Sind wir jetzt Engländer?

Wie oft hat eigentlich ein englischer Fußballer am Elfmeterpunkt versagt, bis die Legende der englischen Versager griffig war?

Wir haben gestern gewonnen. Wir haben auch recht unspektakulär und souverän gewonnen, aber am Ende wurden wir wieder 4 Monate zurückgeworfen. Eins vorweg, ich mag unspektakuläre Siege. Mir ist ein Meistertitel wichtiger, als jede Woche halli galli in der Arena. Aber das nur nebenbei.

Gestern haben wir also wieder mal die europäische Krone in Angriff genommen. Nach dem verlorenen Finale im Mai, soll dieser Sieg dafür gesorgt haben, dass wir ein Trauma überwunden haben. Das meint zumindest ein Teil der Presse. Und dann hat ja auch noch der olle Schweinsteiger getroffen. Einer der Elfmeterversager vom 19. Mai 2012. Der Tag an dem Geschichte geschrieben werden sollte. Jetzt ist also alles gut. Bastian hat sich seinen Frust von der Seele geballert und in Europa werden wir wieder als Favoriten wahrgenommen. Alles ganz vorbildlich, wäre da nicht dieser kleine Schönheitsfehler am Ende des Spiels gewesen. Mandzukic ist zum Elfmeter angetreten. Was sagte noch der Kommentator? Ein neuer Spieler, der von diesen Elfmetergeschichten der letzten Saison befreit ist. Er war es. Jetzt steckt er mittendrin, in diesen Elfmetergeschichten. Und wir auch, schon wieder. Oder noch immer?

Ein Sieg in der Champions League ist noch lange nicht genug. Ein erfolgreiches Elfmeterschießen könnte auch helfen. Ich bin nicht gerne ein Engländer.


2 Responses to “Sind wir jetzt Engländer?”

Leave a Reply