Kreativer Alltag

Waren wir denn heute überhaupt kreativ? Man kann darüber geteilter Meinung sein, aber wir sind uns sicherlich einig, dass wir unfassbar souverän durch diese Saison marschieren. Das aktuelle rote Trikot werde ich wohl die nächsten Jahrzehnte nicht mehr wechseln, außer der Pep führt tatsächlich das Barca-System ein und wir trumpfen noch stärker auf.

Man könnte der Meinung sein, dass das Spiel gegen den VfB eher langweilig war. Kaum Torszenen, wenig spektakuläres auf dem Platz. Letztendlich leitet ein katastrophaler Fehlpass der Stuttgarter den Sieg des FC Bayern ein. Das 2:0 war ein richtiger Müller. Eigentlich keine richtig gute Chance, aber Müller bekommt seine Gummiknochen zum Ball und der landet unhaltbar im Netz. An eine Torgelegenheit der Schwaben kann ich mich gerade nicht erinnern, was nicht heißen soll, dass es keine gegeben hat. Mindestens einmal werden sie bestimmt mal gefährlich gewesen sein. Glaube ich…

Vielleicht bin ich ja etwas zu ahnungslos, was die taktischen Marschrouten unserer Gegner angeht, aber ich kann dieses Verhalten teilweise nicht mehr nachvollziehen. Es gibt keine Veränderung beim Gastgeber, obwohl man 1:0 und 2:0 zurückliegt. Uns kann es ja recht sein, aber verstehen kann ich es nicht mehr. Vielleicht sind wir aber einfach auch so stark, dass der Gegner gar keine Mittel hat. Wie dem auch sei, sollen sie uns doch weiter zugucken, wie wir uns den Ball hin und her schieben und die Führung runterspielen.

Was die Bayern in den letzten Wochen gut gelöst haben, ist die Situation um Pep Guardiola. Es gab keine spektakuläre Vorstellung und außer ein paar kurzen Interviews wurde das Thema ganz souverän behandelt. Damit ist wieder Ruhe eingekehrt und man kann sich tatsächlich auf die Rückrunde konzentrieren. Zwischendurch hatte ich Sorge, dass uns der Geist von Pep bis auf dem Platz verfolgen wird. Alle Protagonisten, ob Spieler oder Verantwortliche, haben mit einer Stimme gesprochen und deutlich gemacht, dass momentan nur Jupp Heynckes und die kommenden Titel zählen. Nicht ganz so gut hat mir gefallen, dass man zwischendurch den chronologischen Ablauf der Verpflichtung durcheinander gewirbelt hat. Mal hat man gewartet wie Heynckes sich entscheidet, dann wiederum stand die Verpflichtung von Guardiola schon vorher fest. Wie heute schon bei Sky kommentiert wurde, wird man die Wahrheit wahrscheinlich erst erfahren, wenn Heynckes, Hoeneß oder Nerlinger ihre Memoiren schreiben.

Wenn die Transfergerüchte rund um den FCB schon vorher hanebüchen waren, so wird es durch den Namen Guardiola noch eine weitere Steigerung geben. Schon jetzt wird gemunkelt, wer sich alles ungefragt beim FC Bayern anbietet, nur um unter Pep zu trainieren. Das wird eine lustige Transferphase in der Sommerpause.

Wir können wohl so entspannt wie noch nie in die nächsten Wochen gehen. Zum einen gibt es bis zum 19.02.13 keine Spiele innerhalb der Woche und zum anderen haben wir einen unglaublichen Vorsprung von 11 Punkten gegenüber dem Zweitplatzierten. Es folgen 3 Spiele zu unterschiedlichen Zeiten. Gegen Mainz am Samstag um 15.30 Uhr, danach gegen Schalke am Samstagabend um 18.30 Uhr und darauf die Woche gegen Wolfsburg am Freitagabend um 20.30 Uhr. Viel Erfolg beim Planen der Wochenenden.


3 Responses to “Kreativer Alltag”

Leave a Reply