Jun 26 2013

Triple, Pep, Saisoneröffnung und weiteres unnützes Zeug

Was mache ich jetzt bloß? Ich war dabei als meine Bayern in Berlin das Triple geholt haben und somit alles erreicht haben, was man nur erreichen kann. Und jetzt? Ich erinnere mich noch an die WM 90 und wie wenig Interesse ich an der Nationalelf hatte, als der Titel geholte wurde und die ersten Testspiele anstanden. Das war alles so unwichtig. Wir sind schließlich Weltmeister und erst in 2 Jahren geht es um einen weniger bedeutenden Titel. Und außerdem sind wir doch sowieso auf Jahre hin unschlagbar gewesen. Wer erinnert sich nicht?

Also bin ich jetzt auf Vereinsebene am Ziel meiner Träume? Alle Titel gewonnen, fast alle Rekorde gebrochen, im wichtigsten Spiel den “Erzfeind” im Mutterland des Fußballs besiegt und zur Krönung auch noch live vor Ort gewesen, als der fehlende Teil zum Triple in den Berliner Nachthimmel gehoben wurde. Die Antwort lautet: Ja, ich war am Ziel meiner Träume, aber nur einige Tage. Schließlich ist es doch genau das, was uns Bayern-Fans immer wieder antreibt. Wer von uns hat noch nicht von einem Gladbacher (hier können auch andere unterklassige Gegner eingesetzt werden) gehört, dass es doch gar keinen Spaß machen kann Bayern-Fan zu sein. Man würde doch sowieso immer gewinnen. Die meisten verstehen nicht, dass das aber auch genau die Krux an der Geschichte ist. Jede Niederlage ist vielfach zu werten, da man sich mit den Zielen des FC Bayern so gut wie keine Niederlagen erlauben kann. Und darum freue ich mich auch über den 25. Sieg in der laufenden Bundesliga-Saison. Und genauso über die 34. Meisterschaft.

Allerdings muss man jetzt vernünftig sein und sich klarmachen, dass so ein Triple nicht alle Jahre wiederholbar ist. Fangen wir doch einfach wieder mit der Meisterschaft im nächsten Jahr an und schauen was noch so passiert. Pep Guardiola wird es anders machen als Jupp Heynckes und ob das Team darauf so erfolgreich eingehen kann, weiß niemand. Es wurde darüber schon genug geschrieben. Ja, Pep wird es schwer haben. Aber viel schlimmer ist es nicht geworden. Ein Ausscheiden in der Gruppenphase der Champions League, oder ein zweiter Platz in der Liga würden auch ohne das Triple für den 546. Weltuntergang in München sorgen.

Ich möchte in den allgemeinen Lob für Guardiola einsteigen und sein Deutsch nach dieser relativ kurzen Zeit hervorheben. Es ist aber trotzdem auch klar, dass es evtl. für eine Kabinenansprache oder auch für bestimmte komplizierte Trainingseinheiten noch zu wenig sein dürfte. Dabei geht es auch darum, wie es aufgenommen wird. Es ist zurzeit noch anstrengend im zuzuhören. Und so wird es auch den Spielern gerade im Training gehen. Aber ich bin mir sicher, dass sich das schnell legen wird. Also warten wir mal ab, wie er sich so im Winter auf Pressekonferenzen anhören wird.

Heute steigt die erste Trainingseinheit und man wird so langsam wieder auf die Saison eingestimmt. Heute und morgen wird es ein öffentliches Training in der Allianz Arena geben. Die 5 Euro Eintritt werden dabei den Flutopfern gespendet. Ich freue mich auf die ersten Bilder vom Training und bereite mich auch wieder mehr und mehr auf die erste Saison nach dem Triple vor.


Aug 5 2011

Es geht wieder los

Endlich ist es soweit! Wir haben unsere Bundesliga zurück und die Bundesliga hat uns Fans zurück. Erster Schönheitsfehler: Eigentlich spielt der FC Bayern das Eröffnungsspiel, aber naja…abgehakt.

Es geht wieder rund und die letzte Saison ist Geschichte.

Zunächst was in eigener Sache: Die letzten Wochen waren recht ruhig auf dieser Seite. Auch das Pokalspiel wurde nicht genug von mir gewürdigt. Grund dafür ist der Nachwuchs in der Kaisergrantler-Familie. Natürlich hat sich der Kleine ein Bayernspiel zum Empfang ausgesucht, auch wenn er es letztendlich zum Spiel gegen Braunschweig doch nicht mehr geschafft hat. Also wird der Bayern-Strampler im Spiel gegen die Gladbacher Borussia eingeweiht. Das wird ein Fest.

Meine Meinung zur Saison wurde bereits von sportal.de und von sportradio360.de eingeholt. Also ist es längst Zeit, dass ich mich auf meiner eigenen Seite zur kommenden Spielzeit äußere. Unsere Einkäufe empfinde ich als sehr vernünftig. Evtl. hätte man etwas nachlegen können, aber etwas Vertrauen in die altgedienten Spieler ist sicherlich auch nicht verkehrt. Die Abwehr wurde mit Rafinha und Boateng verbessert. Manuel Neuer, nicht zu vergessen, wird uns sicherlich auch den einen oder anderen Punkt retten. Mit Petersen und Usami wurden hoffnungsvolle Talente in den Kader gebracht. Die Offensive war sicherlich nicht das Problem der letzten Saison, so dass auf einen Stareinkauf in dem Bereich verzichtet werden konnte. Obwohl man sicherlich nie genug Spieler der Güteklasse 1a haben kann.

In den ersten Testspielen waren gute und weniger gute Aktionen zu sehen. Heynckes wird das richtige Mittel finden, um eine gute Saison spielen zu lassen. Ob es dann auch für die Meisterschaft reicht, hängt sicherlich auch von einer guten Portion Glück ab. Stichwort „Verletzungspech“. Gerade bei Ribéry und Robben sind wir schon wieder auf eine harte Probe gestellt worden. Die Verletzungen waren nicht weiter tragisch und beide Spieler scheinen für die Saisoneröffnung fit zu sein.

Heute wurde unser Gegner für die Champions League-Qualifikation ausgelost. Mit dem FC Zürich haben wir einen vermeintlich „leichten“ Gegner zugelost bekommen. Sicherlich eine lösbare Aufgabe, die aber nicht unterschätzt werden darf. Ich betone dies, weil ich gerade meine Twitter-Timeline beobachtet habe und sie ähnliche Züge zeigte, wie nach der Auslosung beim Pokalhalbfinale gegen Schalke. Wie schon auf Twitter geschrieben, der Bayern-Fan neigt dazu, sich vor einer Auslosung in die Hosen zu machen um nach der Auslosung dem Gegner wenig Respekt zu zollen. Lasst uns mal die ersten beiden Ligaspiele hinter uns lassen um dann mit Volldampf in die CL-Quali zu starten.

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Heute ein Sieg der Hamburger und ich freue mich noch mehr auf Sonntag. Viele Grüße an Kevin Großkreutz. Hoffentlich lässt er wieder ein paar flotte Sprüche ab. ;-) Dieser Blogbeitrag war sicherlich mein persönlicher Höhepunkt in der letzten Saison.

Lasst die Spiele beginnen!

Macht auch wieder mit beim “Tippkaiser”. Einfach per Kommentar Torschützen, Vorlagengeber und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores anhand von Dritteln bestimmen.


Aug 20 2010

Tag X ist da

Überstanden! Die fußballlose Zeit ist vorüber. Die Bundesliga startet heute in eine neue Saison.

Wir empfangen den VfL Wolfsburg mit seinem neuen Trainerteam Steve McLaren und Pierre Littbarski. Außer ein paar Ausnahmen, handelt es sich im Groben noch um die Meistermannschaft von 2009. Diego ist noch nicht da, Misimovic noch außer Form, bzw. schon in Gedanken auf Schalke. Was der neue Trainer bewirken kann muss sich noch herausstellen. Möglicherweise schafft er es Benaglio zu verschlechtern. ;-)

Bei uns wird wahrscheinlich Toni Kroos für Robben in die erste Elf rutschen und Klose übernimmt den Stammplatz von Olic im Sturm. Ob tatsächlich Micho auf der Bank Platz nimmt und Badstuber mit van Buyten die Innenverteidigung bildet, kann ich noch nicht so wirklich glauben. Contento wird die linke Seite verteidigen.

Auch wenn die WM-Spieler eine sehr kurze Vorbereitungszeit hatten, glaube ich, dass wir stärker in die Saison starten als letztes Jahr. Allerdings werden wir erst in ca. 2 Monaten unsere Stärke und die Stärke der anderen Klubs sehen. Es gab ja schon Jahre, da wurden Aufsteiger Deutscher Meister….

Es darf auch ab heute wieder der Torschütze, Vorbereiter und Zeitpunkt des ersten Bayern-Tores getippt werden. Es wird Zeit, dass Florian E. als Tippkaiser abgelöst wird. Florian konnte mit diesem Kurzzeittitel sogar übersommern.

Zur Erinnerung: Tippt einfach anhand von Dritteln (1. bis 30. Minute, 31.bis 60. Minute oder 61. bis 90 Minute einschließlich Nachspielzeit) den Zeitpunkt des Tores, wer es erzielt und von wem der Ball vorher gekommen ist. Den Tipp gebt ihr über die Kommentarfunktion ab.

Ich fange gleich mal an und tippe auf folgende Konstellation:

Tor: Kroos
Vorlage: Schweinsteiger
Zeitpunkt: 3. Drittel

Zu gewinnen gibt es nichts, außer dem Titel „Tippkaiser“. Aber immerhin bekommt der Tipper einen Ehrenplatz auf dieser Seite, bis er abgelöst wird.

Auf eine gute Saison!