Jun 15 2010

WM-Splitter #3

“Weltmeister” Italien – Paraguay 1:1

Nachdem ich mich schon im letzten Beitrag auf mein liebstes Fußballland eingeschossen habe, ist doch das gestrige Ergebnis Grund genug um weiter auf sie einzuschlagen. Natürlich nur verbal.

Das ist also der Fußball mit dem unsere südlichen Freunde die Welt in Atem halten wollen. Einige bösen Zungen reden von Altherren-Fußball. Ganz so schlimm würde ich es nicht sehen. Also wenn Altherren-Fußball, dann aber auf hohem Niveau. Das muss man ihnen lassen. Im Endeffekt haben sie genauso gespielt, wie bei den letzten beiden Turnieren 2006 und 2008 auch. 2006 hat es funktioniert, 2008 eher weniger. Sicherlich sollte man jetzt die Klappe nicht so weit aufreißen, aber so ein 4:0 gibt schon ein wenig Schub. Wahrscheinlich werden unsere Freunde vom Mittelmeer auch noch etwas zulegen können. Zumindest gegen Neuseeland. Mal sehen was die Slowakei heute veranstaltet. Vielleicht kommen unsere Freunde aus dem Land des Stiefels gar nicht über die Vorrunde hinaus.

Ich berufe mich jetzt mal auf Mund-Propaganda. Aber anscheinend wurde von den Verantwortlichen nach dem Spiel behauptet, dass sie gut gespielt haben. Naja, Louis van Gaal benutzt dieses Stilmittel ja auch. Schlechte Spiele gut reden, oder umgekehrt. Dabei sollte man aber darauf achten, dass man sich nicht lächerlich macht. Kleiner Tipp.

Also noch 2x so ein Spiel mit quattro formaggi und ich kann meinen ersten Haken an meiner persönlichen WM-Wunschliste setzen.