haben trotz vieler Totalausfälle nicht sooo schlecht gespielt, Schweinsteiger erzielt kein Kopfballtor.

So lässt sich das Spiel doch schnell zusammenfassen und auf dem Punkt bringen. Diese Saison ist einfach beschissen. Und ob sie alleine durch die Auferstehung von Robben besser wird, fange ich langsam an zu bezweifeln.

Meiner Meinung nach, sollte man für diese Saison anerkennen, dass nicht viel mehr möglich ist. Wir haben versäumt neue und frischere Spieler zu kaufen. Das Team hat im letzten Jahr etwas über ihrer Verhältnisse gespielt und hat mit einer spektakulären Aufholjagd noch den Titel erreicht. Dazu das Champions League Finale und den DFB-Pokal. Danach kam die WM mit der maximalen Anzahl an Spielen. Das war alles ein irrer Kraftakt! Ich weiß, dass dies alles ein alter Hut ist. Aber nur weil es schon bekannt ist, kann man diese Fakten doch jetzt nicht beiseite schieben. Leute, es ist nicht mehr möglich. Vielleicht sieht es nach der Winterpause besser aus, aber die Pause ist an sich so kurz, dass man dort keine Regeneration erwarten kann. Dabei meine ich besonders die psychische Regeneration.

Wir haben jetzt 14 Punkte Rückstand. Jetzt noch von der Meisterschaft zu sprechen ist nicht nur arrogant, sondern komplett daneben. Ich bin Bayern-Fan mit Leib und Seele, aber dabei ist mir eine gesunde Einschätzung von einem Ligabetrieb nicht abhanden gekommen. Nerlinger ist anscheinend einer der wenigen Bayern, die diese Ansicht teilen. Sehr vernünftig. Aber schon bekomme ich über Twitter mit, dass er für diese Aussage kritisiert wird. Das wäre eines Bayern-Managers nicht würdig. So ein Unsinn. Was bringt uns denn ein Fantast als Manager? Er hat die Situation erkannt. Man kann nur hoffen, dass die Führungsetage daraus ihre Lehren zieht. Über Twitter habe ich ebenfalls gelesen, dass man letzte Saison nur einen Punkt mehr hatte. Richtig, aber wir hatten nur 6 (!!) Punkte Abstand zum Tabellenführer Leverkusen (!!). Jetzt sind es 14 (in Worten vierzehn) Punkte. Es ist doch jetzt viel wichtiger, als Ziel, das Erreichen der Champions League Plätze auszurufen. Zu diesen Plätzen haben wir 5 Punkte Rückstand. Diese Punkte aufzuholen, sollte kein Problem sein. Jetzt aber verzweifelt zu versuchen 14 Punkte aufzuholen, wird die Mannschaft doch nur lähmen. Jeder Woche bekommt man einen erneuten Rückschlag. Sowas ist doch nicht förderlich! Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass wir ab jetzt jedes Spiel gewinnen und dann in die Winterpause gehen? Das reden wir uns schon seit Wochen ein. Es passiert aber nicht. Die Mannschaft ist im Moment nicht gut genug. Wir werden auch die kommenden 4 Spiele nicht alle gewinnen. Das gebe ich euch hiermit Schwarz auf Weiß.

Ja, wir sind der FC Bayern und wir wollen und müssen jedes Jahr Meister werden. Ist alles richtig. Aber der FCB wird nicht jedes Jahr Meister. Das scheinen einige zu vergessen. Glaubt mir, ich leide am meisten darunter. Auch ich höre mir den Spott von allen Verwandten und Freunden an, weil man am Ende nicht ganz oben steht. Aber bitte werdet doch mal vernünftig und lasst das Gerede von der Meisterschaft sein. Die Leute um euch herum nehmen euch dazu sowieso nicht mehr ernst. Man macht sich mit dieser Aussage geradezu lächerlich. Wenn wir vielleicht am 23. Spieltag, auf Platz 3 liegend, noch einen Abstand von 7 bis 9 Punkten haben, kann man evtl. mal wieder anfangen zu spinnen.

Als guter Bayern-Fan muss man nicht verbohrt auf die Meisterschaft pochen. Wenn man die Situation realistisch einschätzt, ist man dadurch kein schlechterer Fan. Oder will mich hier jemand als einen unwürdigen Bayern-Fan bezeichnen? Nur raus damit!! :-)

Es konnte zum ersten Mal ein Tippkaiser seinen Titel verteidigen. Gossipia lag mit seinem Tipp absolut richtig. Herzlichen Glückwunsch. Du stehst weiter auf meiner Seite am Platz an der Sonne. :-)


Feb 22 2010

Hey Lev, das war eure letzte Chance

Unvermeidbar gerät jeder Verein in einer Saison in eine kleine Krise. Nachdem der FC Bayern zu Saisonbeginn diese mittlere Katastrophe bereits hinter sich hat, steht sie anderen Vereinen erst noch bevor. Die Werkself wird sicherlich nicht ungeschlagen die Saison beenden, oder glaubt das tatsächlich irgendwer?

Nachdem wir am Wochenende 2 Punkte in Nürnberg gelassen haben, war dies nochmal die Gelegenheit für Bayer04 etwas Puffer aufzubauen. Mittlerweile frage ich mich, ob wir überhaupt noch Vizekusen als Konkurrent ansehen sollen. Bevor ich jetzt wieder als arrogantes A…. bezeichnet werde: Die wollen doch sowieso nicht Meister werden! Oder sollen diese zaghaften Versuche von Don Jupp in Richtung München eine Kampfansage gewesen sein? Solange nicht mal langsam ein Spieler ein Herz in die Hand nimmt und offen von der Meisterschaft spricht, nehme ich den Verein einfach nicht mehr ernst.

Kurz gesagt, als gestern Mertesacker das 2:2 für Bremen erzielte, war die Meisterschaft für Lev gelaufen. Davon bin ich überzeugt. Vom Gegenteil lasse ich mich nicht gerne überzeugen. ;-)